Datenschutz

Inhalt gem. Art. 13, 14 DSGVO

 

I. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen und der Datenschutzbeauftragten

II. Datenverarbeitung

1. Verarbeitung zur Bereitstellung der Website
2. Verarbeitung von Cookies
3. Verarbeitung von Reichweitenanalyse mit Matomo (ehemals: Piwik)
4. Verarbeitung von Anfragen per E-Mail, Fax, Telefon, SMS und per Post
5. Verarbeitung für die Bestellung eines Abonnements
6. Verarbeitung von Freimeldungen
7. Verarbeitung für die Bestellung der Residenztheatercard
8. Verarbeitung für die Anmeldung beim Presse-Verteiler
9. Einwilligung in die Verarbeitung für die Anmeldung beim Presse-Verteiler
10. Verarbeitung für die Anmeldung beim Newsletter-Verteiler
11. Einwilligung in die Verarbeitung für die Anmeldung beim Newsletter-Verteiler
12. Verarbeitung für die Anmeldung beim WhatsApp-Ticket-Ticker
13. Einwilligung in die Verarbeitung für die Anmeldung beim WhatsApp-Ticket-Ticker

14. Verarbeitung mit Social Media Profilen und Plugins externer Dienste

III. Datensicherheit

IV. Ihre Rechte als betroffene Person

 


 

I. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen und der Datenschutzbeauftragten

1. Der datenschutzrechtlich Verantwortliche dieser Website ist

Freistaat Bayern

vertreten durch das Bayerisches Staatsschauspiel

vertreten durch die geschäftsführende Direktorin: Dr. Katja Funken-Hamann

Max-Joseph-Platz 1

80539 München

 

Gemeinsamer Verantwortlicher ist der Zentrale Dienst der Bayerischen Staatstheater, Alter Hof 3, 80331 München.

Der Zentrale Dienst der Bayerischen Staatstheater übernimmt die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Verkaufs von Eintrittskarten, Abonnements, Gutscheinen und Merchandisingartikeln für das Bayerische Staatsschauspiel. Hierfür gelten die datenschutzrechtlichen Hinweise des Zentralen Dienstes der Bayerischen Staatstheater.

Weitere Informationen über das Wesentliche der gemeinsamen Verantwortlichkeit kann auf Verlangen gem. Art. 26 DSGVO zur Verfügung gestellt werden.

 

1.2 Der Verantwortliche hat eine Datenschutzbeauftragte bestellt:

 

Die Datenschutzbeauftragte

Bayerisches Staatsschauspiel

Max-Joseph-Platz 1

80539 München

 

Alle Anfragen, Auskunftsanträge, Widerrufe von Einwilligungen, Widersprüche, sonstige Fragen zur Datenverarbeitung und Anträge zur Geltendmachung Ihrer Rechte richten Sie bitte an: datenschutzbeauftragter@residenztheater.de

 

 

II. Datenverarbeitung

1. Verarbeitung bei Nutzung der Website

1.1 Umfang der Verarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen von dem Computersystem, mit dem die betroffene Person unsere Website aufruft. Diese technischen Daten werden auf unserem Server anonymisiert in einer Protokolldatei (sogenannte Logfiles) gespeichert. Folgende personenbezogene Daten werden hierbei erhoben:

(1)        Browsertyp und die verwendete Version

(2)       Betriebssystem des Nutzers

(3)       Internet-Service-Provider des Nutzers

(4)       IP-Adresse des Nutzers

(5)       Datum und Uhrzeit des Zugriffs

(6)       Websites, von denen das Computersystem des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt ist

(7)       Websites, die vom Computersystem des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 

1.2 Zweck der Verarbeitung

Die IP-Adresse ist eine Zahlenkette, die für den Zeitpunkt des Aufrufs unserer Website Ihr Computersystem eindeutig zuordnet. Die IP-Adresse dient dem Empfang und Versand von Datenpaketen und ermöglicht, dass ein Nutzer eine Website abrufen kann. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse auf unserem Server ist notwendig, um nach dem Aufruf unserer Website die Seiteninhalte an das Computersystem des Nutzers zu übermitteln, damit dieser die Inhalte wahrnehmen kann.

Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und eventuell auftretende Übermittlungsfehler feststellen zu können. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

1.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

1.4 Berechtigte Interessen

Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruht, sind wir verpflichtet, die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die oben genannten personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten, um unser wirtschaftliches und ideelles Interesse auch durch die Vermittlung und Außendarstellung unseres Theaters und seiner künstlerischen Arbeit zu verfolgen.

1.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die personenbezogenen Daten werden an unseren Auftragnehmer, der zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen für den Betrieb der Website beauftragt ist (SIRUP GmbH Brunnenstraße 181, 10119 Berlin), weitergegeben.

1.6 Drittstaatenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

1.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die IP-Adresse des Nutzers muss für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben, um die Nutzung der Website zu ermöglichen.

Im Falle der Speicherung der Daten in der Protokolldatei werden die darin erhobenen Daten spätestens nach 24 Stunden gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Computersystems nicht mehr möglich ist.

1.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und zur Erstellung der Protokolldatei ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Der Nutzer kann daher dieser Art der Verarbeitung nicht widersprechen.

1.9 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Verarbeitung von Protokolldateien ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann es sein, dass wir Ihr Computersystem nicht adressieren und Sie unsere Website nicht nutzen können.

 

2. Verarbeitung von Cookies

2.1 Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Website verwenden wir sogenannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden, sobald ein Nutzer unsere Website aufruft. Cookies enthalten charakteristische Zeichenfolgen, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Seitenelemente unserer Website machen es erforderlich, dass der aufrufende Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel innerhalb unserer Website identifiziert werden kann.

2.2 Zweck der Verarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen technisch notwendigen Cookies werden Daten erhoben, gespeichert und an uns übermittelt, um den Abruf unserer Website aus der Datenbank zu ermöglichen. 

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

2.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2.4 Berechtigte Interessen

Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten (Ziff. 2.1) für die Zwecke (Ziff. 2.2) zu verarbeiten, um unser wirtschaftliches und ideelles Interesse an der Außendarstellung unseres Theaters zu verfolgen. Dazu gehört das Angebot einer Website, die für Nutzer den allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht und den Nutzern eine leichte, interessen- und bedarfsgerechte Nutzung unserer Website ermöglicht.

2.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die Daten der Cookies werden an unsere EDV-Abteilung und an unsere Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen beauftragt sind, weitergegeben.

2.6 Drittstaatenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

2.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Cookies werden auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert und von diesem an unseren Server übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

2.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

2.9 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Verarbeitung von Cookies ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann es sein, nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden können.

 

3. Verarbeitung von Reichweitenanalyse mit Matomo (ehemals: Piwik)

3.1 Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Website verwenden wir eine Anwendung zur Reichweitenmessung. Folgende personenbezogene Daten verarbeiten wir mit Matomo: Browsertyp und die Browserversion, Angaben zum Betriebssystem, das auf Ihrem Endgerät verwendet wird, Herkunftsland Ihres Abrufs, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, Anzahl der Besuche, Nutzungsdauer auf der Website und angeklickte Links.

3.2 Zweck der Verarbeitung

Matomo verwendet Cookies, die auf dem Endgerät der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung unserer Website durch die Nutzer ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

3.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3.4 Berechtigte Interessen

Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten (Ziff. 13.1) für die Zwecke (Ziff. 13.2) zu verarbeiten, um unsere Website zu technisch, bedarfsgerecht und inhaltlich zu optimieren, um unsere Außendarstellung und unser Leistungsangebot stetig fortzuentwickeln.

3.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die Daten der Cookies werden an unsere EDV-Abteilung und an unseren Auftragnehmer, der zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen beauftragt ist  (SIRUP GmbH, Brunnenstraße 181, 10119 Berlin), weitergegeben. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung unserer Webseite werden nur auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

3.6 Drittstaatenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

3.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Cookies haben eine Speicherdauer von einer Woche und werden danach automatisch gelöscht.

3.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie können der anonymisierten Datenerhebung durch Matomo jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie gespeichert, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten mehr erhebt. Wenn Sie Ihre Browserhistory für Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch der Opt-Out-Cookie gelöscht wird und Sie dann erneut diesen Opt-Out-Link verwenden müssen.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. 
Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen. 

 

3.9 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO) und Datensicherheit

Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Verarbeitung von Cookies ist freiwillig.

Matomo (Piwik) verwenden wir mit IP-Anonymisierung, Das bedeutet, dass Ihre IP-Adresse anonymisiert wird, bevor sie für die Reichweitenmessung verwendet wird. Die anonymisierte IP-Adresse stellt kein personenbezogenes Datum mehr da. Sie kann einem Endgerät bzw. Anschlussinhaber nicht mehr zugeordnet werden. Darüberhinaus werden zur Speicherbegrenzung die mit Matomo erzeugten Cookies nach einer Woche gelöscht. Die Datenverarbeitung erfolgt auf unserem Server, für den die unter Ziff. III. genannten Sicherheitsmaßnahmen zur Anwendung kommen.

 

4. Verarbeitung von Anfragen per E-Mail, Fax, Telefon, SMS und per Post

4.1 Umfang der Verarbeitung

Wir sind per E-Mail, Fax, Telefon und SMS oder per Post für Sie erreichbar. Unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten, ggf. Vorname, Nachname, Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, Telefonnummer, E-Mail, Ihrer Nachricht an uns, sowie technischer Angaben zur Übermittlung und zum Zeitpunkt der Absendung können Sie mit uns in Kontakt treten und wir Ihnen antworten. Unverbindliche Informationsanfragen sind auch ohne Erhebung Ihres Namens oder weiterer Personenstammdaten möglich.

4.2 Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie zu identifizieren, Ihre Nachricht ggf. einem bestehenden Abonnement, einer Kunden- oder Presseverteilerliste oder einer sonstigen geschäftlichen Beziehung zuzuordnen, zu verarbeiten und zu beantworten. Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns über elektronische Kommunikationswege übermitteln, werden nur zu dem Zweck verarbeitet, Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten. Eine Verarbeitung dieser Daten und Informationen aus Ihrer Anfrage werden nicht zu Werbezwecken verwendet.

4.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre in Ziff. 4.1 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziff. 4.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, wird die Verarbeitung auf diese Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO gestützt.

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten kann im Einzelfall für die Erfüllung eines Abonnements (Ziff. 5) oder eines sonstigen Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, die auf Ihre Anfrage erfolgen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt auch aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4.4 Berechtigte Interessen

Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO - also auf einer Interessenabwägung - beruht, sind wir verpflichtet, die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir haben hier ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran, über unsere elektronischen Kommunikationsmittel für die Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen mit Interesse an unseren Leistungen oder sonstigen Verträgen erreichbar zu sein.

4.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Theaters von unseren Mitarbeitern verarbeitet. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, die wir über elektronische Kommunikationsmittel erhalten haben, an externe Empfänger nur weiter, soweit dies im Einzelfall erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

4.6 Drittstaatenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

4.7 Dauer der Speicherung

Kontaktanfragen, auch solche, die nicht mit einem bestehenden Abonnement, einem sonstigen Vertrags oder der Anbahnung von Verträgen in Verbindung stehen, werden nicht automatisch gelöscht.

4.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4.9. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Soweit Ihre personenbezogenen Daten unter Nutzung der elektronischen Kommunikationsmittel benötigt werden, um ein Abonnement oder die Residenztheatercard zu bestellen (Ziff. 5, 7) oder eine Anmeldung für den Presse- oder Newsletter-Verteiler (Ziff. 8, 10), sind Ihre Daten für einen Vertragsschluss erforderlich. Im Übrigen ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung ihrer personenbezogenen Daten kann es ein, dass wir Ihre Anfragen, Anträge oder Wünsche nicht bearbeiten oder beantworten können.

 

5. Verarbeitung für Bestellung eines Abonnements

5.1 Umfang der Verarbeitung

Sie können ein Abonnement über Kommunikationsmittel (Ziff. 4) oder über unsere Website www.residenztheater.de bestellen. Dazu erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Anrede, Titel bzw. akademischer Grad, Vor- und Nachname, Kundennummer, Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, Land, Adresszusätze, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer, Angaben zur Bezahlmethode (SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte), Bankdaten (Kontoinhaber, Name der Bank, IBAN und BIC bzw. Kreditkarteninhaber, Kreditkartennummer, Gültigkeit, Sicherheitsnummer), Angaben zu einem Gutscheincode und einer Sicherheitsabfrage. Des Weiteren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten zu Ihrer Bestellung: Art des Abonnements, ggf. Angaben zur Anmeldung der Kinderbetreuung, Anzahl der Plätze/Abonnements, Änderungswünsche bzgl. Sitzplätze und bzgl. der bestellten Serien, Informationen über abweichende Kontaktdaten eines Dritten, zu dessen Gunsten der Vertrag geschlossen werden soll, sowie weitere Nachrichten, die Sie uns im Feld „Bemerkungen“ übermitteln.

5.2 Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie oder die Person, zu deren Gunsten das Abonnement bestellt werden soll, zu identifizieren, Kontakt aufnehmen, Kundendaten erheben, abgleichen oder ergänzen zu können, den Vertragsschluss durchführen, die Forderung einziehen, Ihnen bzw. dem Begünstigten den Abonnement-Ausweis zuschicken und zusätzliche Serviceleistungen erbringen zu können, wie die Mitteilung des Abonnementaufrufes oder Erinnerungen an noch offene Abo-Wertgutscheine. Eine Verarbeitung dieser Daten und der Informationen aus Ihrer Bestellung werden auch zur Information über das Programm und Zusatzangebote verwendet.

5.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten kann im Einzelfall für die Erfüllung eines Abonnements (Ziff. 5) oder eines sonstigen Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, die auf Ihre Anfrage erfolgen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, erfolgt auch aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

5.4 Berechtigte Interessen

Für den Fall, dass ein Vertrag zugunsten Dritter (§ 328 BGB) vorliegt, bei dem der Dritte einen eigenen Leistungsanspruch erwirbt, indem er Begünstigter des Abonnements wird, verarbeiten wir seine personenbezogene Daten zur Erfüllung seines Leistungsanspruchs und etwaiger Leistungsstörungsrechte. Technische Angaben zur Bestellung und bzgl. der Sicherheitsabfrage verarbeiten wir wegen unserer berechtigten Interessen an der Sicherstellung der IT-Sicherheit unserer Systeme sowie zur Vermeidung von Betrug.

5.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der Abteilung Kommunikation und Marketing sowie mit Hilfe des Eventim Ticketsystems gemeinsam verantwortlich mit dem Zentralen Dienst der Bayerischen Staatstheater verarbeitet und an externe Zahlungs-, Vertriebs,- Abrechnungs- und Druckerei-Dienstleister weitergegeben. Sollten Zahlungsfristen nicht eingehalten werden, erfolgt eine Weitergabe an Finanzbehörden und Berufsgeheihmnisträger.

5.6 Drittstaatenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

5.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechnungsbelege müssen 10 Jahre aufbewahrt werden.

5.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.9. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer als Pflichtfelder gekennzeichneten personenbezogenen Daten (Anrede, Vor- und Nachnamen, Adresse bzw. Rechnungsadresse, ggf. Kontaktdaten des Begünstigten, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankdaten, Angaben zum Abonnement) ist für den Vertragsschluss erforderlich. Die Bereitstellung der übrigen Daten (Titel, Kundennummer, Adresszusätze, Bemerkungen, Änderungswünsche, Name der Bank, Gutscheincode) ist freiwillig, im Falle der Nichtbereitstellung dieser Daten kann es sein, dass wir Ihre Anfrage nicht, nicht vollständig oder nicht effizient bearbeiten oder beantworten können.

 

6. Verarbeitung von Abo-Freimeldungen

6.1 Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Website verwenden wir ein Formular, damit Sie Freimeldungen mitteilen können. Zur Erhebung Ihrer Meldung verarbeiten wird folgende personenbezogene Daten: Anrede, Vor- und Nachname, Kundennummer, Abo-Serie, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Angaben zur Vorstellung mit Datum und Uhrzeit und Angaben zu Sitzplätzen, Platznummern und Ersatzvorbestellungen.

6.2 Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Ihnen im Rahmen eines Abonnements zu ermöglichen, Ihren oder einen anderen freiwerdenden Platz im Falle einer Verhinderung zu melden.

6.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten kann für die Erfüllung eines Abonnements (Ziff. 5) oder eines sonstigen Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich sein und beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Angaben zu möglichen Ersatzvorstellungen verarbeiten wir aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

6.4 Berechtigte Interessen

Mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu möglichen oder alternativen Ersatzvorstellungen verfolgen wir unser berechtigtes Interesse, die mit Ihnen bestehende Kundenbeziehung zu pflegen und Ihnen einen besseren Kundenservice zu bieten.

6.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der Abteilung Kommunikation und Marketing sowie mit Hilfe des Eventim Ticketsystems gemeinsam verantwortlich mit dem Zentralen Dienst der Bayerischen Staatstheater verarbeitet und an externe Zahlungs-, Vertriebs,- Abrechnungs- und Druckerei-Dienstleister weitergegeben. Sollten Zahlungsfristen nicht eingehalten werden, erfolgt eine Weitergabe an Finanzbehörden und Berufsgeheihmnisträger.

6.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechnungsbelege müssen 10 Jahre aufbewahrt werden.

6.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6.9. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer als Pflichtfelder gekennzeichneten personenbezogenen Daten gem. Ziff. 5.1 ist die die Freimeldung erforderlich und vertraglich geregelt. Lediglich die Bereitstellung der Angaben zu Ersatzvorstellungen ist freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung dieser Daten kann es sein, dass wir Ihnen keine Ersatzvorstellungen vormerken können.

 

7. Verarbeitung für die Bestellung der Residenztheatercard

7.1 Umfang der Verarbeitung

Sie können über unsere Website eine Residenztheatercard bestellen. Dazu erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Anrede, Vor- und Nachname, Kundennummer, Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, Land, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer, Geburtsjahr.

Auch bieten wir Ihnen eine Residenztheatercard, wenn Sie als Kunde mit ihren personenbezogenen Daten bereits registriert sind und die Voraussetzungen für dieses Kundenbindungsprogramm durch den mehrfachen Kauf von Vollpreiskarten erfüllen.

7.2 Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie identifizieren, Kontakt aufnehmen, Kundendaten erheben, abgleichen oder ergänzen zu können als Voraussetzung um Sie in unser Kundenkarten-Programm aufzunehmen und Sie per Post oder per E-Mail Ihnen über Vorteile und Vergünstigungen zu informieren und Ihnen Werbung zu Theatervorstellungen, Abonnements, Serien und weiteren Informationen über unser Haus zuzusenden.

7.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre in Ziff. 6.1 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziff. 6.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, wird die Verarbeitung auf die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO gestützt.

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten kann im Einzelfall für die Erfüllung eines Abonnements (Ziff. 5), des Kundenkarten-Programms oder eines sonstigen Vertrags, dessen Vertragspartei Sie als betroffene Person sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, die auf Ihre Anfrage erfolgen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, erfolgt auch aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

7.4 Berechtigte Interessen

Mit der Zusendung von Informationen zu den in Ziff. 7.2 genannten Zwecken verfolgen wir unser berechtigtes Interesse an der reputationsbildenden Außendarstellung unseres Hauses sowie zur Durchführung von Direktmarketing.

7.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der Abteilung Kommunikation und Marketing sowie mit Hilfe des Eventim Ticketsystems gemeinsam verantwortlich mit dem Zentralen Dienst der Bayerischen Staatstheater verarbeitet und an externe Zahlungs-, Vertriebs,- Abrechnungs- und Druckerei-Dienstleister weitergegeben. Sollten Zahlungsfristen nicht eingehalten werden, erfolgt eine Weitergabe an Finanzbehörden und Berufsgeheihmnisträger.

7.6 Drittstaatenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

7.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechnungsbelege müssen 10 Jahre aufbewahrt werden.

7.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7.9. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer als Pflichtfelder gekennzeichneten personenbezogenen Daten (Anrede, Vor- und Nachnamen, Adresse bzw. Rechnungsadresse, Kundennummer, Telefonnummer, E-Mail-Adresse Angaben zum Abonnement und Geburtsdatum) ist für den Vertragsschluss erforderlich. Die Bereitstellung der übrigen Daten ist freiwillig, im Falle der Nichtbereitstellung dieser Daten kann es sein, dass wir Ihre Anfrage nicht, nicht vollständig oder nicht effizient bearbeiten oder beantworten können.

 

8. Verarbeitung für die Anmeldung beim Presse-Verteiler

8.1 Umfang der Verarbeitung

Sie können über unsere Website einen Presse-Newsletter bestellen und sich für den geschützten Presse-Downloadbereich anmelden. Dazu erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Anrede, Vor- und Nachname, Redaktionsname, Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, Land, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.

8.2 Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie als Presseorgan zu identifizieren, Kontakt aufnehmen, Pressedaten erheben, abgleichen oder ergänzen zu können, um Sie in unseren Verteiler aufzunehmen, indem wir ggf. per Post oder per E-Mail Pressemitteilungen zusenden oder zum Herunterladen bereitstellen.

8.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre in Ziff. 8.1 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziff. 8.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, wird die Verarbeitung auf die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO gestützt.

8.4 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der Abteilung Kommunikation und Marketing sowie mit Hilfe des Eventim Ticketsystems gemeinsam verantwortlich mit dem Zentralen Dienst der Bayerischen Staatstheater verarbeitet sowie zur Abwicklung des email-Versands von unserem unseren Auftragnehmer (spiritec GbR Valentin-Linhof-Str. 2, 81829 München) weiteregegeben.

8.5 Drittstaatenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

8.6 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten widerrufen, indem Sie sich vom Newsletter abmelden.

8.7 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung der als Pflichtfelder gekennzeichneten personenbezogenen Daten ist für die Aufnahme in den Verteiler erforderlich. Die Bereitstellung der übrigen Daten ist freiwillig, im Falle der Nichtbereitstellung dieser Daten kann es sein, dass wir Ihre Anfrage nicht, nicht vollständig oder nicht effizient bearbeiten oder beantworten können.

 

9. Einwilligung in die Verarbeitung für die Anmeldung beim Presse-Verteiler

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten (Ziff. 8.1) zu den in Ziff. 8.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, können wir Sie in den Verteiler aufnehmen und Ihnen den Presse-Newsletter zusenden. Mit Erteilung Ihrer Einwilligung bestätigen Sie, dass Sie 16 Jahre alt oder älter sind. Die Erteilung dieser Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Zum Widerruf Ihrer Einwilligung richten Sie bitte eine E-Mail an: datenschutzbeauftragter@residenztheater.de oder an presse@residenztheater.de oder klicken Sie im Newsletter auf „Abmelden“.

Ihre Einwilligung können Sie uns schriftlich, in Textform oder mündlich erteilen. Im Fall einer mündlichen Einwilligung erhalten Sie von uns keine Bestätigung unter Bezugnahme auf diese Datenschutz-Information.

Für den Fall, dass Sie uns diese Einwilligung nicht erteilen sollten, können wir Sie nicht in den Verteiler für den Presse-Newsletter aufnehmen.

 

10. Verarbeitung für die Anmeldung beim Newsletter-Verteiler

10.1 Umfang der Verarbeitung

Sie können über unsere Website einen Newsletter bestellen. Dazu erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Ihre Interessen (Residenztheater, Student, Kinder und Familien, Jugend, Schule).

10.2 Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie als Newsletter-Empfänger zu identifizieren, den Newsletter zuzusenden und interessengerecht für Sie zusammenzustellen.

10.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre in Ziff. 10.1 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziff. 10.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, wird die Verarbeitung auf die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO gestützt.

10.4 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der Abteilungen Kommunikation und Marketing und JUNGES RESI sowie mit Hilfe des Eventim Ticketsystems gemeinsam verantwortlich mit dem Zentralen Dienst der Bayerischen Staatstheater verarbeitet sowie zur Abwicklung des email-Versands von unserem unseren Auftragnehmer (spiritec GbR Valentin-Linhof-Str. 2, 81829 München) weiteregegeben.

10.5 Drittstaatenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

10.6 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten widerrufen, indem Sie sich von allen Newslettern abmelden.

10.7 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung der als Pflichtfelder gekennzeichneten personenbezogenen Daten ist für die Aufnahme in den Verteiler erforderlich. Die Bereitstellung der übrigen Daten ist freiwillig, im Falle der Nichtbereitstellung dieser Daten können wir Ihnen keine interessengerechten Informationen zusammenstellen.

 

11. Einwilligung in die Verarbeitung für die Anmeldung beim Newsletter-Verteiler

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten (Ziff. 10.1) zu den in Ziff. 10.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, können wir Sie in den Verteiler aufnehmen und Ihnen den Presse-Newsletter zusenden. Mit Erteilung Ihrer Einwilligung bestätigen Sie, dass Sie 16 Jahre alt oder älter sind. Die Erteilung dieser Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Zum Widerruf Ihrer Einwilligung richten Sie bitte eine E-Mail an: datenschutzbeauftragter@residenztheater.de oder klicken Sie im Newsletter auf „Abmelden“.

Ihre Einwilligung können Sie uns schriftlich, in Textform oder mündlich erteilen. Im Fall einer mündlichen Einwilligung erhalten Sie von uns eine Bestätigung unter Bezugnahme auf diese Datenschutz-Information.

Für den Fall, dass Sie uns diese Einwilligung nicht erteilen sollten, können wir Sie nicht in den Verteiler für den Newsletter aufnehmen.

 

12. Verarbeitung für die Anmeldung beim WhatsApp-Ticket-Ticker

12.1 Umfang der Verarbeitung

Sie können sich beim Resi-WhatsApp-Ticket-Ticker über die Registrierung beim Dienst von WhatsBroadcast GmbH anmelden. Die Anmeldung setzt voraus, dass die betroffene Person bereits ein Nutzerkonto bei WhatsApp (https://www.whatsapp.com/legal/?lang=de) hat, die Messenger-Anwendung auf ihrem Endgerät benutzt und an die angegebene Rufnummer eine Textnachricht sendet, um den Verteiler zu starten. Um Ihnen Textnachrichten über WhatsApp zusenden zu können, erheben und verarbeiten wir Ihre Mobilfunknummer; folgende personenbezogene Daten werden ggf. ebenfalls verarbeitet: Vor- und Nachname, Nutzername, Daten aus Ihrem Profil und Ihr Profilbild, Chathistory bzw. Verlauf.

12.2 Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie in unseren WhatsApp-Ticket-Ticker-Verteiler aufzunehmen, um Sie als Empfänger per WhatsApp-Nachrichten über die Verfügbarkeit von Studentenkarten oder spezielle Studentenangebote zu informieren.

12.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre in Ziff. 12.1 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziff. 12.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, wird die Verarbeitung auf die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO gestützt.

12.4 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden im Auftrag des Theaters von WhatsBroadcast GmbH, Schwanthalerstraße 32, 80336 München verarbeitet. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an WhatsApp als Kommunikationsdienstleister.

Das Residenztheater hat keinen direkten Zugriff auf die Daten, diese bleiben anonym, es sei denn die einseitige Kommunikation vom Theater an den WhatsApp-Verteiler wird vom Empfänger beantwortet.

12.5 Drittstaatenübermittlung

Ihre personenbezogenen Daten werden an WhatsApp mit Sitz in den USA übermittelt. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO, im Fall der USA, das sog. EU-US-Datenschutzschild, dem sich WhatsApp unterworfen hat, gewährleistet. Soweit Ihre Daten bei unserem Auftragnehmer in der Verteiler- und Kundendatenbank verarbeitet werden findet die Verarbeitung von Kunden- und Endnutzerdaten zum Zweck der Erbringung der Messenger-Services, ausschließlich in der EU bzw. im EWR statt.

12.6 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden bei unserem Auftragnehmer gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten widerrufen, indem Sie den WhatsApp-Ticket-Ticker durch die Übermittlung der Nachricht „Alle Daten löschen“ endgültig abbestellen. Alle Nachrichteninhalte (Chats) und abgeleitete Profildaten werden sodann sofort aus der Datenbank unseres Auftragnehmers gelöscht. Der Nutzereintrag Ihrer Telefonnummer wird nach etwa 1 bis 2 Stunden gelöscht.

12.7 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Für die Aufnahme in den Verteiler sind das Senden einer SMS und damit die Übermittlung der Mobilnummer an den Dienstleister WhatsBroadcast GmbH erforderlich.

 

13. Einwilligung in die Verarbeitung für die Anmeldung beim WhatsApp-Ticket-Ticker

Der Einsatz von WhatsApp als Kommunikationsmittel ist datenschutzrechtlich umstritten, da es sich nach Auffassung der Aufsichtsbehörden für den Datenschutz um ein unsicheres Kommunikationsmittel handelt. Zwar verwendet WhatsApp seit 2016 eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, d.h. dass Nachrichteninhalte während der Vorgangs der Übermittlung zwischen Sender und Empfänger für Dritte unlesbar gesendet werden. Das Sicherheitsniveau dieser Verschlüsselung kann aber nicht unabhängig überprüft werden. Es wird davon ausgegangen, dass WhatsApp zumindest sogenannte Metadaten analysiert, also wer wann mit wem kommuniziert hat, z.B. der Empfänger, der Absender, Orte und Zeiten. Es kann nicht unabhängig überprüft werden, ob WhatsApp eine vertrauliche Kommunikation gewährleistet. Eine sichere Löschung von Daten, die bei WhatsApp gespeichert werden, kann zudem nicht gewährleistet werden.

Da es sich beim WhatsApp-Ticket-Ticker aber um eine einseitige Kommunikation handelt, ist standardmäßig nicht vorgesehen, dass Nachrichteninhalte des Ticker-Abonnenten gespeichert werden.

Falls Sie uns über die Registrierung per SMS an die WhatsBroadcast GmbH eine Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten (Ziff. 12.1) zu den in Ziff. 12.2 genannten Zwecken zu verarbeiten und an WhatsApp mit Sitz in einem Drittstaat zu übermitteln, können wir Ihnen WhatsApp-Nachrichten zusenden. Mit Erteilung Ihrer Einwilligung bestätigen Sie, dass Sie 16 Jahre alt oder älter sind. Die Erteilung dieser Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Mit einer WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt „Stop“ kann der Versand bzw. Empfang von Nachrichten temporär unterbunden werden. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder Nachrichten von uns erhalten wollen, schicken Sie uns einfach eine neue Nachricht mit dem Text „Start“ an die angegebene WhatsApp-Rufnummer.

Mit einer WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt „Alle Daten löschen“, die Sie an die angegebene Rufnummer senden, können Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

 

14. Verarbeitung mit Social Media Profilen und Plugins externer Dienste

14.1 Namen und Kontaktdaten der für die Verarbeitung Verantwortlichen

14.1.1 Facebook

Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der sonstigen Personen, die das von uns auf Facebook unterhaltene Profil (https://www.facebook.com/residenztheater/) besuchen, da in erster Linie Facebook über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von Facebook ist abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/

14.1.2 Twitter

Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der Personen, die das von uns auf Twitter unterhaltene Profil (https://twitter.com/residenztheater?lang=de) besuchen, da in erster Linie Twitter über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von Twitter ist abrufbar unter: https://twitter.com/de/privacy

14.1.3 Instagram

Instagram ist ein von der Facebook Ireland Ltd. betriebener Dienst. Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der sonstigen Personen, die das von uns auf Instagram unterhaltene Profil (https://www.instagram.com/residenztheater/ ) besuchen, da in erster Linie Facebook über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von Facebook ist abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/. Die Datenschutzerklärung von Instagram ist abrufbar unter: https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content und die Cookie-Richtlinie unter: https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig

14.1.4 Snapchat

Snap Group Ltd, 7-11 Lexington Street, London, United Kingdom, W1F 9AF ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der Personen, die das von uns auf Snapchat unterhaltene Profil (abrufbar über die App Snapchat), da in erster Linie Snapchat über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von Snapchat ist abrufbar unter: https://www.snap.com/de-DE/privacy/privacy-policy/. Weitere Informationen zu Datenschutz-Einstellungen bei Snapchat sind hier abrufbar: https://support.snapchat.com/en-US/article/privacy-settings.

14.1.5 Vimeo Plugin

Vimeo, Inc. 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der Personen, die das von uns auf Vimeo unterhaltene Profil (https://vimeo.com/residenztheater) und auf unserer Seite integrierten Video-Plugins besuchen, da in erster Linie Vimeo über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von Vimeo ist abrufbar unter: https://vimeo.com/privacy und die Cookie-Richtlinie unter: https://vimeo.com/cookie_policy?vcid=32179 .

14.1.6 YouTube

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der Personen, die die von uns auf unserer Seite integrierten Video-Plugins besuchen, da in erster Linie YouTube über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von Google/YouTube ist hier abrufbar: https://policies.google.com/privacy.

14.1.7 SoundCloud

SoundCloud, Inc. vertreten durch: SoundCloud Limited, Rheinsberger Str. 76/77 10115 Berlin, Deutschland ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der Personen, die die von uns auf unserer Seite integrierten Musik-Plugins besuchen, da in erster Linie SoundCloud über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von SoundCloud ist hier abrufbar: https://soundcloud.com/pages/privacy .

14.2. Datenverarbeitung durch Social Media Profile

14.2.1 Umfang der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten durch die Einrichtung und die Nutzung von Social Media Profilen oder unter Einbindung von Plugins, z.B. Videos oder Musik, bei den unter Ziff. 14.1. genannten Anbietern. Social Media Profile sind Benutzerkonten, die eingerichtet und betrieben werden können, um sich den Nutzern der jeweiligen Dienste sowie Personen, die das Profil besuchen, zu präsentieren und Äußerungen aller Art in den Medien- und Meinungsmarkt einzubringen. Anwendungsseitig stellen uns die Anbieter Funktionen zur Verfügung, die uns anonymisierte statistische Daten über die Nutzer und sonstigen Besucher unserer Profile anzeigen. Diese Daten werden mit Hilfe sogenannter Cookies gesammelt, die jeweils einen eindeutigen Benutzercode enthalten, der festgelegte Zeiträume aktiv ist und den die o.g. Anbieter auf der Festplatte der Endgeräte der Besucher des Profils speichern. Der Benutzercode, der mit den Anmeldungsdaten solcher Nutzer, die bei den o.g. Anbietern registriert sind, verknüpft werden kann, wird beim Aufrufen des Profils erhoben und verarbeitet. Aus Ihrem Nutzungsverhalten, also wie Sie die Profile der o.g. Anbieter nutzen, können diese Nutzungsprofile erstellen, um auf ihren Diensten oder auf Partnerseiten die Schaltung von Werbeanzeigen („Promotions“) anzubieten und durchzuführen. In welchem Umfang die o.g. Anbieter personenbezogene Daten von Ihnen erheben oder verarbeiten, können wir Ihnen nicht mitteilen, da die o.g. Anbieter uns über ihre Datenschutzerklärungen und Cookie-Richtlinien hinaus, keine Angaben machen.

Im Fall der Einbindung von Plugins (z.B. YouTube, Vimeo, Twitter oder SoundCloud) wird Ihre IP-Adresse an den jeweiligen Plugin-Anbieter übermittelt. Daneben kann es sein, dass im Fall der Nutzung eines Plugins, z.B. durch Abspielen eines Videos, der Anbieter Cookies in Ihrem Endgerät speichert (Mehr Informationen zu Cookies finden Sie oben in unserer Datenschutzerklärung unter Ziff. II.2.).

Im Rahmen unserer Nutzung des Social Media Profils verarbeiten wir innerhalb und außerhalb dieser Profile folgende personenbezogenen Daten: Alle Ihre Daten, die Sie innerhalb der Dienste der o.g. Anbieter öffentlich sichtbar bereitgestellt haben, insbesondere Ihre Vor- und Nachnamen, biografischen Angaben, Alter, Nutzernamen, Nutzer-URL, Profilbild, Informationen aus Profilseiten, z.B. Chronik, Kommentare oder Nutzerinteraktionen auf unserem Profil, Nachrichteninhalte (z.B. in Messengern oder Kommentaren) oder sonstige Medieninhalte, die Sie uns mitgeteilt haben, mit uns geteilt oder auf andere Weise offengelegt haben. Über die Anwendungsfunktionen erhalten wir zudem aggregierte, anonymisierte statistische Daten über die Nutzer dieser Profile, z.B. Zugriffszahlen, Herkunftsländer oder Informationen, ob Ihnen Inhalte gefallen haben oder nicht. Im Rahmen von Facebook „Promotions“ verwenden wir zudem demographische, aggregierte Informationen aller Facebook-Nutzer soweit wir Werbung über Facebook schalten.

14.2.2 Zwecke der Verarbeitung

Die in Ziff. 14.1. genannten Anbieter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in der Regel für Marktforschungs- und Werbezwecke sowie ggf. zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Nutzervertrags, um die Dienste bereitstellen und warten zu können. Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir für die Kommunikation mit Ihnen, um unseren Marktauftritt zu verbessern, unseren Kundenstamm zu pflegen, Direktwerbung zu betreiben, insbesondere dann, um Ihre Anfrage beantworten und ggf. weitere Verarbeitungsschritte vornehmen zu können.

14.2.3 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Falls Sie Nutzer der Dienste der o.g. Anbieter sind, haben Sie diesen Anbietern im Rahmen Ihres Nutzungsvertrags eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. In diesem Fall stellt diese Einwilligung die Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar. Die o.g. Anbieter dürfen zudem Ihre personenbezogenen Daten in dem Umfang verarbeiten, der für die Eingehung und Erfüllung Ihres Nutzervertrags gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist. Falls Ihre Anfrage für die Erfüllung eines Vertrags mit uns, dessen Vertragspartei Sie als die betroffene Person sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann auch auf unsere berechtigten Interessen oder berechtigte Interessen eines Dritten gestützt werden. Die Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

14.2.4 Berechtigte Interessen

Soweit die in Ziff. 14.1. genannten Anbieter ihre Datenverarbeitung auf berechtigte Interessen stützen sollten, entnehmen Sie dies bitte den unter Ziff. 14.1. verlinkten Datenschutzerklärungen. Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten für die oben genannte Zwecke zu verarbeiten, um unseren Marktauftritt und unsere Außendarstellung zu verbessern, um Nutzer der o.g. Anbieter und Besucher unserer Profile über unsere Waren und Dienstleistungen interessengerechter, effektiver und aktueller zu informieren und die Kommunikation mit unseren Kunden und Interessierten zu verbessern. Die auf unserer Website eingebundenen Musik- und Videoinhalte und unsere Profile wollen wir zudem für Direktmarketing-Aktionen nutzen, um über unsere Leistungen zu informieren.

14.2.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ob und in welchem Umfang die o.g. Anbieter personenbezogene Daten weitergeben, entnehmen Sie bitte den in Ziff. 14.1. verlinkten Datenschutz-Informationen der einzelnen Anbieter. Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Social Media Profile verarbeiten, werden innerhalb unserer Marketing-Abteilung verarbeitet und extern an unsere Auftragnehmer, z.B. Werbeagenturen und an die in Ziff. 14.1 genannten Anbieter oder an sonstige Internetnutzer, die die öffentlich sichtbaren Inhalte unserer Social Media Profile zur Kenntnis nehmen, weitergegeben.

14.2.6 Drittlandübermittlung

Ob und in welchem Umfang die o.g. Anbieter personenbezogene Daten in Drittländer übermitteln, entnehmen Sie bitte den in Ziff. 14.1. verlinkten Datenschutz-Informationen der einzelnen Anbieter. Im Rahmen der Nutzung unserer Social Media Profile übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die USA sind ein Drittstaat ohne angemessenes Datenschutzniveau. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO gewährleistet. Der Angemessenheitsbeschluss (EU-US-Datenschutzschild, Privacy Shield) setzt eine Selbstzertifizierung der sich diesem Beschluss unterwerfenden US-Unternehmen voraus. Twitter, Facebook Inc., Google und Snapchat/Snap Inc. sind entsprechend zertifiziert.

14.2.7 Dauer der Speicherung und Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten beachtet werden müssen. Auf die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch die in Ziff. 14.1 genannten Anbieter haben wir keinen Einfluss. Die Cookies dieser Anbieter werden aber auf Ihren Endgeräten gespeichert. Daher haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung dieser Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie den Empfang von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Anfrage erhalten haben, nur solange wie dies erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu beantworten, sofern Ihre Daten nicht aufgrund von Aufbewahrungspflichten länger aufbewahrt werden müssen.

 

III. Datensicherheit

Die Gewährleistung der Datensicherheit ist uns ein besonderes wichtiges Anliegen. Wir setzen daher angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ein, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen und zum Schutz gegen Kenntniserlangung durch Dritte. Unsere Datensicherheitsmaßnamen werden jeweils entsprechend dem aktuellen Stand der Technik überprüft und angepasst. Die Verarbeitung personenbezogener Daten über unsere Website ist https-verschlüsselt. 

 

IV. Ihre Rechte als betroffene Person

1. Recht auf Widerruf der Einwilligung: Sie haben das Recht gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf.

2. Recht auf Auskunft: Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über Ihre beim Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

3. Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer beim Verantwortlichen gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

4. Recht auf Löschung und Vergessenwerden: Sie haben das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer beim Verantwortlichen gespeicherten

personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

5. Recht auf Einschränkung: Sie haben gemäß Art. 18 DSGVO das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

7. Recht auf Beschwerde: Sie dürfen sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Sitzes des Verantwortlichen wenden.

8. Widerspruchsrecht: Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, wie Sie von Ihrem ggf. bestehenden Widerspruchsrecht Gebrauch machen können.