Paula Hans

Geboren 1986 in Dresden, studierte Paula Hans von 2006 bis 2010 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater «Felix Mendelssohn Bartholdy» in Leipzig. Ihre ersten Gastengagements erhielt sie am Centraltheater Leipzig und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Von 2010 bis 2012 gehörte sie dem Ensemble am Deutschen Theater in Göttingen an und von 2013 bis 2017 dem am Schauspiel Frankfurt. Sie arbeitete u.a. mit René Pollesch, Stephan Kimmig, Sebastian Hartmann, Jorinde Dröse, Falk Richter und Ulrich Rasche zusammen. Am Residenztheater ist Paula Hans als Ronja in «Ronja Räubertochter» in der Regie von Daniela Kranz zu erleben.

Zu sehen in

Ronja überwindet mutig Grenzen, sei es mit einem waghalsigen Sprung über den Höllenschlund, der die Mattisburg in zwei Teile teilt, oder durch ihre Freundschaft mit Birk, Sohn des Erzfeindes Borka. Daniela Kranz, Regisseurin und Leiterin der Sparte «Resi für alle», kreiert mit Schauspieler*innen des Ensembles und darstellerisch Interessierten partizipativ die zauberhafte Welt des Mattiswaldes und seiner kleinen Heldin.

Ronja Räubertochter
Premiere
Residenztheater, 16.00 Uhr
Sa 16 Nov
Residenztheater, 16.00 Uhr
So 24 Nov
Residenztheater, 10.00 Uhr
Fr 06 Dez
Residenztheater, 10.00 Uhr
Mo 09 Dez
Residenztheater, 10.00 Uhr
Di 10 Dez
Residenztheater, 10.00 Uhr
Do 12 Dez
Residenztheater, 10.00 Uhr
Mo 16 Dez