Claudio Costantino

Claudio Costantino  wurde 1989 in Catanzaro (Italien) geboren und begann dort seine seine Tanzausbildung an der Schule «Maison D'Art».

Einige Jahre später zog er nach Florenz, wo er seine Ausbildung beim «Balletto di Toscana» fortsetzte und seine professionelle Karriere bei «BDT junior" begann. 2008 wechselte Claudio zum «Theater Basel» und tanzte dort bis zum Sommer 2012.  Anschließend zog er nach Deutschland und wechselte an das «Theater Regensburg Tanz».

In den letzten Jahren war er freiberuflich tätig, unterrichtete, choreografierte und übernahm die Einstudierung verschiedener  Tanzproduktionen. Vor kurzem gründete er seine eigene Gruppe «Spora performing arts», wo er als künstlerischer Leiter und
und Choreograph tätig ist.
Claudio war unter anderem in Arbeiten von Ohad Naharin, Yiri Kilyan, Johan Inger, Richard Wherlock, Shumpei Nemoto zu sehen.

Zu sehen in

An einem stürmischen Abend im Jahr 1836 erscheint Hans Christian Andersen uneingeladen im Haus seines Jugendfreundes Edvard Collin, der am nächsten Tag seine Verlobte Henriette heiraten wird. Andersen ist durch Wind und Wetter gereist, um Edvard erneut seine Liebe zu gestehen. Der Empfang der Familie ist frostig, der Bräutigam selbst außer Haus beim Junggesellenabschied. Einzig Henriette fühlt sich von dem außergewöhnlichen Charme des Gasts angezogen, der stets umgeben von seinen eigenen Märchenfiguren in einer Fantasiewelt lebt. Er verzaubert das nüchterne Zimmer in eine schillernde Unterwasserlandschaft und in überirdisch schöne Schlösser. Und er beginnt, der Braut des Freundes das Märchen der kleinen Meerjungfrau zu erzählen: Entflammt von der Liebe zu einem Prinzen möchte sie ein Mensch werden und ist bereit, dafür ihre Stimme und ihre Heimat zu opfern – und so ihr Leben aufs Spiel zu setzen.

Andersens Erzählungen
WITH ENGLISH SURTITLES
Residenztheater, 19.30 Uhr
Sa 27 Apr
Residenztheater, 18.30 Uhr
Do 09 Mai