Christopher Uhe

Stücke

Nach Ibsens Peer Gynt ergreift in der zweiten Spielzeithälfte ein anderer Meister der Fabulierkunst das Wort. Ein Erzähler, der seine Zuhörer*innen auffordert, ihn Ismael zu nennen, entert mit seinem Seemannsgarn die Bühne des Residenztheaters. Was folgt, ist ein wahres Ungetüm an Erzählung: Ismael heuert auf der «Pequod», einem alten Walfänger an und sticht auf dieser schwimmenden Fabrik der Trangewinnung in See.

Moby Dick
Residenztheater, 19.30 Uhr
Fr 26 Apr
19 Uhr Einführung
Residenztheater, 19.30 Uhr
Mi 08 Mai
Residenztheater, 18.30 Uhr
So 12 Mai
Residenztheater, 19.30 Uhr
Sa 18 Mai