Residenztheater, 20.00 Uhr
Di 14 Mai
RESI LIEST: RAHELS REISE
von und mit C. Bernd Sucher

«Rahels Reise» ist die Geschichte einer jüdischen Großfamilie. Rahel und ihr späterer Mann, Jacob Cohen, emigrieren Mitte der dreißiger Jahre als Kleinkinder in der Obhut ihrer Eltern in die USA. Sie gründen eine Familie, werden zu angesehenen Mitgliedern der Gesellschaft. Wir erleben eine Familie, die dem Grauen des Nationalsozialismus entkommen ist. In hohem Alter entscheidet sich Rahel Cohen, ins «Land der Mörder» zu reisen. C. Bernd Suchers erster Roman beschreibt eine umfassende Familiensaga in Deutschland von den 1930er Jahren bis in die Gegenwart.


Mit den Ensemblemitgliedern Barbara Horvath und Johannes Nussbaum

Besetzung

Das könnte Ihnen auch gefallen