Shenja
Lacher

wurde 1978 im Erzgebirge geboren. Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, von dort aus ging er ans Theater unter anderem in Zittau, Mannheim und München. Neben seiner Arbeit auf der Bühne dreht er seit 1998 regelmäßig für Film und Fernsehen, so spielte er u.a. im „Tatort“. Seit 2008 ist er Ensemblemitglied am Residenztheater. Von den Freunden des Bayerischen Staatsschauspiels wurde er 2014 mit dem Kurt-Meisel-Preis ausgezeichnet.

als Prinz Friedrich Arthur von Homburg
weitere Termine
Residenztheater
  • Sa 17. Dez 16, 19:30 Uhr
  • Do 26. Jan 17, 20:00 Uhr
als Odysseus
weitere Termine
Residenztheater
  • So 18. Dez 16, 19:00 Uhr
  • Sa 21. Jan 17, 19:30 Uhr
Weitere Rollen am Residenztheater:
  • MARSTALLPLAN 2: Hundeherz
  • Der Widerspenstigen Zähmung als Petruchio, Edelmann aus Verona
  • Kasimir und Karoline als Der Merkl Franz / Jakob
  • Du hast gewackelt. Requiem für ein liebes Kind als Dieter
  • Kabale und Liebe als Wurm
  • Was ihr wollt als Sir Andrew Bleichenwang
  • Das weite Land als Demeter Stanzides, Oberleutnant
  • Der Hausmeister als Aston
  • Faust ist tot
  • Orest als Orest
  • In Agonie als Kadett Horvat
  • Peer Gynt als Peer Gynt
  • Der NSU-Prozess: Die Protokolle
  • NSU-Lesung,Teil 2
  • Drei Schwestern als Andrej Prosorow
Bild 
Bild 
Bild 

Prinz Friedrich von Homburg Programmheft (PDF)

Prinz Friedrich von Homburg Programmheft (PDF)
Bild
Philoktet

Philoktet

von Heiner Müller

Philoktet
Prinz Friedrich von Homburg

Prinz Friedrich von Homburg

von Heinrich von Kleist

Prinz Friedrich von Homburg

DREI SCHWESTERN (FOTOGALERIE)

Bild 

DREI SCHWESTERN (FOTOGALERIE)

AZ-"Stern des Jahres" für Shenja Lacher

Auszeichnung als "bester Schauspieler"

Resi-Ensemblemitglied Shenja Lacher erhielt den "Stern des Jahres" der Münchner Abendzeitung als "bester Schauspieler", mit dem die Kulturredaktion jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten aus dem Münchner Kulturleben auszeichnet. Die Verleihung fand am 13. Februar 2015 im Münchner Lustspielhaus statt. In der Jurybegründung hiße es u.a.: "Unter Kusej ist er in Hauptrollen zu sehen – weil er so einen Abend locker auf gestählten Schultern tragen kann.

AZ-"Stern des Jahres" für Shenja Lacher
Der NSU-Prozess: Die Protokolle

Der NSU-Prozess: Die Protokolle

NSU-Lesung,Teil 2

NSU-Lesung,Teil 2

Bild 

Shenja Lacher spielt Peer Gynt: Weiter, immer weiter

Interview

Vor der Premiere von "Peer Gynt" traf der Münchner Merkur Hauptdarsteller Shenja Lacher zum Gespräch über Perfektionismus, Unzufriedenheit und Arbeit mit den Händen: "Der Trollkönig sagt irgendwann im Stück: 'Du musst dir selbst genügen.' Das ist, finde ich, ein ganz wichtiger Spruch."

Shenja Lacher spielt Peer Gynt: Weiter, immer weiter
Bild 

Was bin ich?

Das berühmte Bild von der Zwiebel, die nur aus Häuten besteht und kein Inneres besitzt, treibt Peer Gynt am Ende seines Lebens zur Verzweiflung. Wir haben vor der Premiere von "Peer Gynt" Regisseur David Bösch und Hauptdarsteller Shenja Lacher eine Zwiebel in die Hand gedrückt. MEHR ...
Was bin ich?
Bild 

Shenja Lacher erhält Kurt-Meisel-Preis 2014

Verleihung zusammen mit dem Marstallplan-Publikumspreis am 20. Juli 2014

Residenztheater-Ensemblemitglied Shenja Lacher erhält den mit 5.000 Euro dotierten Kurt-Meisel-Preis 2014 des Vereins der Freunde des Residenztheaters. Die Mitglieder des Vereins würdigen damit Lachers herausragende schauspielerische Leistungen am Residenztheater, dessen Ensemble er seit 2008 angehört. Der diesjährige Förderpreis wird erstmals als Publikumspreis zum Abschluss des Marstallplans an eine der sechs Festival-Inszenierungen vergeben. Der Förderpreis ist dieses Jahr mit 6.000 Euro dotiert, die Bekanntgabe ist im Rahmen der Preisverleihung am 20. Juli 2014. Die feierliche Verleihung der Preise findet im Rahmen einer öffentlichen Theatermatinee im Residenztheater am Sonntag, den 20. Juli, um 11.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Shenja Lacher erhält Kurt-Meisel-Preis 2014