Resi liest live: Teer

RESI LIEST LIVE: TEER
von und mit Albert Ostermaier, live begleitet von DJ Hell

Albert Ostermaiers neue Gedichte erzählen bildkräftig und mit ungeheurer Intensität davon, ≪was das / war die zukunft und wie wir sie / zurückgewinnen≫. Gegen die Monotonie der Corona-Gegenwart setzt er lebendige Verse, die zum Aufbruch verlocken. In seinem Gedichtband ≪Teer≫ vereint Ostermaier Texte aus den Jahren 2016 bis 2021 und schafft ausdrucksstarke Stimmungsbilder zu Liebe und Leid, sowie dem Leben in der Pandemie. Es liest Albert Ostermaier, begleitet von Live-Musik von DJ Hell.

 

zuversicht

die welt ist aus den fugen du

aber sagst wir fügen uns nicht

das herz hält nicht still doch

die stille die zeit zu verlieren

sie und uns wiederzugewinnen

(Gedicht aus ≪Teer≫ von Albert Ostermaier)

 

Zum Autor Albert Ostermaier

Der in München lebende Schriftsteller ist vor allem als Lyriker und Dramatiker bekannt geworden. Seine Theaterstücke wurden von vielen namhaften Regisseur*innen inszeniert, u.a. von Andrea Breth, Martin Kušej, Kay Voges und Thorleifur Örn Arnasson. Sein neuestes Werk «Superspreader» war als Zoom-Aufführung im Residenztheater zu sehen und erlebte im März 2021 die Uraufführung am Théâtre National du Luxembourg. Sein vierter Roman «Lenz im Libanon» erschien 2015 im Suhrkamp Verlag und wurde 2017 auch auf Arabisch publiziert. Der neueste Gedichtband «Teer» wurde im November 2021 im Suhrkamp Verlag publiziert. Albert Ostermaier wurde mit namhaften Preisen und Auszeichnungen geehrt, u.a. mit dem Kleist-Preis, dem Bertolt-Brecht-Preis und mit dem «Welt»-Literaturpreis für sein literarisches Gesamtwerk. Zudem tritt Albert Ostermaier als Künstlerischer Leiter verschiedener Festivals in Erscheinung, u.a. kuratierte er 2021 das Thomas Bernhard Festival «Verstörungen» in Goldegg/Österreich.

Das könnte Ihnen auch gefallen