Theaterparcours

16.00 Uhr
So 12 Jul
THEATERPARCOURS

Während wir voll Freude die ersten Vorstellungen, die Sie bald wieder auf der Bühne erwarten werden, vorbereiten, möchten wir Sie zu einem ersten Schnupperblick ins Residenztheater einladen: Und zwar – ganz wie im Museum – in Form eines Rundgangs, auf dem bestens vertraute Orte in ein theatrales Licht getaucht werden und sich manche Tür öffnet, die für das Publikum sonst verschlossen bleibt. In Miniaturszenen testen wir, wie sich Momente aus unserem Repertoire in der neuen Lebenssituation anhören,  womöglich ganze neue Resonanzen erleben und wie Schauspieler*innen und Zuschauer*innen sich wieder begegnen können – mit dem gebotenen Sicherheitsabstand, aber auch mit aller Direktheit, die dem Theater eigen ist und die uns in der derzeitigen Vereinzelung so fehlt.

 

 

Für den Besuch des Theaterparcours beachten Sie bitte folgende Hinweise:

 

  • Pro Person können max. zwei Karten, ausschließlich personalisiert und online, bestellt werden.
  • Die Parcours starten im 10-Minuten-Takt und dauern jeweils ca. eine Stunde. Zwei Gruppen à vier Personen durchlaufen zwei unterschiedliche Parcours mit je sechs Stationen. Bitte finden Sie sich maximal 5 bis 10 Minuten vor Beginn Ihres Starttermins vor dem Residenztheater am Max-Joseph-Platz ein. Besucher*innen müssen bis zum Beginn des Parcours vor dem Theater verweilen, einen Wartebereich im Theater gibt es nicht. Unser Foyerpersonal wird Sie vor dem Theater in Empfang nehmen, Ihre Identität prüfen und ggf. Ihre Daten (Name, Adresse, Telefonnummer) aufnehmen, wenn Besucher*in und Kartenkäufer*in nicht identisch sind.
  • Die Sicherheit all unserer Zuschauer*innen, der Künstler*innen und Mitarbeiter*innen steht für uns immer an erster Stelle. Selbstverständlich werden Sie unter Einhaltung der rechtlich vorgegebenen Hygiene-, Abstands- und Sicherheitsmaßnahmen durch den Parcours geführt. Seitens des Freistaates ist Personen, die innerhalb der vorausgegangenen 14 Tage Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten, der Besuch des Parcours nicht gestattet, ebenso gilt dies für Personen, die sich erkrankt fühlen.
  • Jede*r Zuschauer*in ist während seines Aufenthalts vor dem und im Residenztheater dazu verpflichtet, den Abstand von 1,5 Metern einzuhalten und einen Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Die Garderobe ist nicht besetzt: Jacken, Taschen, Regenschirme, große Taschen, Rucksäcke etc. müssen von den Zuschauer*innen während des Parcours mitgeführt werden.
  • Der Theaterparcours ist nicht barrierefrei. Er beginnt am Haupteingang des Residenztheaters am Max-Joseph-Platz und endet im Schmuckhof.

Künstlerische Leitung

Künstlerische Leitung & Szenische Einrichtung Daniela Kranz, Nora Schlocker
Dramaturgie Katrin Michaels, Bendix Fesefeldt, Leila Etheridge