tanzmainz | Sharon Eyal

TANZMAINZ | SHARON EYAL
«Soul Chain» | Gastspiel im Rahmen der Tanzplattform Deutschland 2020
50 Minuten
Keine Pause

Karten über www.muenchenticket.de

 

 

Die israelische Choreografin Sharon Eyal und ihr Partner Gai Behar haben mit «Soul Chain» eine anspruchsvolle Auftragsarbeit voller Energie für das tanzmainz Ensemble kreiert. Inspiriert von den starken Emotionen rund um die Liebe verbindet «Soul Chain» Elemente von Ballett und Elektro zu packendem zeitgenössischem Tanz. «Es gibt große Gefühle, die aber in den Körpern eingeschlossen sind. Ich glaube, dass das keine Geschichte braucht, sondern dass diese Dringlichkeit sich in den Körpern, den Muskeln viel unmittelbarer ausdrückt. ‚Soul Chain‘ ist ein Stück über die Sehnsucht. Man sieht den Schmerz, den Schweiß und wie das Innere versucht, sich Bahn zu brechen.» (Sharon Eyal) Die Arbeit ist ein elektrisierendes Gesamtkunstwerk, in dem das Mainzer Ensemble, angetrieben von den Beats des Komponisten Ori Lichtik, innerste Kräfte freisetzt. tanzmainz ist das zeitgenössische Tanzensemble des Staatstheater Mainz, das regelmäßig mit internationalen Gastchoreograf*innen zusammenarbeitet. Künstlerische Synergieeffekte, das Schaffen von Netzwerken, Kooperationen und Koproduktionen spielen eine wichtige Rolle in der künstlerischen Entwicklung der Kompanie. 2018 wurde tanzmainz für diese Choreografie mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST ausgezeichnet.

 

tanzmainz ist das zeitgenössische Tanzensemble des Staatstheater Mainz. tanzmainz hat das Ziel durch größtmögliche Offenheit künstlerische Synergieeffekte zu erzielen und diese für die Entwicklung neuer choreografischer Konzepte einzusetzen. Das Ensemble arbeitet mit Gastchoreograf*innen wie Sharon Eyal & Gai Behar, Guy Nader & Maria Campos, Koen Augustijnen & Rosalba Torres Guerrero, Garry Stewart, Daníéle Desnoyers und José Navas.

 

Sharon Eyal wurde in Jerusalem geboren. Von 1990 bis 2008 war sie herausragende Tänzerin der israelischen Batsheva Dance Company – eines der einflussreichsten zeitgenössischen Ensembles weltweit. Mehr als 200 Tourneen führten sie auf alle bedeutenden internationalen Tanzbühnen. Bei Batsheva sammelte Sharon Eyal auch erste Erfahrungen als Choreografin. Von 2003 bis 2004 war sie Associate Artistic Director der Kompanie und wurde 2005 zur Hauschoreografin. Gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner Gai Behar gründete sie 2013 ihre eigene Kompanie L-E-V. Beide erarbeiten auch Auftragswerke, zuletzt u.a. für das Nederlands Dans Theater 1 und für das Royal Swedish Ballet. Nach «Plafona Now» (2014) ist «Soul Chain» die zweite abendfüllende Kreation für tanzmainz.

 

Veranstalter: JOINT ADVENTURES – Walter Heun

Förderer: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Kulturstiftung der Stadtsparkasse München, Bezirk Oberbayern, Goethe-Institut

Künstlerische Leitung

Choreographie Sharon Eyal
Musik Ori Lichtik
Kostüme Rebecca Hytting
Bühne + Licht Alon Cohen