Moritz Huson

Stücke

In «Gesichter» taucht die für ihre «Kopenhagen-Trilogie» gefeierte Autorin mit einer fesselnden Kombination aus bildhafter, expressiver und surrealer Sprache so tief in die verzerrte Wahrnehmungswelt der Hauptfigur Lise Mundus ein, dass es beinahe schmerzhaft wird.

RESI DIGITAL: «Gesichter» von Tove Ditlevsen
Publikumsgespräch im Anschluss
Marstall, 20.00 Uhr
Mo 06 Mai
ggf. Restkarten an der Abendkasse
Termin speichern