Bendix Fesefeldt

Stücke

Der Münchner Dramatiker Frank Wedekind schuf mit Lulu eine «Schlange», geschaffen, um «zu locken, zu verführen» – eine «Urgestalt des Weibes» und eine ideale Projektionsfläche männlichen Begehrens. Doch wer ist Lulu? Diese Frage ergründet Bastian Kraft, indem die drei Schauspielerinnen nicht nur Lulu, sondern auch alle anderen Figuren des Stückes spielen. So zeigt er Lulus Blick auf die Männerbilder, die Wedekind in seiner «Monstretragödie» zeichnet.

Lulu
Marstall, 20.00 Uhr
Heute
Marstall, 20.00 Uhr
Do 30 Jan
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Mo 03 Feb
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Fr 07 Feb
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Di 11 Feb
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Do 13 Feb
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Mo 17 Feb
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Do 20 Feb
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Mo 02 Mär
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Sa 07 Mär
Cuvilliéstheater, 20.00 Uhr
Sa 14 Mär

Die für 21. Februar 2020 angekündigte Produktion «Anna Karenina» nach dem gleichnamigen Roman von Lew Tolstoi in der Inszenierung von Karin Henkel wird in die Spielzeit 2020/2021 verlegt. Stattdessen inszeniert Karin Henkel «Medea», die Premiere findet am 21. Februar 2020 im Residenztheater statt.

Medea
Premiere
Residenztheater, 19.30 Uhr
Fr 21 Feb
Residenztheater, 18.30 Uhr
So 23 Feb
Residenztheater, 18.30 Uhr
So 08 Mär
Residenztheater, 19.30 Uhr
Mi 11 Mär
Residenztheater, 19.30 Uhr
Di 31 Mär

1846 taucht in München eine sich als spanische Gräfin ausgebende Irin mit unglaublichen Tanzkünsten auf und betört den bayrischen König Ludwig I. Lola Montez bringt erotisches Feuer ins biedermeierliche München, tanzt dem Hof auf der Nase herum und macht das Volk eifersüchtig. Georg Ringsgwandl macht sich an die Ehrenrettung der aufregendsten Frau, die Bayern im 19. Jahrhundert erlebte und davonjagte und erzählt ihre Geschichte als zeitgenössisches Musiktheater.

Lola M.
Premiere
Cuvilliéstheater
Sa 25 Apr