Uwe Grünewald

Stücke

Südkoreanische Schauspieler*innen stehen zusammen mit deutschen Kolleg*innen des Residenztheater-Ensembles auf der Bühne und beschäftigen sich mit der jüngsten Geschichte Ostasiens und Westeuropas. Sie erzählen Geschichten der Flucht und Ankunft, der Trennung und Wiedervereinigung.

Borderline
Premiere
Marstall, 19.00 Uhr
Sa 03 Okt
Marstall, 15.00 Uhr
So 04 Okt
Marstall, 18.00 Uhr
So 04 Okt
Marstall, 19.00 Uhr
Mo 05 Okt
Marstall, 19.00 Uhr
Di 06 Okt

Der Dramatiker Thiemo Strutzenberger zeichnet ein Panorama von ökonomischen und erotischen Begegnungen zwischen verarmtem Adel und der Dienerschaft zur Zeit der napoleonischen Kriege. Seine Figuren scheitern im Versuch der Kontaktaufnahme, letztlich aber an einem System, in dem der Mensch zur Ware und die Liebe zum Pfand wird. Die Spuren der Wertelogik, die Menschenleben in Zahlen rechnet, verfolgt Strutzenberger bis in unsere Gegenwart.

Der Preis des Menschen
Premiere
Marstall, 19.00 Uhr
So 11 Okt
Marstall, 20.00 Uhr
Mo 12 Okt
Marstall, 20.00 Uhr
Fr 23 Okt
Marstall, 20.00 Uhr
Sa 24 Okt
Marstall, 19.00 Uhr
So 25 Okt

Die antiken Figuren Kassandra und Prometheus sind in Rittbergers Doppelstück die Sehenden in der aktuellen Flüchtlingstragödie. «Kassandra» erzählt von der humanitären Katastrophe in Form eines Lehrstücks und aus menschlicher Perspektive, in «Prometheus» wird die menschliche Ordnung aus göttlicher Perspektive befragt.

Kassandra/Prometheus. Recht auf Welt