Monika Pangerl

Stücke

Elisabeth Gärtner hat nur noch den Wunsch zu sterben. Sie verlangt nach einem Medikament, das sie tötet. Vor dem Ethikrat soll nun grundsätzlich ihr Fall und damit das kontroverse Thema Sterbehilfe diskutiert werden. Die Expert*innen streiten leidenschaftlich über die Fragen: Hat der Mensch ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben? Dürfen Ärzt*innen beim Suizid helfen? Wem gehört unser Leben?

Gott
Residenztheater, 19.30 Uhr
Mi 17 Nov
Residenztheater, 19.30 Uhr
Di 02 Nov
Residenztheater, 18.30 Uhr
So 14 Nov
Residenztheater, 19.30 Uhr
Di 16 Nov
Residenztheater, 19.30 Uhr
Sa 20 Nov
Residenztheater, 20.00 Uhr
Mi 01 Dez
Residenztheater, 20.00 Uhr
Fr 17 Dez
Residenztheater, 20.00 Uhr
Mo 20 Dez
Residenztheater, 19.30 Uhr
Do 23 Dez

Der Münchner Dramatiker Frank Wedekind schuf mit Lulu eine «Schlange», geschaffen, um «zu locken, zu verführen» – eine «Urgestalt des Weibes» und eine ideale Projektionsfläche männlichen Begehrens. Doch wer ist Lulu? Diese Frage ergründet Bastian Kraft, indem die drei Schauspielerinnen nicht nur Lulu, sondern auch alle anderen Figuren des Stückes spielen.

Lulu
Residenztheater, 19.30 Uhr
Sa 06 Nov
Residenztheater, 19.30 Uhr
Mo 08 Nov
Residenztheater, 19.30 Uhr
Fr 12 Nov
Residenztheater, 19.30 Uhr
Fr 19 Nov
Gastspiel, 19.30 Uhr
Fr 03 Dez
Gastspiel, 19.30 Uhr
Sa 04 Dez
Residenztheater, 20.00 Uhr
Mi 15 Dez
Residenztheater, 20.00 Uhr
Mi 29 Dez

Auch zehn Jahre nach dessen Selbstenttarnung sind die Hintergründe des NSU-Komplexes nach wie vor ungeklärt. «Urteile (revisited) – Nach dem Prozess» basiert auf dem 2014 uraufgeführten Stück «Urteile». Es thematisiert, was die Hinterbliebenen in München bis zur Selbstenttarnung der Täter*innen im November 2011 erleben mussten. «Urteile (revisited) – Nach dem Prozess» wird darüber hinaus um eine Betrachtung aus dem Jahr 2021 erweitert: Wie denken und fühlen die Betroffenen über die Ereignisse und den Prozess heute?

Urteile (revisited) – Nach dem Prozess