Unsere tollste Fanpost!

Bild

Mit Tove Appelgrens „Thomas und Tryggve“ über Mobbing, Mut und Heldentum, das erste Verliebtsein und andere Proben für die Freundschaft zwischen Thomas und Tryggve tourt das JUNGE RESI mobil auch in dieser Spielzeit wieder durch Münchens Klassenzimmer. Nach der jeweiligen Aufführung schreiben uns die jungen Zuschauer*innen ihre Gedanken, Fragen oder malen ein Bild zum Stück. Die schönsten Zusendungen sind hier zu finden.


Tryggve wird gemobbt, weil er Strumpfhosen tragen muss. Wird Thomas zu ihm halten? Und was ist mit Frida, einem Mädchen, das gerade Thomas' Interesse geweckt hat? Diese Geschichte um Freundschaft und Treue, Liebe und Strumpfhosen begeistert das junge Publikum...

 Einelne Szenen, wie die Befreiung von Frida mit einer Strumpfhosen-Maske brennen sich besonders ins Gedächtnis – und werden zum beliebten Bildmotiv Aber wie ist das eigentlich mit der Liebe: Kommen Frida und Thomas am Ende wirklich zusammen? Oder passen vielleicht Frida und Tryggve viel besser zusammen?   Auch Tryggves Story von einer Verfolgungsjagd der Polizei mit ihren schwarzen Pferden, die versucht Tryggve seinen weißen Schimmel wegzunehmen, lässt das junge Publikum beeindruckt zurück.   

Doch am Ende gilt im Stück und für die Zuschauer*innen: "Wir halten zusammen!"

Viele Fragen gab es auch zum Beruf des*der Schauspieler*in: 
Hast du schon einmal in einem Film gespielt? Wie lange probt man für so ein Stück? Ist euch schon einmal etwas Peinliches passiert? Wie viele Stücke spielt ihr und waren die auch so erfolgreich wie dieses hier?
 

Aber auch die großen Fragen werden ausgepackt:
Warum bist du Schauspieler geworden? Wieso macht euch Theater Spaß?
  Und über das tolle Lob in allen Zusendungen freuen wir uns natürlich besonders.
 

Am wichtigsten aber diese Frage: Gibt`s noch ein Autogramm? Bestimmt, bei so lieben Zuschriften!