Wolfram
Rupperti

wurde 1967 in Kitzingen geboren. Mit 17 Jahren holte ihn Veit Relin für zwei Produktionen an das Torturmtheater in Sommerhausen. Nach dem Schulabschluss besuchte er die Otto-Falckenberg-Schule in München. Engagements führten ihn an das Bayerische Staatsschauspiel, das Stadttheater Bremerhaven, an das Schauspielhaus Wien, Volkstheater Wien und an das Düsseldorfer Schauspielhaus. Er arbeitete u. a. mit Robert Lepage, Luk Perceval, Amèlie Niermeyer, Stephan Rottkamp, Tina Lanik, Paulus Manker, Anselm Weber, Christian Stückl und Leander Haußmann. Seit 2011 ist er am Residenztheater engagiert.

als Chor
weitere Termine
Residenztheater
  • Di 13. Nov 18, 20:00 Uhr
  • Fr 30. Nov 18, 20:00 Uhr
  • Fr 07. Dez 18, 20:00 Uhr
  • So 23. Dez 18, 19:00 Uhr
  • So 30. Dez 18, 19:00 Uhr
als Diedelidei, Faselhase
weitere Termine
Residenztheater
  • Do 15. Nov 18, 10:00 Uhr
  • Di 04. Dez 18, 10:00 Uhr
  • Mo 17. Dez 18, 10:00 Uhr
  • Mi 26. Dez 18, 16:00 Uhr
  • Di 01. Jan 19, 16:00 Uhr
als Feria
weitere Termine
Residenztheater
  • Mi 21. Nov 18, 18:30 Uhr
  • Sa 15. Dez 18, 18:30 Uhr
  • Sa 22. Dez 18, 18:30 Uhr
als Hollinger / Cellist / Mann ohne Kopf / Priester / Dr. Fuchs / Soldat
weitere Termine
Residenztheater
  • So 02. Dez 18, 19:00 Uhr
als Ein Invalider/Ein Kriminaler
weitere Termine
Residenztheater
  • Sa 08. Dez 18, 20:00 Uhr
als Klaus
weitere Termine
Residenztheater
  • Mi 19. Dez 18, 10:30 Uhr
  • Mi 19. Dez 18, 20:00 Uhr
  • Do 20. Dez 18, 10:00 Uhr
Weitere Rollen am Residenztheater:
  • Halali. Ein Mann in seinem Widerspruch als Gabriel, genannt Stiller
  • Der Widerspenstigen Zähmung als Baptista, reicher Edelmann aus Padua
  • Lesen und Lauschen: "Hörbe mit dem großen Hut"
  • Pünktchen und Anton als Herr Bremser
  • My favourite song
  • Lola Montez als Leutnant Nussbaumer / Minister
  • Die Irrfahrten des Odysseus (JUNGES RESI) als Lotophagenguru; Widderwesen; Kirketier; Antinoos
  • Ein Sommernachtstraum als Flaut (Thisby)
  • Das NSU-Protokoll des sechsten Jahres
  • Erpressung als 6
  • Kabale und Liebe als Präsident von Walter
  • Stiller als Zeughausbeamter, Zahnarzt, Direktor Schmitz
  • Hotel Capri als Hubert
  • Was ihr wollt als Sebastian, ihr Zwillingsbruder
  • Lesen und Lauschen: "Der kleine Wassermann"
  • Mefistocks. Eine musikalische Spekulation
  • Die Befristeten
  • My favourite song
  • My favourite song "Was macht der Maier am Himalaya?"
  • ICH ICH ICH als Fromental, ein Bankier
  • Madame Bovary als Monsieur Lheureux
  • Eine Familie als Charlie Aiken, Mattie Faes Mann
  • Der Eindringling als Der Vater
  • Hexenjagd als Thomas Putnam
  • Die Marquis Posas müssen gelüftet werden
  • König Ödipus als Ein Bote aus Korinth
  • Wir wollen es wieder tun
  • Insgeheim Lohengrin als Eskil
Das NSU-Protokoll des sechsten Jahres

Das NSU-Protokoll des sechsten Jahres

Bild

Premierenreigen eröffnet #resi1819

"Marat/Sade" | "UR" | "Die Verlobung in St. Domingo"

Die achte und letzte Spielzeit unter der Intendanz von Martin Kušej eröffnet mit einem Premierenreigen: Am 27. September feiert Tina Laniks Inszenierung von Peter Weiss‘ "Marat/Sade" im Residenztheater Premiere. Der kuwaitische Autor und Regisseur Sulayman Al Bassam bringt am 28. September sein Projekt "UR" im Marstall zur Uraufführung. "Die Verlobung in St. Domingo" von Heinrich von Kleist feiert in der Inszenierung von Robert Borgmann am 29. September im Cuvilliéstheater Premiere.

Premierenreigen eröffnet #resi1819
Marat/Sade

Marat/Sade

von Peter Weiss

Marat/Sade
Alice im Wunderland

Alice im Wunderland

von Lewis Carroll für alle ab 6 Jahren

Bild

ALICE IM WUNDERLAND (FOTOGALERIE)

Das Schlangenei Programmheft Auszug (PDF)

Das Schlangenei Programmheft Auszug (PDF)
Bild

DAS SCHLANGENEI (FOTOGALERIE)

Spielzeiteröffnung 2017/18

Politisches Schauspielertheater mit "Kinder der Sonne" + "Das Schlangenei"

Mit der Premiere von Maxim Gorkis "Kinder der Sonne" eröffnet das Residenztheater am 23. September die Spielzeit 2017/18. Es ist die siebte Spielzeit unter Intendant Martin Kušej, in der mit der Frage "Wer ist wir?" eine neue Perspektive auf das eigene Schaffen und das Publikum eingenommen wird. David Bösch inszeniert das vom russischen Dramatiker Gorki am Choleraaufstand 1892 angelehnte Drama "Kinder der Sonne" über den eitlen Chemiker Protassow. Am 30. September zeigen wir die zweite Premiere der neuen Spielzeit: "Das Schlangenei" von Ingmar Bergman im Cuvilliéstheater inszeniert von Anne Lenk.

Spielzeiteröffnung 2017/18

DER EINDRINGLING (FOTOGALERIE)

Der Eindringling

Der Eindringling

von Maurice Maeterlinck

DER EINDRINGLING
Das Schlangenei

Das Schlangenei

von Ingmar Bergman

Das Schlangenei
Homevideo

Homevideo

nach Jan Braren, Bühnenfassung von Can Fischer

Homevideo
Don Karlos

Don Karlos

von Friedrich Schiller

Don Karlos

Glaube Liebe Hoffnung Programmheft Auszug (PDF)

Glaube Liebe Hoffnung Programmheft Auszug (PDF)
Bild
Bild 

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG (FOTOGALERIE)

Wir wollen es wieder tun

Wir wollen es wieder tun

Sophie von Kessel und Wolfram Rupperti singen Lieder von Alexandra und Udo Jürgens

My favourite song "Was macht der Maier am Himalaya?"

My favourite song "Was macht der Maier am Himalaya?"

Glaube Liebe Hoffnung

Glaube Liebe Hoffnung

von Ödön von Horváth

Glaube Liebe Hoffnung