Heute

Bild
Premiere
Jean Genet
19:30 Marstall

Heute

Bild
von Daniel Kehlmann
20:00 Residenztheater

Der Neue: Resi-Ensemblemitglied Tim Werths im Interview

Wenn das Studium noch ein Jahr länger gedauert hätte, wäre er durchgedreht. Stattdessen kam Tim Werths direkt vom Schauspielstudium an das Residenztheater und erzählt im Videointerview von seinen Erfahrungen der ersten Spielzeithälfte im Ensemble, vom Probenalltag und Berufseinstieg am Theater. MEHR ...
Der Neue: Resi-Ensemblemitglied Tim Werths im Interview
18 Feb 18
Bild

Timofej Kuljabin ist leitender Regisseur am Nowosibirsker Theater "Rote Fackel" + eines der aufsehenerregendsten Regietalente seiner Generation. Aktuell probt er mit dem Resi-Ensemble "Am Kältepol – Erzählungen aus dem Gulag" im Cuvilliéstheater, Uraufführung ist am 3. März!

4 Premieren in 10 Tagen

Premierenrausch auf allen Resi-Bühnen mit "Der Balkon", "Ein Volksfeind", "Erschlagt die Armen!" + "Am Kältepol"

Innerhalb von 10 Tagen feiern 4 Neuinszenierungen auf den Bühnen des Residenztheaters Premiere: "Der Balkon" von Jean Genet ab 22. Februar im Marstall, Ibsens "Ein Volksfeind" ab dem 24. Februar im Resi, ab dem 2. März das Solo "Erschlagt die Armen!" im Marstall und die Uraufführung von Warlams Schalamows Erzählungen aus dem Gulag "Am Kältepol" am 3. März im Cuvilliéstheater.

4 Premieren in 10 Tagen
16 Feb 18

Ensemblemitglied Cynthia Micas nimmt euch auf Instagram bis zur Premiere mit hinter die Kulissen von “Der Balkon“. instagram.com/residenztheater Folgt dort ihrer Übernahme + kommt mit backstage!

Das Residenztheater trauert um Wilfried Minks

Der Regisseur und Bühnenbildner Wilfried Minks ist am 13. Februar 2018 im Alter von 87 Jahren verstorben. Seine Arbeit als Bühnenbilder gab wichtige Impulse für die Entwicklung des Regietheaters. In seinen Inszenierungen widmete er sich sowohl klassischen Stoffen als auch der zeitgenössischen Dramatik.

Das Residenztheater trauert um Wilfried Minks

"Was uns zugrun-de gehen lässt, das sind Verdum-mung, Armut und Hässlich-keit." Henrik Ibsen, "Ein Volks-feind"

14 Feb 18
Bild

Langeweile beim Mäusemann hinter den Kulissen, am Sonntag darf er endlich wieder auf die Bühne: “Alice im Wunderland” für alle ab 6 Jahren!

Faust-Festival München

Mit Martin Kušejs Inszenierung im Resi und einem Vortrag des Literaturwissenschaftlers Michael Jaeger über die Analogie der Moderne im Faust

Das Faust-Festival München 2018 vereint vom 23. Februar bis 29. Juli 2018 zahlreiche Veranstaltungen zu Goethes Klassiker, darunter natürlich Fausts fanatische Ich-Show mit Bibiana Beglau als Mephisto im Residenztheater.

Faust-Festival München

Clemens Pornschlegel über "Die Marquis Posas müssen gelüftet werden"

Um die Demokratie müsse gekämpft werden, heute wie früher, sagte der Literaturwissenschaftler Clemens Pornschlegel im Gespräch mit dem Deutschlandfunk. Gute Beispiele dafür liefere die Literatur. Es gebe eine deutsche Tradition des revolutionären Aufbruchs, die heute fast vergessen sei. An demokratische und revolutionäre Traditionen will eine Lesereihe mit Texten zur Demokratie erinnern, die das Münchener Residenztheater in Zusammenarbeit mit der Ludwig Maximilian-Universität München das ganze Jahr 2018 über veranstaltet. Clemens Pornschlegel, Literaturwissenschaftler am Institut für Deutsche Philologie in München, forscht seit langem über die politische Funktion der deutschen Dichtung. Über Heinrich Heine, Hugo Ball oder Rolf Dieter Brinkmann sagte er: "Ich lese aus deren Werken eine große Verzweiflung über die deutschen Zustände." Die neuen Verteilungskämpfe der Gegenwart zeigten, dass der Blick in die Vergangenheit notwendig sei.

Clemens Pornschlegel über "Die Marquis Posas müssen gelüftet werden"
Bild 
12 Feb 18
Bild

Auf in eine neue Probenwoche im Resi! Welches Bühnenbild von “Ein Volksfeind” besondere Sicherheitsschuhe nötig macht, erfahrt ihr zur Premiere am 24. Februar!

11 Feb 18

Die Marstall-Inszenierung "Foxfinder" steht im Zentrum eines 360°-Forschungsprojekts. Für das beste 360°-Erlebnis das Video per Smartphone + mit Kopfhörern anschauen. Live im Marstall erlebt ihr den "Foxfidner" am Mittwoch wieder!

Bild 

Die Marquis Posas müssen gelüftet werden. Kommentar zur Folge 2

2018 lesen Schauspieler aus dem Ensemble monatlich vor einer Vorstellung ausgewählte Texte, die von1848, 1918, 1968 und 2018. Christian Begemann kommentiert die zweite Ausgabe der Lesereihe zu Annette von Droste-Hülshoffs "Die Judenbuche" und geht auf die verborgenen sozialen Aspekte der Erzählung ein. MEHR ...
Die Marquis Posas müssen gelüftet werden. Kommentar zur Folge 2

Mit "Gloria" in der Maske

In der Stunde vor einer Vorstellung stellt sich eine ganz besondere Atmosphäre ein: In der Maske treffen die Schauspielerinnen und Schauspieler bereits im Kostüm und konzentriert auf ihre Rolle aufeinander. Tatjana Hub hat die jungen Ensemblemitglieder von "Gloria" in diesem Moment begleitet. MEHR ...
Mit "Gloria" in der Maske
06 Feb 18
Bild

Nicht nur auf der Bühne wird an “Ein Volksfeind” gearbeitet, auch in den Schneidereien entstehen Kostüme für die Premiere am 24. Februar!

Machtspielchenplatz. #richard3 #shakespeare #resi1718

Machtspielchenplatz. #richard3 #shakespeare #resi1718

Fliegendes Blatt 08/16

von Nora Gomringer

Was ist gerecht

dass Zeit verstreicht

du alleine bist

das Boot einen grünen Anstrich bekommt

wenige über vieles nachdenken

Sonneneruptionen unser politisches Klima vorhersagen lassen

dass Zeit verstreicht

dass es ein Gedicht von Ernst Jandl gibt, das ich hier nicht abdrucken kann...

Fliegendes Blatt 08/16
Bild 

HEILIG ABEND (FOTOGALERIE)

Die Marquis Posas müssen gelüftet werden. Kommentar zur Folge 1

2018 lesen Schauspieler aus dem Ensemble monatlich vor einer Vorstellung ausgewählte Texte, die auf 1848, 1918, 1968 und 2018 datieren und an die Courage deutscher demokratischer Schriftsteller erinnern, an ihre Träume, Kämpfe, Enttäuschungen und Hoffnungen. Prof. Clemens Pornschlegel kommentierte die erste Lesung mit Texten zur 1848er Revolution. MEHR ...
Die Marquis Posas müssen gelüftet werden. Kommentar zur Folge 1

"Viel-leicht ist es manch-mal besser, etwas Falsches zu tun als nichts." Daniel Kehl-mann, "Heilig Abend"

23 Jan 18

"Unter unserer Glasglocke herrscht Menschlichkeit, draußen herrscht Chaos." Am Freitag feiert Daniel Kehlmanns Politkrimi "Heilig Abend" im Resi Premiere!

22 Jan 18

Mit dem Gastspiel von Martin Kušejs Turiner Inszenierung "DIS-CRIMINI" am 2. + 3. Februar stellen wir der Resi-Inszenierung von Ayad Akhtars "Geächtet" eine zweite Lesart gegenüber, am 2.2. inklusive Gespräch zwischen Autor Ayad Akhtar + Regisseur Martin Kušej im Cuvilliéstheater!

20 Jan 18

Michele Cuciuffo schickt Saluti von seinen Proben zu “Heilig Abend” (ab 26.1. im Resi) + eine Empfehlung: “DIS-CRIMINI" inszeniert von Martin Kušej als Gastspiel aus Turin!

19 Jan 18

Daniel Kehlmanns Roman "Tyll" ist seit seinem Erscheinen auf den Bestsellerlisten, sein Stück "Heilig Abend" erlebt ihr ab 26.1. im Resi!

18 Jan 18

Aus einem Mozart-Requiem wird Jazz, aus Tanz + Musik wird körperliches Musizieren einer zeitgenössischen Messe. "Requiem pour L." von Fabrizio Cassol + Alain Platel kommt heute Abend bei den Berliner Festspielen zu Uraufführung + ist am 28.+29. Januar zu Gast im Resi!

Pilzgebiet Seitenbühne. #alice #backstage

Pilzgebiet Seitenbühne. #alice #backstage
Bild 

"Geächtet" inszeniert von Martin Kušej

Gastspiel "DIS-CRIMINI" des Teatro Stabile Torino

"Geächtet" von Ayad Akhtar ist seit 2016 im Repertoire des Residenztheaters. Am 2. und 3. Februar zeigen wir Martin Kušejs Turiner Inszenierung "DIS-CRIMINI (GEÄCHTET)". Das Gastspiel erleben Sie an nur zwei Abenden im Cuvilliéstheater auf italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Im Anschluss an die Vorstellung am 2. Februar findet ein Gespräch mit Autor Ayad Akhtar und Regisseur Martin Kušej statt.

"Geächtet" inszeniert von Martin Kušej
15 Jan 18

Im Rahmen des Nachwuchsfestivals Marstallplans 2017 dreimal im ausverkauften Marstall, kommt "Foxfinder" am Samstag zurück in den Marstall! "Füchse sind schlau. Die verstecken sich."