Anna Drexler

Geboren 1990 in Filderstadt, studierte sie von 2010 bis 2014 Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Bereits während des Studiums gastierte sie am Burgtheater. 2013 bis 2017 war sie Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele, wo sie u. a. mit Christopher Rüping, Johan Simons, Stephan Kimmig, Martin Kušej und Toshiki Okada zusammenarbeitete. 2013 wurde sie für ihre Rolle als Sonja in «Onkel Wanja» von der Fachzeitschrift Theaterheute zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gewählt. 2014 erhielt sie den Förderpreis des Vereins zur Förderung der Münchner Kammerspiele sowie den Kunstförderpreis zur Förderung junger darstellender Künstler des Bayerischen Kultusministeriums und den AZ-Stern des Jahres als beste Schauspielerin. Sie gastierte am Deutschen Theater Berlin und spielte 2017 die «Lulu» bei den Salzburger Festspielen (Regie Athina Tsangari). 2017 war sie Ensemblemitglied am Residenztheater und arbeite mit Michael Thalheimer und Zino Wey. 2018 bis 2024 war sie Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum.

Ab der Spielzeit 2024/2025 ist sie festes Ensemblemitglied am Residenztheater.