Heute

Bild
in Kooperation mit DANCE 2019 – internationales Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München
17:00 Marstall

Heute

Bild
von Friedrich Schiller
18:00 Residenztheater

Heute

Bild
Schauspiel in drei Akten von Henrik Ibsen
19:00 Cuvilliéstheater

Heute

Bild
in Kooperation mit DANCE 2019 – internationales Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München
20:00 Marstall
Bild 
TONI IS LONELY 
Bild 
Bild 
Bild 

SINN INHALTSANGABE (JUNGES RESI)

Tommi feiert seinen 18. Geburtstag im Garten. Es ist Hochsommer, die Bässe vibrieren, die Stimmung ebenso. Phöbe ist in Tommi verknallt. Monatelang fiebert sie auf den Moment der Party hin, um ihm dort näher kommen zu können. Dort angekommen, muss sie feststellen, dass ihre Phantasie reichhaltiger war als die Realität. Tommi ist viel unbeholfener als in ihrer Vorstellung. Aber zumindest eines macht er richtig: Er stellt Phöbe seinen Cousin vor. Fred ist der DJ der Party und: blind. Schade, dass er Phöbe nicht sehen kann, hat sie doch unfassbar schöne Augen.

SINN INHALTSANGABE (JUNGES RESI)

Robin Hood (Teil 1/2) - Hörspiel über einen Rebellen (BR)

Bild

Robin Hood (Teil 2/2) - Hörspiel über einen Rebellen (BR)

Bild
Bild 
Bild 

"Die Frage hab ich mir gestellt. Ob du im Schlaf ein Fisch werden kannst.

Über Nacht zum Kiemen-

atmer."

 

Anja Hilling,

"Sinn"

 

Elektra 

ELEKTRA INHALTSANGABE

Bei ihrem ersten uns bekannten Auftritt auf der Bühne des klassischen griechischen Theaters, in den Choephoren des Aischylos, steht Elektra auf der Schwelle zwischen Matriarchat und Patriarchat. Ihr Vater Agamemnon hatte ihre Schwester Iphigenie für guten Wind auf dem Weg in den trojanischen Krieg geopfert. Nach dem Sieg der Griechen war er mit der trojanischen Prinzessin Kassandra nachhause zurückgekehrt. Seine Frau Klytämnestra ermordete mit ihrem Liebhaber Ägisth den Heimkehrer im Bad.

ELEKTRA INHALTSANGABE
PFINGSTFERIENLABOR – GRENZGÄNGER

PFINGSTFERIENLABOR – GRENZGÄNGER

HerbstFerienLabor Theaterwahnsinn

Kurt-Meisel-Preis 2019 für Juliane Köhler

Förderpreise des Vereins der Freunde des Residenztheaters gehen an Lilith Häßle + Nils Strunk

Juliane Köhler, langjähriges Mitglied des Resi-Ensembles, erhält den diesjährigen Kurt-Meisel-Preis des Vereins der Freunde des Residenztheaters. Die Mitglieder des Vereins würdigen mit dem Preis Juliane Köhlers herausragende schauspielerische Leistungen am Residenztheater. Die Förderpreise für junge Theatertalente gehen in diesem Jahr an die Schauspielerin Lilith Häßle und den Schauspieler Nils Strunk. 

Kurt-Meisel-Preis 2019 für Juliane Köhler
Bild 

Das Residenztheater trauert um Götz Argus

Der Schauspieler Götz Argus ist am 27. März 2019 im Alter von 57 Jahren verstorben. Von 2011 bis 2018 war er als festes Ensemblemitglied am Residenztheater in einer Vielzahl von Rollen zu erleben.

Das Residenztheater trauert um Götz Argus
Bild 

DER SANDMANN INHALTSANGABE

Eine Reise ins Herz der deutschen Finsternis

Napoleon, den Befreiungskriegen und der preußischen Restauration ist es zu verdanken, dass E.T.A. Hoffmann zum wirkmächtigen Schriftsteller wird. Eine historische Zäsur am Ende des 18. Jahrhunderts, die eine "Explosion des Politischen" (Safranski) aus dem staatlichen Monopol heraus in die Gesellschaft mit sich bringt, hat, in Verbindung mit dem Kriegsgeschehen genau vor Hoffmanns Nase, seine Politisierung zur Folge.

DER SANDMANN INHALTSANGABE

WOLKEN.HEIM. INHALTSANGABE

"Wir haben nicht die Einheit außer uns, wir haben sie gefunden, sie ist in uns selbst und bei uns selbst. Die Freiheit. Die Materie hat ihre Substanz außer ihr, der Geist aber ist das Bei sich selbst Sein. Wie wir. Wie wir."

WOLKEN.HEIM. INHALTSANGABE

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 15

Der Ethnologe Claude Lévi-Strauss (1908-2009) untersuchte die Denk- und Lebensweisen außereuropäischer Kulturen und setzte sie in Beziehung zur westlichen Zivilisation.

"Wenn das mythische Denken auf spekulativem Gebiet nicht ohne Analogien zur Bastelei auf praktischem Gebiet ist und wenn die künstlerische Schöpfung in der Mitte zwischen diesen beiden Formen der Tätigkeit einerseits und der Wissenschaft andererseits liegt, so bestehen zwischen Spiel und Ritus Beziehungen  der gleichen Art."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 15

DER SANDMANN (FOTOGALERIE)

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 16

Die Literaturwissenschaftlerin Aleida Assmann 2018 in einem Gespräch über die neue rechte Rhetorik. Assmann nimmt auch auf Orwells „1984“ und die darin verhandelte Manipulation von Sprache im totalitären Staat bezug.

"Dass Worte ihre Grundbedeutung plötzlich ändern, indem wir da sind und zuschauen und merken, dass sich Bedeutungen entziehen und andere da-runtergelegt werden, das ist eine sehr beunruhigende Erfahrung, die ich im Moment mache."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 16

WOLKEN.HEIM. (FOTOGALERIE)

Bild 

"Aber dann

und wann

ist es, als

greife eine schwar-

ze Faust

in unser Leben

und reiße

irgend-

eine

Freude heraus,

die uns

auf-

ge-

gangen."

E.T.A. Hoff-

mann

"Der

Sand-

mann"

 

Bild 

"Und die Selbst-

sucht

steht am ruhigen Ufer und von da aus

sicher genießt sie des fernen

Anblicks ver-

worrene

Trümmer-

masse."

 

Elfriede Jelinek

"Wolken.

Heim."

 

Programmheft "Eine göttliche Komödie. Dante < > Pasolini

Bild

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 14

Pier Paolo Pasolini spielte regelmäßig mit den Jungen des römischen Subproletariats Fußball, seine Leiche wurde in der Nähe eines Bolzplatzes gefunden.

“Der Fußball ist die letzte heilige Aufführung unserer Zeit. Er ist ein Ritus auf dem Boden, obgleich er eine Zerstreuung ist. Während andere heilige Aufführungen, sogar die Messe, im Niedergang begriffen sind, ist der Fußball das einzige, was uns bleibt.”

 

 

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 14

EINE GÖTTLICHE KOMÖDIE. DANTE < > PASOLINI INHALTSANGABE

Es ist gewiss, dass Dante Alighieri – und insbesondere „Die göttliche Komödie“ – für Pier Paolo Pasolini zweifellos der Fixpunkt seines künstlerischen Schaffens war.

EINE GÖTTLICHE KOMÖDIE. DANTE < > PASOLINI INHALTSANGABE

EINE GÖTTLICHE KOMÖDIE. DANTE < > PASOLINI (FOTOGALERIE)

"Die Wahr-heit ist,

dass wir nicht mehr die Jungs sind, die du

immer geil

ge-funden

hast ...

wir sind nicht mehr die Jungs mit den

Löck-

chen ...

jetzt haben

wir

rasierte

Schädel.

 

Federico Bellini

in

"Eine göt-tliche Komödie. Dante < > Pasolini"

Bild