Hier trifft dich nicht nur Goethes Faust!

Angebote für Studenten am Resi

Seid immer up to date, was bei uns los ist, und meldet Euch für den Studenten-Newsletter an! Ab sofort könnt Ihr euch über den aktuellen Stand an Studentenkarten für die jeweiligen Abendvorstellungen einfach via WhatsApp informieren lassen: Über unseren kostenlosen WhatsApp Ticket-Ticker bekommt Ihr maximal einmal pro Tag aktuelle Infos, wie viele Studentenkarten es noch an der Abendkasse gibt. Hier könnt ihr euch anmelden.

WAS

Im Resi erlebt Ihr spannendes Theater: Klassiker und Gegenwartsdramen auf unseren drei Bühnen im Residenztheater, Cuvilliéstheater und im Marstall.

WIE

Kauft Euch Studentenkarten zum Kinopreis: erhältlich für jede Theatervorstellung des Residenztheaters für nur je 8,– Euro (inkl. MVV).

WO

An der Tageskasse im Zentralen Kundenschalter, Marstallplatz 5 (täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr) und an der jeweiligen Abendkasse (nach Verfügbarkeit) sowie unter 089 2185 1940.

WANN

Der Vorverkauf beginnt einen Monat vor der jeweiligen Vorstellung, aber auch an der Abendkasse (eine Stunde vor Beginn) habt ihr noch Chancen auf gute Karten.

Angebot für Münchner Erstsemester-Studenten (WS 2016)

Wir laden alle Münchner Erstsemester-Studenten der Ludwig-Maximilians-Universität sowie der Akademie der Bildenden Künste München, des Campus M21, der Hochschule Fresenius, der Hochschule für Fernsehen und Film, der Hochschule für Musik und Theater, der Hochschule München, der Internationalen Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH, der ISM International School of Management, des IUBH Duales Studium, der Katholischen Stiftungsfachhochschule, der Mediadesign Hochschule für Design und Informatik, der Macromedia, der Munich Business School, der Hochschule für Angewandte Sprachen, der FOM Hochschule, der Technischen Universität München sowie der UniBw München, die im Wintersemester 2016 mit dem Studium beginnen, zu einem kostenlosen Besuch einer Vorstellung ein (ausgenommen Premieren und Gastspiele). Mit der ausgefüllten Gutschein-Karte ("Lust auf Theater?") von der Ersti-Begrüßung bzw. aus der Erstsemester-Tasche erhaltet ihr ab 14 Tage vor der jeweiligen Vorstellung eine Freikarte an unserer Tageskasse im Residenztheater bzw. an der Abendkasse, sofern es noch Karten gibt. Der Gutschein ist bis 23. April 2017 gültig!

UND SONST

Neben unseren Inszenierungen bietet das JUNGE RESI ein vielseitiges Programm für Euch mit der TheaterBar, Führungen, Workshops und TheaterLaboren.

WORKSHOPS

Für Gruppen ab 10 Personen bieten wir inszenierungsvorbereitenden Workshops zu folgen Stücken an:

"Antigone", "Die Räuber" "Faust, "König Ödipus""Hexenjagd""Macbeth,"Prinz von Homburg"Glaube Liebe Hoffnung" und "Wir sind jung. Wir sind stark.".

Die Workshops beschäftigen sich mit der jeweiligen Lesart des Stückes, der Handschrift und Arbeitsweise des Regisseurs (an unserem Haus), den dramaturgischen Hintergründen sowie den verschiedenen ästhetischen Ansätzen. Dauer circa 4 Stunden. Kosten 20 Euro pro Gruppe.

Anmeldung und weitere Informationen per Mail an jungesresi@residenztheater.de oder telefonisch unter 089 2185 2038

UNSERE THEATERLABORS GEHEN IN DIE NÄCHSTE RUNDE. JETZT ANMELDEN! 

THEATERLABORE

Alle TheaterLabors, die von Profis angeleitet werden, befassen sich inhaltlich mit den Themen und Stücken des Repertoires des Residenztheaters und laufen entweder über einen Zeitraum von vier bis fünf Wochen (kurzes Labor) oder drei Monaten (langes Labor) einmal wöchentlich nachmittags/abends auf den Probebühnen des Residenztheaters. 

THEATERLABOR EXPERIMENT STIMME

Jeder kennt sie und glaubt zu wissen, wie man sie einsetzt: die eigene Stimme. Dochdabei gibt es Vieles zu entdecken und zu entwickeln: Das Labor bietet ein Training fürAtem und Aussprache, Arbeit mit Liedern und Rhythmus, Improvisation mit Textfragmentenund Clustern.Leitung Cornelia Melian.
Ab 12. Januar 15.30 Uhr –17.30 Uhr (donnerstags / kurzes Labor)

Diese Labore laufen bereits. Wenn Ihr daran Interesse habt, könnt Ihr im zweiten Labor einsteigen. Termine im neuen Jahr. 

SPRECHEN

Sprechen ist nicht gleich Sprechen. Wie ein Schauspieler auf der Bühne ohne große Anstrengung laut spricht und wie ein Text lebendig wird, wie die Stimme effektiv eingesetzt werden kann und welche Rolle der Körper dabei spielt – das wird mit Texten aus Stücken des aktuellen Spielplans ausprobiert.
Leitung: Ursula Gessat, Rebecca Molinari
Ab 17. Oktober 18:00 Uhr-20:00 Uhr (montags / langes Labor)

VORSPRECHEN: MONOLOGE + SZENEN + RAUM

In diesem Labor werden wir gemeinsam ausprobieren und erforschen, wie sich Rollen gestalten lassen, welche Texte sich für welche Art von Vorsprechen eignen, wie deine Vorsprech-Figur am besten zur Geltung kommt, wie Raumkonzepte eine Geschichte verändern und wie ein Bühnenbild dramatische und szenische Momente unterstützen kann.
Leitung: Carolin Conrad, Carolin, Peter N. Schultze, Gregor Turecek
Ab 26. Oktober 15:00 Uhr-18:00 Uhr (mittwochs / langes Labor)

DRAMATURGIE

Wie kommt das Programm eines Theaters zustande? Welche Stücke werden inszeniert und von wem? Was passiert, wenn das Stück gar kein Stück ist, sondern ein Roman, ein Film oder ein Rechercheprojekt? Wie werden interessante Stoffe auf die Bühne gebracht? Und was hat ein Dramaturg mit all dem zu tun? In diesem Labor beschäftigen wir uns damit, wie der Berufsalltag eines Dramaturgen aussieht. Fassungen werden erstellt, Rollen besetzt und Stücke und Texte diskutiert.
Leitung: Christina Hommel
Ab 17. November 15:30 Uhr-17:30 Uhr (donnerstags / kurzes Labor)

TANZ + THEATER

Der Körper kann mit Bewegungen, Rhythmen und Musik ganz ohne sprachliche Verständigung viele Geschichten erzählen. Dabei werden die eigene Ausdruckskraft, Körpersprache und Präsenz trainiert.
Leitung: Anna Beke
Ab 22. November 15:30 Uhr-17:30 Uhr (dienstags / kurzes Labor)

IMPROVISATION

Beim Improvisieren gibt es kein Richtig oder Falsch. Ausprobieren und loslegen. Alles, was man dazu braucht, ist ein bisschen Mut, ein Stückchen Selbstvertrauen und eine schnelle Reaktion.
Leitung: Rebecca Molinari
Ab 02. Dezember 16:00 Uhr-18:00 Uhr (freitags / kurzes Labor)

TEILNAHMEBEITRAG:

Kurzes Labor: einmalig 25 Euro pro Person
Langes Labor: einmalig 50 Euro pro Person

Weitere Informationen unter: 089 2185 2038. 
Anmeldungen zu den einzelnen Labors unter: jungesresi@residenztheater.de 

THEATERBAR

Du bist musikalisch, mutig, witzig? Du hast eigene Songs geschrieben und möchtest diese der Welt nicht vorenthalten? Du willst uns was über Dich und Dein Leben in München erzählen? Du kannst den Moonwalk besser als Michael Jackson? Du gehst gerade Vorsprechen und möchtest deinen Monolog vor Publikum ausprobieren? Oder hast Du einfach nur Lust auf einer Bühne zu stehen und der Welt etwas ganz Persönliches zu zeigen? 

Dann melde Dich an zur TheaterBar des JUNGEN RESI! Ob allein oder als Gruppe – jeder ist willkommen, alles ist erlaubt, nur ein Zeitlimit wird gesetzt.

Anmeldung erwünscht, Spontanbeiträge möglich. Der Eintritt ist frei.Weitere Informationen unter: 089 2185 2038. Anmeldungen unter: jungesresi@residenztheater.de 

 

Wir tauschen die Plätze: TheaterBar des JUNGEN RESI

Open Stage im Marstall Café

Wir geben die Bühne frei für euch: Du bist kreativ, musikalisch, mutig, witzig? Du hast eigene Songs geschrieben? Du willst uns was über Dich und Dein Leben in München erzählen? Du kannst in 8 Minuten ein IKEA-Regal aufbauen? Dann melde Dich an zur nächsten TheaterBar des JUNGEN RESI im Marstall Café.

Wir tauschen die Plätze: TheaterBar des JUNGEN RESI

Der Feind im Inneren

Unsere Gegenwart ist geprägt von einer Zunahme an Verdächtigungen und der permanenten Beobachtung, einem immer tiefer gehenden Generalverdacht nach Innen. In vielen Stücken der neuen Spielzeit am Residenztheater richtet sich dieser Verdacht nach innen, sitzt der (vermeintliche) Feind im eigenen Lager, stellt sich heraus, dass Richter und Täter identisch sind. MEHR ...
Der Feind im Inneren
Bild 

Spielzeit 2015/2016

Hier finden Sie eine Übersicht über die Premieren und geplanten Projekte der Spielzeit 2015 16! Weitere Infos zu den einzelnen Produktionen finden Sie auch in unserem neuen Spielzeitheft, das Sie hier herunterladen können (PDF) und hier direkt online durchblättern.

Spielzeit 2015/2016

ERSTSEMESTERBEGRÜßUNG LMU 2013 (FOTOGALERIE)

Urteile

Urteile

von Christine Umpfenbach und Azar Mortazavi

Urteile

RESIDENZTHEATER (FOTOGALERIE)

ERÖFFNUNGSKAMPAGNE (FOTOGALERIE)