Resi streamt: «Dantons Tod»

MI 20 JAN, 19 Uhr & MI 27 JAN, 19 Uhr
jeweils 48h on demand verfügbar

Resi liest «Die Reise nach Ordesa» von Manuel Vilas

Ab 18 JAN täglich um 18.30 Uhr eine neue Folge!

RESI-STREAMT: «LEONCE UND LENA»

Online-Vorstellungen: SA 23 JAN, 19 Uhr und DO 28 JAN, 19 Uhr (Nachgespräch um 21 Uhr auf Zoom)

Resi zoomt: «Niemand wartet auf Dich» von Lot Vekemans mit Juliane Köhler

Online-Premiere am FR 22 JAN, 19 Uhr
Weitere Termine SO 24, MI 27 & SO 31 JAN, 19 Uhr
VVK-Start ab DO 14 JAN um 10 Uhr!

Resi sendet

... ob per Videotagebuch, als Podcast, als Stream oder Zoom-Aufführung!

Resi liest: «DIE SOMMER» von Ronya Othmann

ALLE FOLGEN ONLINE BIS 31 JAN VERFÜGBAR!

Liebes Publikum,

 

leider können wir weiterhin, mindestens bis 28. Februar, nicht live auf der Bühne für Sie spielen und bieten daher ein vielfältiges, digitales Angebot auf «Resi sendet» an. Dort finden Sie Podcasts, das Tagebuch eines geschlossenen Theaters sowie unsere Zoom-Vorstellungen «50 Mal Lenz – Ein Versuch» mit Lisa Stiegler, «Superspreader» mit Florian Jahr und «Niemand wartet auf dich» mit Juliane Köhler.

Auf «Resi streamt» finden Sie außerdem unser Streaming-Angebot. Alle Streaming- und Zoom-Termine finden Sie auch im Online-Spielplan.

 

Bleiben Sie gesund und geben Sie auf sich Acht!

Tagebuch eines geschlossenen Theaters

Staffel 2

Folge #78 «Brief des Polarforschers aus dem Packeis an seine zuhause gebliebene Ehefrau» von Cathrin Störmer und Thom Luz (1/3) Text, Kamera und Schnitt: Thom Luz Mit: Cathrin Störmer Das TAGEBUCH EINES GESCHLOSSENEN THEATERS ist ein Beitrag des Resi-Ensembles zur gegenwärtigen Situation. Das tägliche Must-see auf allen Kanälen des Residenztheaters!

Tagebuch eines geschlossenen Theaters

Staffel 2

Folge #77 Von und mit Carolin Conrad und Hanna Scheibe Das TAGEBUCH EINES GESCHLOSSENEN THEATERS ist ein Beitrag des Resi-Ensembles zur gegenwärtigen Situation. Das tägliche Must-see auf allen Kanälen des Residenztheaters!

Tagebuch eines geschlossenen Theaters

Staffel 2

Folge #76 Mit Liliane Amuat, von Liliane Amuat und Gaetan Varone. Es spielen Tommy & Annika (Wollsäue), Ursina (Kuh) und Gropius (Esel). Das TAGEBUCH EINES GESCHLOSSENEN THEATERS ist ein Beitrag des Resi-Ensembles zur gegenwärtigen Situation. Das tägliche Must-see auf allen Kanälen des Residenztheaters!

Tagebuch eines geschlossenen Theaters

Staffel 2

Folge #75 Von und mit Moritz von Treuenfels «Gute Nacht» aus «Winterreise» (Franz Schubert/Wilhelm Müller) Video & Ton: Moritz von Treuenfels Das TAGEBUCH EINES GESCHLOSSENEN THEATERS ist ein Beitrag des Resi-Ensembles zur gegenwärtigen Situation. Das tägliche Must-see auf allen Kanälen des Residenztheaters!

#wasistlosimresi

Spenden Sie Ihr Ticket!

Sie können auch den Wert Ihrer Tickets anstelle einer Rückzahlung spenden: Bitte schreiben Sie in diesem Fall eine E-Mail an tickets@residenztheater.de.
 

Sollten wir Ihnen den Kartenwert bereits zurücküberwiesen haben, ist es auch möglich, im Nachhinein zu spenden. 


Bei Spenden bis zu 200 Euro an das Bayerische Staatsschauspiel genügt der Zahlungsbeleg zur Vorlage beim Finanzamt. Bei höheren Spendenbeträgen erhalten Sie selbstverständlich einen Spendenbeleg.

 

Bitte überweisen Sie den Spendenbetrag an folgendes Konto:
 

Kontoinhaber: Staatsoberkasse Bayern in Landshut
IBAN: DE75 7005 0000 0001 1903 15
BIC: BYLADEMMXXX
Bayerische Landesbank München
Verwendungszweck: BKZ 5304.5402.7356, Kap. 1582, Spende statt Ticketerstattung

Unterstützen Sie freischaffende Künstler*innen!

Spendenaufruf des Resi-Ensembles

Die Ensemble-Sprecher*innen Liliane Amuat, Thomas Lettow und Michael Wächter bitte im Namen des ganzen Resi-Ensembles um Ihre Unterstützung für freischaffende Kolleg*innen am Residenztheater während der Corona-Krise. Bedroht von Gagenausfällen sind z.B. Muikser*innen oder Schauspieler*innen, die nicht fest im Ensemble engagiert sind. 

 

Bitte überweisen Sie den Spendenbetrag an das folgende Konto:

Verein der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels e.V.
HypoVereinsbank München
IBAN: DE09 7002 0270 5804 0733 55
Stichwort: Spende Nothilfe für freie Kunstschaffende