Studenten

Hier trifft dich nicht nur Goethes Faust!

Im Resi erlebt ihr spannendes Theater: Klassiker, Gegenwartsdramen und experimentelle Theaterprojekte auf den drei Bühnen Residenztheater, Cuvilliéstheater und Marstall. Seid immer up to date, was bei uns los ist, und meldet Euch für den Studenten-Newsletter an!

Studentenkarten für nur je 8,– erhältlich für jede Theatervorstellung des Residenztheaters, je nach Verfügbarkeit.

Ab sofort könnt Ihr euch über den aktuellen Stand an Studentenkarten für die jeweiligen Abendvorstellungen einfach via WhatsApp informieren lassen: Über unseren kostenlosen WhatsApp Ticket-Ticker bekommt Ihr maximal einmal pro Tag aktuelle Infos, wie viele Studentenkarten es noch an der Abendkasse gibt. Hier könnt ihr euch anmelden.

Neben unseren Inszenierungen bietet das JUNGE RESI ein vielseitiges Programm für euch mit der TheaterBar, Führungen und Workshops. Karten erhaltet ihr an der Tageskasse am Marstallplatz 5 (täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr) und an der jeweiligen Abendkasse (nach Verfügbarkeit) sowie unter 089 2185 1940.

Der Vorverkauf beginnt einen Monat vor der jeweiligen Vorstellung, aber auch an der Abendkasse (eine Stunde vor Beginn) habt ihr noch Chancen auf gute Karten.

TheaterLabore

Experimentiert mit Sprache. Entwickelt Bühnenräume. Entdeckt Euer Rhythmusgefühl. Erarbeitet Monologe. Trainiert Körpersprache und Präsenz. Schreibt einen eigenen Song. Alle TheaterLabors, die von Profis angeleitet werden, befassen sich inhaltlich mit den Themen und Stücken des Repertoires des Residenztheaters und laufen entweder über einen Zeitraum von vier bis fünf Wochen (kurzes Labor) oder drei Monaten (langes Labor) einmal wöchentlich nachmittags/abends auf den Probebühnen des Residenztheaters. Mehr...

intergroup

Die intergroup bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 25 Jahren mit unterschiedlichen Nationalitäten und kulturellen Hintergründen die Möglichkeit, selbst Theater zu spielen. Theaterbegeisterte können abtauchen in die Welt des Theaters, sich selbst neu entdecken, die eigenen Grenzen überschreiten und dabei großen Spaß haben – gemeinsam mit Profis wird von der Konzeptionsprobe bis zum Lampenfieber bei der Premiere eine Inszenierung erarbeitet. In dieser Spielzeit "Homevideonach dem Drehbuch von Jan Braren für die Bühne bearbeitet von Can Fischer.

TheaterBar

Du bist musikalisch, mutig, witzig? Du hast eigene Songs geschrieben und möchtest diese der Welt nicht vorenthalten? Du willst uns was über Dich und Dein Leben in München erzählen? Du kannst den Moonwalk besser als Michael Jackson? Du gehst gerade Vorsprechen und möchtest deinen Monolog vor Publikum ausprobieren? Oder hast Du einfach nur Lust auf einer Bühne zu stehen und der Welt etwas ganz Persönliches zu zeigen? Mehr... 

Inszenierungsvorbereitender Workshop

Für Gruppen ab 10 Personen bieten wir inszenierungsvorbeitende Workshops an, in denen wir uns mit dem Handlungsaufbau und- motiven des Stückes, den dramaturgischen Hintergründen sowie der Umsetzung des Regisseurs auf unserer Bühne beschäftigen. Daher ist der Workshop mit einem anschließenden Vorstellungsbesuch der jeweiligen Produktion verbunden. Mehr...

Publikumsgespräch

Theater verstehen und vor allem miteinander in Dialog treten – im Anschluss an eine Vorstellung können dem betreuenden Dramaturgen, einem Schauspieler oder Theaterpädagogen Fragen gestellt und Eindrücke ausgetauscht werden. Mehr...

Projektwoche

Erarbeitet in drei bis vier intensiven Tagen Eure Version einer ausgewählten Inszenierung unseres Spielplans. Mehr...

 

Angebot für Münchner Erstsemester-Studenten (WS 2017/18)

Wir laden alle Münchner Erstsemester-Studenten der Ludwig-Maximilians-Universität sowie des Campus M21, der Hochschule Fresenius, der Hochschule München, der Internationalen Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH, der ISM International School of Management, der Mediadesign Hochschule für Design und Informatik, der Macromedia, der FOM Hochschule, die im Wintersemester 2017/18 mit dem Studium beginnen, zu einem kostenlosen Besuch einer Vorstellung ein (ausgenommen Premieren, Gastspiele und Sonderveranstaltungen). Mit dem ausgefüllten Gutschein oder der Gutschein-Karte ("Lust auf Theater?") erhalten Sie ab 14 Tage vor der jeweiligen Vorstellung eine Freikarte an unserer Tageskasse am Marstallplatz 5 bzw. an der Abendkasse, sofern es noch Karten gibt. Der Gutschein ist bis 8. April 2018 gültig. Den Gutschein einfach hier downloaden und an der Theaterkasse einlösen.

 

Bild 

LMU im Resi

Studentenvorstellung von "Geächtet" am 12. Dezember

Im Rahmen einer Kooperation mit der LMU lädt das Residenztheater alle Studierenden ein, die gefeierte Inszenierung von Ayad Akhtars' "Geächtet" am Dienstag, den 12. Dezember 2017 um 19:30 Uhr in einer exklusiven Studentenvorstellung zum Sonderpreis von 6,- Euro zu sehen.


LMU im Resi
TheaterLabor Improvisation

TheaterLabor Improvisation

2017 / 2018

Bild

NEUE DRAMATIK FÜR NEUE DYNAMIKEN: Die Spielzeit 2017/18 am Resi

Intendant Martin Kušej stellte am 26. April im Rahmen einer Pressekonferenz das Programm für die kommende Spielzeit 2017/18 vor. Der Spielplan folgt der politischen und gesellschaftskritischen Ausrichtung des Residenztheaters, dabei stehen viele Deutschsprachige Erst- und Uraufführungen auf dem Spielplan.

NEUE DRAMATIK FÜR NEUE DYNAMIKEN: Die Spielzeit 2017/18 am Resi
TheaterLabor Tanz + Theater

TheaterLabor Tanz + Theater

2017 / 2018

Bild
TheaterLabor Dramaturgie

TheaterLabor Dramaturgie

2017 / 2018

Bild
Projektwoche

Projektwoche

Bild
TheaterLabor Improvisation II

TheaterLabor Improvisation II

2017 / 2018

Bild
TheaterLabor Vorsprechen

TheaterLabor Vorsprechen

2017 / 2018

Bild
Theaterlabor Theatermusik + Gesang

Theaterlabor Theatermusik + Gesang

2017 / 2018

Bild
Theaterlabor Schreibwerkstatt

Theaterlabor Schreibwerkstatt

2017 / 2018

Bild
TheaterLabor Sprechen

TheaterLabor Sprechen

2017 / 2018

Bild
TheaterLabor Kampfchoreographie

TheaterLabor Kampfchoreographie

2017 / 2018

Bild
TheaterLabor Experiment Stimme

TheaterLabor Experiment Stimme

2017 / 2018

Bild
Führung

Führung

Blick hinter die Kulissen

Bild

Die Spielzeit 2017/18 im Schnelldurchlauf

Bild
Gloria

Gloria

von Branden Jacobs-Jenkins

Gloria
Homevideo

Homevideo

nach dem Drehbuch von Jan Braren

Bild

Technik, die begeistert

Diese Spielzeit startete spektakulär mit der Premiere von Ulrich Rasches Inszenierung von Schillers "Die Räuber". Neben den 19 Darstellern spielt auch die gigantische Bühnenkonstruktion eine Hauptrolle. Wir haben Paul Demmelhuber und Michael Brousek gebeten, rückblickend die fast einjährige Arbeit für unseren Blog aufzuschreiben. MEHR ...
Technik, die begeistert
Phädras Nacht

Phädras Nacht

Ein Projekt von Albert Ostermaier + Martin Kušej

Bild
Antigone

Antigone

von Sophokles

Antigone
Die Räuber

Die Räuber

von Friedrich Schiller

Die Räuber

Wir tauschen die Plätze: TheaterBar des JUNGEN RESI

Open Stage im Marstall Café

Wir geben die Bühne frei für euch: Du bist kreativ, musikalisch, mutig, witzig? Du hast eigene Songs geschrieben? Du willst uns was über Dich und Dein Leben in München erzählen? Du kannst in 8 Minuten ein IKEA-Regal aufbauen? Dann melde Dich an zur nächsten TheaterBar des JUNGEN RESI im Marstall Café.

Wir tauschen die Plätze: TheaterBar des JUNGEN RESI

Spielzeit 2015/2016

Hier finden Sie eine Übersicht über die Premieren und geplanten Projekte der Spielzeit 2015 16! Weitere Infos zu den einzelnen Produktionen finden Sie auch in unserem neuen Spielzeitheft, das Sie hier herunterladen können (PDF) und hier direkt online durchblättern.

Spielzeit 2015/2016

Resi ♥ Studenten

Ersti-Begrüßung an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität und wir mittendrin: mit Eisbär, Mars und guter Laune! Gestern haben wir alle neuen Studenten an der LMU begrüßt – als Willkommensgeschenk gab´s eine Freikarte fürs Resi. Im Blog gibt´s den Uni-Ausflug in Bildern. MEHR ...
Resi ♥ Studenten

Faust

Zum Stück

Ein Name wie ein Stein. Ein literarisches Gelände wie ein Steinbruch, in dem Goethe sein ganzes Leben verbrachte und allen folgenden Generationen Raum für unendliche Grabungen, Bergung und geologische Feinarbeit ließ. Den mittelalterlichen Stoff um Dr. Faustus mit dem säkularen Motiv des Teufelspaktes verfugend, schuf Goethe ein Killerpaar, das als megalomanes Himmelfahrtskommando Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einen Zeitstrudel bannt und nicht weniger als die blutige Vermessung der menschlichen Seele vollzieht, Kollateralschäden inklusive.

Faust
Balkan macht frei

Balkan macht frei

von Oliver Frljić

Balkan macht frei

ERSTSEMESTERBEGRÜßUNG LMU 2013 (FOTOGALERIE)

Faust

Faust

von Johann Wolfgang Goethe

Faust

Jetzt noch direkter und unmittelbarer: Das Resi im Blog

Das Theater ist ein ganz eigener Kosmos und wir wollen Sie einladen, uns etwas näher zu kommen: ab sofort in unserem neuen Resi-Blog! MEHR ...
Jetzt noch direkter und unmittelbarer: Das Resi im Blog