Timon Jansen

Gast

Geboren 1990 am Niederrhein, studierte Timon Jansen Angewandten Theaterwissenschaft in Giessen und Theaterregie in Zürich. Neben dem Studium war er wiederholt Assistent von Sebastian Baumgarten. Erste Regiearbeiten waren u.a. zu sehen bei den Treibstoff Theatertagen Basel 2017 («Wald» nach Büchner und Deleuze/Guattari). Seine Abschlussinszenierung «Sommergäste» nach Maxim Gorki wurde 2018 zum Körber Studio Junge Regie sowie zum Schauspielschultreffen eingeladen. 2018 bis 2020 war er fester Regieassistent am Theater Basel, wo er «Draussen vor der Tür» nach Wolfgang Borchert inszenierte.

Stücke

In einer fantastischen Erzählung befragt Dostojewski das utopische Denken in Zeiten seiner Bedrohung: Ein namenloser Endzwanziger leidet an seiner absoluten Gleichgültigkeit gegenüber der Welt, empfindet sich selbst und die Menschheit als lächerlich und beschließt, sich umzubringen. Doch vorher schläft er ein und findet sich in einer paradiesischen Parallelwelt wieder.

Traum eines lächerlichen Menschen