Joe Hill-Gibbins

Geboren 1977 in Epsom, in der Nähe von London, studierte Drama an der University of Manchester. Von 2009 bis 2017 war Joe Hill-Gibbins Hausregisseur am Young Vic Theatre, London, wo er u. a. bei «Die Glasmenagerie» von Tennessee Williams, «Maß für Maß» und «Ein Sommernachtstraum» von William Shakespeare sowie «The Changeling» von Thomas Middleton und William Rowley Regie führte. Am Londoner National Theatre inszenierte er Christopher Marlowes «Edward II.» und Rodney Acklands «Absolute Hell» und an der English National Opera, London, «Powder Her Face», eine zeitgenössische Oper des britischen Komponisten Thomas Adès. 2017 führte er im Rahmen des Edinburgh International Festival bei Mark-Anthony Turnages Oper «Greek» Regie. 2018 inszenierte er am Theater Basel «Mary Page Marlowe – Eine Frau» von Tracy Letts, am Almeida Theatre, London, «Richard II.» von William Shakespeare und 2019 an der Oper Wuppertal «Die Hochzeit des Figaro» von Wolfgang A. Mozart (Koproduktion mit der English National Opera).

Stücke

Im Sommerhaus des Rechtsanwalts Bassow trifft sich die russische intellektuelle Mittelschicht. Eine gesellschaftliche Veränderung liegt in der Luft, doch mit jedem Gespräch, jedem Streit, jeder Selbstenthüllung wird fraglicher, ob diese Sommergäste für ein anderes, wahrhaftigeres Leben ausgestattet sind.

Sommergäste