Joe Hill-Gibbins

Der Brite Joe Hill-Gibbins ist Theater- und Opernregisseur. Er inszenierte am Young Vic Theatre in London unter anderem Shakespeares «Ein Sommernachtstraum» und «Maß für Maß» sowie «Die Glasmenagerie» von Tennessee Williams. Außerdem arbeitete er am Londoner National Theatre, an der Scottish Opera und der Brooklyn Academy Of Music, an der English National Opera und am Royal Court Theatre London. Im Sommer 2017 führte er im Rahmen des Edinburgh International Festival bei der von Presse und Kritik gefeierten Neuproduktion von Mark-Anthony Turnages Oper «Greek» Regie. Im deutschsprachigen Raum inszenierte er «Mary Page Marlowe» am Theater Basel sowie 2019 «Die Hochzeit des Figaro» an der Oper Wuppertal. Mit dem deutschen Bühnenbildner Johannes Schütz verbindet Joe Hill-Gibbins eine mehrjährige Arbeitsbeziehung.

Stücke

Im Sommerhaus des Rechtsanwalts Bassow trifft sich die russische intellektuelle Mittelschicht. Eine gesellschaftliche Veränderung liegt in der Luft, doch mit jedem Gespräch, jedem Streit, jeder Selbstenthüllung wird fraglicher, ob diese Sommergäste für ein anderes, wahrhaftigeres Leben und die Verwirklichung gerechterer Verhältnisse ausgestattet sind. In Gorkis beharrlicher Frage nach unserer Fähigkeit zu Solidarität liegt das radikal Gegenwärtige dieses modernen Klassikers.

Sommergäste
Residenztheater, 19.30 Uhr
Sa 21 Dez
Residenztheater, 18.30 Uhr
So 29 Dez
Residenztheater, 18.30 Uhr
So 05 Jan
Residenztheater, 19.30 Uhr
Fr 17 Jan