Die Irrfahrten des Odysseus (JUNGES RESI)

Erzählt für Kinder ab 6 Jahren

nach Homer

Viel, viel zu lang schon ist Odysseus fern seiner Familie. Er, der König von Ithaka, musste vor mehr als zwanzig Jahren aufbrechen und wünscht sich nichts sehnlicher, als über das Meer wieder nach Hause zu segeln, zurück zu seiner Frau und seinem Sohn, der auch schon ganz ungeduldig ist. Doch einige Götter sind sauer. Der große Poseidon macht Odysseus die Seefahrt schwer, und so wird aus dem Heimweg eine Irrfahrt.

Die Lotusfresser, der einäugige, menschen- fressende Riese Polyphem und die Zauberin Kirke stellen Odysseus und seinen Gefährten nach, die Gesänge der Sirenen verführen sie, vom rechten Wege abzukommen und ständig blasen die Winde sie auf die falsche Insel. Immer wieder läuft Odysseus Gefahr, dass er sein Ziel aus dem Auge verliert, dass er vergisst, wonach er sich sehnt. Doch einige Götter lieben ihn auch und helfen ihm auf dem Weg, verkleiden sich als Menschen oder schicken ihm einen seltsamen Halbgott, der Tipps gibt. Durch diese und seine Tücke schafft er es nach Hause, findet dort seinen Palast besetzt vor und muss eine letzte List anwenden, bevor er seine Familie wieder im Arm halten darf. Und wie ging nochmal die Legende mit dem hölzernen Pferd?

Der Einheitspreis für Kinder beträgt 8 Euro und kann online, telefonisch unter 089/2185 1940 bzw. an den Schaltern der Staatstheater erworben werden. Online-Buchung der Kinderkarten: Wenn Sie im Saalplan einen Platz anklicken, haben Sie unten unter "Verkaufsart" die Möglichkeit, den Preis von "Internet" in "Kinder/Schülerkarte" zu ändern. Ermäßigung für Schulklassen gibt es bei den Vormittagsvorstellungen, Karten für die Schulvorstellungen buchen Sie bitte unter schulbestellung@residenztheater.de bzw. 089/2185-1900. 

  • premiere 18 Okt 14
  • Vorstellungsdauer ca. 2 std.
  • eine pause
  • Regie Corinna von Rad
  • Bühne Steffi Wurster
  • Kostüme Sabine Blickenstorfer
  • Musik Rainer Süßmilch
  • Licht Benjamin Schmidt
  • Dramaturgie Götz Leineweber
mit

KlassenKasse

Jedes Kind sollte ins Theater gehen können: Die Freunde des Residenztheaters unterstützen die KlassenKasse. Damit wird für Kinder aus finanzschwachen Familien, die sich einen Theaterbesuch nicht leisten können, der Eintritt komplett übernommen. Spenden auch Sie!

KlassenKasse
09 Jan 15
Bild

sticht gleich zum 25. Mal in See: Odysseus und seine Gefährten in unserem Familienstück "Die Irrfahrten des Odysseus"!

Theatertour: In der Maske

Hinter den Kulissen: der Theateralltag am Resi! Auch in der neuen Spielzeit setzen wir unsere virtuelle Theatertour via Twitter fort und geben besondere Einblicke in die Abteilungen unseres Theaters. Diesmal waren wir in der Maskenabteilung. Eine Zusammenfassung mit Bildern gibt's im Blog. MEHR ...
Theatertour: In der Maske
Bild 

Die Irrfahrten des Odysseus (JUNGES RESI) Programmheft (PDF)

Die Irrfahrten des Odysseus (JUNGES RESI) Programmheft (PDF)
Bild

Zum Autor

Die Geschichte von König Odysseus ist der Urmythos unserer Kultur. Ein Mythos ist eine Geschichte, mit dem die Menschen sich ihr Dasein und ihre Herkunft erklären, oder auch einfach nur, warum das Leben mal schlecht und gefährlich oder eben prächtig und schön ist. Die Phantasie dieser über 2500 Jahre alten Erzählung und ihr zwiespältiger Held besticht uns noch immer. Sie ist ein Echo unseres Größerwerdens, bei dem wir uns erklären, wer wir sind oder was wir wollen, lange bevor wir logisch denken.

Zum Autor

Zum Stück

Viel, viel zu lang schon ist Odysseus fern seiner Familie. Er, der König von Ithaka, musste vor mehr als zwanzig Jahren aufbrechen und wünscht sich nichts sehnlicher, als über das Meer wieder nach Hause zu segeln, zurück zu seiner Frau und seinem Sohn, der auch schon ganz ungeduldig ist. Doch einige Götter sind sauer. Der große Poseidon macht Odysseus die Seefahrt schwer, und so wird aus dem Heimweg eine Irrfahrt.

Zum Stück

"Ein Schiff wird kommen"

Reportage

Der Münchner Merkur war zu Besuch bei den Proben zu unserem Familienstück "Die Irrfahrten des Odysseus" und hat einen Blick hinter die Kulissen geworfen. Auf der Probebühne mit Wassernymphen und Meeresgott Poseidon und im Gespräch mit der Regisseurin Corinna von Rad: "Man muss mit noch mehr Fantasie und in noch klareren Bildern erzählen. Und noch mehr Lust darauf haben, neue Figuren zu inszenieren."

"Ein Schiff wird kommen"

DIE IRRFAHRTEN DES ODYSSEUS (FOTOGALERIE)

"Unsterblich! Niemals sterben, niemals alt werden. Wozu soll dann mein Mut noch gut sein?"
"Die Irrfahrten des Odysseus" nach Homer