Pujan Sadri

Geboren 1993 in Marl, studierte Pujan Sadri Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Bochum. Erste Theatererfahrungen machte er vor seinem Studium am Düsseldorfer Schauspielhaus. Während seines Studiums blieb er weitestgehend in Bochum. Sein erstes Festengagement führte ihn 2021 ans Theater Osnabrück. Seit der Spielzeit 2022/2023 ist er festes Ensemblemitglied am Residenztheater.

Zu sehen in

Der iranische Dramatiker und Regisseur Pooyan Bagherzadeh zeichnet das bewegende Bild einer Mutter im Iran und ihres Sohns in Deutschland.

Sohn einer Mutter. Mutter eines Sohns.

«Und oft erscheinen die äußeren Zeichen des Aufstiegs erst, wenn es in Wahrheit schon wieder abwärtsgeht.» Thomas Mann beschreibt in seinem 1901 mit dem Untertitel «Verfall einer Familie» veröffentlichten Roman durch präzise Figurenzeichnungen und einen von Ironie geprägten Stil den Beginn eines Umbruchs großbürgerlicher Strukturen. Mann ließ sich für die «Buddenbrooks» von seiner eigenen Lübecker Familiengeschichte und von Menschen aus seinem damaligen Wohnort München inspirieren. Dass solche Nord-Süd-Verbindungen aber durchaus kompliziert sein können, zeigt Mann mit viel Humor in der Beziehung zwischen Tony Buddenbrook und dem Münchner Hopfenhändler Alois Permaneder.

Buddenbrooks
Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
Do 20 Jun
ggf. Restkarten an der Abendkasse
Termin speichern
Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
Sa 06 Jul

Oostende – Atlantikküste, Schneetreiben, Silvester, in der Halle eines Hotels, das die besten Zeiten hinter sich gelassen hat. Hier landet Minetti, ein alter «Schauspiel-Künstler», einsam – und zugleich mitten in einer Gesellschaft von «Verrückten». Oder Gleichgesinnten? Feiernde, Maskierte, Betrunkene … von denen man nicht weiß, woher sie kommen und wohin sie gehen – sie alle durchkreuzen die Hotelhalle wie Wesen aus einer anderen Welt … Eine Komödie? Eine Tragödie?

Minetti
ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT
Residenztheater, 20.00 Uhr
Mo 17 Jun

Du bist, wie du sprichst. Phonetikprofessor Higgins wettet mit seinem Freund Pickering, aus der energischen Eliza Doolittle, die sich durch den Verkauf von Blumen auf der Straße mit Mühe über Wasser hält und nur breitesten Dialekt spricht, in kürzester Zeit eine perfekt artikulierende Dame der Upperclass zu machen. Eliza erweist sich als disziplinierte und talentierte Schülerin und besteht erste Auftritte in der High Society. Higgins schreibt den Erfolg seiner Genialität zu und erhebt reflexhaft Anspruch auf sie. Es entzieht sich seiner Wahrnehmung, dass sich Eliza nicht zuletzt durch seinen Unterricht zu einer selbstbewussten und reflektierten Frau entwickelt, die nicht nur ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, sondern auch umzusetzen weiß.

Pygmalion
Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
Di 18 Jun
19 Uhr Einführung
Karten Termin speichern
Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
Mi 26 Jun
Theatertag: 15/10 Euro auf allen Plätzen
Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
Mi 03 Jul
Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
Di 23 Jul

Ensemble entdecken