AleksandraPavlović

In Belgrad geboren und aufgewachsen, sie studierte Bühnen- und Filmgestaltung an der Universität für Angewandte Kunst in Belgrad und Wien. Seit 2009 lebt sie in Deutschland, wo sie an der Kunsthochschule Berlin Weissensee ihr Diplom in Bühnen- und Kostümbild absolvierte. Seit 2017 verbindet sie als freie Bühnen- und Kostümbildnerin eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Regisseur*innen Elsa-Sophie Jach, Charlotte Sprenger, Pınar Karabulut, Jessica Glause und dem FUX Kollektiv an Häusern wie u.a. Thalia Theater, Deutsches Theater Berlin, Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus Wien, Volkstheater Wien und Schauspiel Köln. 

Sie erhielt den Eva-Bonacker Nachwuchs Preis 2021 am Thalia Theater Hamburg für besondere Leistungen in bühnenkünstlerischer Gestaltung .

Stücke

Die Regisseurin Elsa-Sophie Jach erweckt die unerhörte Liebeslyrik von Sappho - ≪Europas erster Dichterin≫- zu neuem Leben. Sie spürt die vergessenen Reste der sapphischen Dichtung auf, verdichtet sie chorisch und deckt auf dem Weg durch den literarischen Kanon – gemeinsam mit der Münchner Techno-Liveband SLATEC – die systematische Auslöschung der weiblichen Stimme, ihr Verstummen und die Notwendigkeit ihrer Selbstermächtigung auf.

Die Unerhörten
Marstall, 20.00 Uhr
Di 24 Mai
Marstall, 19.00 Uhr
So 26 Jun
Premiere
Residenztheater, 20.00 Uhr
Mi 22 Jun
Residenztheater, 20.00 Uhr
Mi 29 Jun