Mitschnitt Podiumsdiskussion

«Urteile (revisited) - Nach dem Prozess»

Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk

Am Freitag, den 25. Februar 2022, sprach Jutta Prediger (BR/Bayern 2) direkt im Anschluss an die Vorstellung von «Urteile (revisited) - Nach dem Prozess» mit Expert*innen über die Folgen des NSU, rassistische Strukturen in deutschen Behörden und wie man diesen entgegenwirken kann.

Podiumsgäste: Christine Umpfenbach (Co-Autorin und...

Am Freitag, den 25. Februar 2022, sprach Jutta Prediger (BR/Bayern 2) direkt im Anschluss an die Vorstellung von «Urteile (revisited) - Nach dem Prozess» mit Expert*innen über die Folgen des NSU, rassistische Strukturen in deutschen Behörden und wie man diesen entgegenwirken kann.

Podiumsgäste: Christine Umpfenbach (Co-Autorin und Regisseurin des Stücks), Gülseren Demirel (MdL, Bündnis 90/Die Grünen) und Robert Andreasch (Investigativ-Journalist)
Moderation: Jutta Prediger

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und die Aufzeichnung wurde am Freitag, den 4. März 2022, in dem Format «Bayern 2 debattiert» ausgestrahlt.


Der rassistische Anschlag in Hanau jährte sich 2022 zum zweiten Mal. Vor kurzem begann in Frankfurt das Gerichtsverfahren gegen den NSU 2.0. Wieder wird die Theorie vom Einzeltäter bemüht. Auch die NSU-Morde werden bis heute als die Taten Einzelner ohne Netzwerk gesehen und damit zu einem singulären Ausbruch rechter Gewalt heruntergespielt. Damit sind auch zehn Jahre nach dessen Selbstenttarnung die Hintergründe des NSU-Komplexes und die Verstrickung der deutschen Behörden darin noch immer nicht restlos aufgeklärt.

 

 

 

Nach oben