Resi 0 bis 99

GUCK-RESI

Gemeinsam mehr sehen! Sie haben Lust, ins Theater zu gehen, aber niemand geht mit? Dann werden Sie Teil der «Guck-Resi». Einmal im Monat geht es gemeinsam mit anderen Theaterbegeisterten in eine aktuelle Inszenierung am Resi. Vor der Vorstellung bekommen Sie eine exklusive Einführung mit Hintergrundinformationen zur Inszenierung. Nach der Vorstellung haben Sie die Möglichkeit, sich über den Abend auszutauschen.

Resi-Werkstatt

Einmal im Monat haben Sie in der «Resi-Werkstatt» die Möglichkeit zu einer kreativen Vorbereitung auf Ihren Theaterbesuch. Im zweistündigen Workshop nähern Sie sich der jeweiligen Inszenierung mit Textausschnitten, spielerischen Übungen und Improvisationen.

Resi mobil

Das «Resi für alle» ist in dieser Spielzeit mit «Die Biene im Kopf» bei Schulen in München und Umgebung unterwegs. Wendig, kurzweilig und voller Leichtigkeit erzählt Autor Roland Schimmelpfennig in «Die Biene im Kopf» von einem Kind, das in seinem Alltag schutzlos durchs Leben geht. Doch das Kind verwandelt sich mithilfe seiner Fantasie in eine Biene und rettet sich in eine andere, freie Welt.

 

Bei Interesse an einer Aufführung in Ihrer Schule wenden Sie sich bitte an resi.alle@residenztheater.de.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Freunde des Residenztheaters e.V. und der Hubertus Altgelt-Stiftung.


In der Spielzeit 2021/2022 ist «Resi für alle» außerdem mit der mobilen Produktion «Die Ereignisse» bei Chören in München und Umgebung zu Gast. Die rechtsradikalen Anschläge, die 2011 in Oslo und auf der Insel Utøya 77 Menschen das Leben kosteten, waren der Anlass für den schottischen Dramatiker David Greig, dem gesellschaftlichen Ringen mit der akuten Gefahrenlage Ausdruck zu verleihen. «Die Ereignisse» reflektiert und dokumentiert die von Hass, Diskriminierung und Rassismus ausgehende Bedrohung, die uns alle angeht, mehr denn je.


Zwei Darsteller*innen aus dem Ensemble des Residenztheaters treffen bei jeder Aufführung auf einen anderen lokalen Laienchor. Schauspieler*innen, Chor und Publikum stellen sich zusammen und im Augenblick der Aufführung den Fragen, die Greig in seinem Stück aufwirft.


Für Aufführungen suchen wir Laienchöre ab 15 Personen.
Melden Sie sich für weitere Informationen und Details unter: resi.alle@residenztheater.de.

 

Führungen durch das Residenztheater

Samstagnachmittags haben Sie die Gelegenheit, die Welt hinter den Kulissen des Residenztheaters zu entdecken. Die Theaterführungen vermitteln die Geschichte des Gebäudes und geben Einblicke in die zahlreichen Theaterberufe und deren Arbeitsabläufe auf und hinter der Bühne. Beim Rundgang durch das Theater zeigen wir die Bühne, die Bühnenmaschinerie, die Seitenbühne und den Kostümfundus, die Schneiderei sowie die Requisite, nach Möglichkeit auch die Maskenwerkstatt.

Kinderbetreuung

An vier Sonntagnachmittagen in der Spielzeit werden Kinder ab 3 Jahren während Ihres Vorstellungsbesuchs kostenlos von ausgebildeten Erzieher*innen betreut. Die älteren Kinder ab 6 Jahren erwartet ein Programm mit Improvisations- und Bewegungsspielen. Die Kinderbetreuung kann sowohl im Rahmen des Nachmittagsabonnements als auch von Besucher*innen, die ihre Karten für die jeweilige Vorstellung im freien Verkauf erworben haben, in Anspruch genommen werden.


Eine vorherige Anmeldung mit Altersangabe der Kinder ist erforderlich, da die Anzahl an Betreuungsplätzen begrenzt ist: tickets@residenztheater.de

Resi für alle

Daniela Kranz

Leiterin Resi für alle

Linda Nerlich

Theaterpädagogin

Kira König

Freiwilliges Kulturelles Jahr

+49 (0)89 2185 2039
+49 (0)89 2185 2038
+49 (0)89 2185 2037