Die Wolken, die Vögel, der Reichtum

Der absurd-komische Theaterabend von Thom Luz spielt in der Schule von Sokrates, in der Philosoph*innen über die Rätsel der Welt nachdenken und mit der Technik der Rhetorik jedes noch so schwache Argument für richtig erklären können. In die Lektionen des Anstaltsalltag fließen Motive aus den antiken Komödien ein. So werden die Insassen...

Der absurd-komische Theaterabend von Thom Luz spielt in der Schule von Sokrates, in der Philosoph*innen über die Rätsel der Welt nachdenken und mit der Technik der Rhetorik jedes noch so schwache Argument für richtig erklären können. In die Lektionen des Anstaltsalltag fließen Motive aus den antiken Komödien ein. So werden die Insassen u.a. zu Vögeln, philosophieren über Geld und erklären die Wolken zu den eigentlichen Göttern des Universums. Aber die eigentliche Hauptrolle spielt die Musik, die ein weites Spektrum von Klassik bis zu griechischen Schlagern umfasst.

von Thom Luz nach Motiven von Aristophanes

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Eindrücke

Aktuell auf dem Spielplan

Nach oben