Jens
Atzorn

 

geboren 1976 in München, stammt aus einer Schauspielerfamilie. Er erhielt seine Schauspielausbildung an der Schauspielschule Zerboni in Grünwald. 2001 stand er das erste Mal vor der Kamera und spielte daraufhin in zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen. So drehte er bereits mehrmals für den "Tatort" oder zuletzt für die Serie "Der Staatsanwalt". Ab 2006 war er Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim, wo er mit den Regisseuren Georg Schmiedleitner, Marcus Lobbes oder Burkhard C. Kosminiski arbeitete. 2011 wechselte er ans Münchner Residenztheater.

 

als Dr. theol. et phil. Aloys Silberbrandt / Feldkaplan Aloys Silberbrandt
weitere Termine
Residenztheater
  • So 02. Nov 14, 16:00 Uhr
  • Sa 13. Dez 14, 16:00 Uhr
Weitere Rollen am Residenztheater:
  • In 80 Tagen um die Welt
  • MARSTALLPLAN 1: wir schlafen nicht als herr gehringer, partner
  • SCÈNE – Neue französische Theaterstücke als Josh / Patrick / Garin
  • Der Sturm als Antonio
  • Aus dem bürgerlichen Heldenleben als Benjamin Mandelstam, Mieter / Phillipp Ernst
  • Taken from real life. Eine Show
  • Die Verwandlung als Gregor Samsa
Taken from real life. Eine Show

Taken from real life. Eine Show

Marstallplan 1: Taken from real life. Eine Show

TAKEN FROM REAL LIFE. EINE SHOW

Aus dem bürgerlichen Heldenleben Programmheft (PDF)

Aus dem bürgerlichen Heldenleben Programmheft (PDF)
Bild

AUS DEM BÜRGERLICHEN HELDENLEBEN (FOTOGALERIE)

Der Sturm Programmheft (PDF)

Der Sturm Programmheft (PDF)
Bild
Bild 

Untergänge

Über Miroslav Krleža und seine Trilogie

„Um sein Handwerk rechtschaffen auszuüben, muss der Schriftsteller Dissident, ja sogar Defätist in Bezug auf den Staat und die Institutionen, auf Nation und Autoritäten sein. Er ist der verlorene Sohn, der zu seinem väterlichen Herd nur zurückkehrt, um von ihm erneut fortzuziehen. Die Negation ist seine Form der Annahme der Welt.“ (Miroslav Krleža)

Untergänge
Bild 
In Agonie

In Agonie

von Miroslav Krleža

In Agonie (Galizien)
Der Sturm

Der Sturm

von William Shakespeare

Der Sturm
Aus dem bürgerlichen Heldenleben

Aus dem bürgerlichen Heldenleben

von Carl Sternheim

Aus dem bürgerlichen Heldenleben

Die Verwandlung

Inhaltsangabe

In ein „ungeheures Ungeziefer“ verwandelt findet sich Gregor Samsa, eines Morgens in seinem Bett aufwachend – die Ordnung im kleinbürgerlichen Haushalt ist damit auf einen Schlag außer Gefecht gesetzt.

Die Verwandlung

Kafkas komische Seiten

Sich eines Morgens in seinem Bett „zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt“ zu finden, sollte für jeden normal Veranlagten ein Schock sein, den die begleitende Gewissheit, das sei „kein Traum“, wohl geisteszerrüttend oder tödlich werden ließe. Gregor Samsa hingegen, der junge Reisende, dem diese Verwandlung widerfährt, bewahrt die Ruhe.

Kafkas komische Seiten
Die Verwandlung

Die Verwandlung

von Franz Kafka

Die Verwandlung

DIE VERWANDLUNG (FOTOGALERIE)

Die Verwandlung Programmheft (PDF)

Die Verwandlung Programmheft (PDF)
Bild

Kafka. Leben, Schreiben, Machtapparate

Ein Mensch hat sich in einen Käfer verwandelt, aber als die Verwandlung den anderen Familienmitgliedern und Beteiligten offenbar wird, reagieren sie vor allem auf die Veränderung ihrer sozialen, familiären, beruflichen oder auch sexuellen Verhältnisse.

Kafka. Leben, Schreiben, Machtapparate

DIE VERWANDLUNG BACKSTAGE (FOTOGALERIE)

Isländische Kollektive, saubere Toiletten und Romeo am Bungee-Seil

Gísli Örn Garðarsson und VESTURPORT

Gísli Örn Garðarsson (*1973) ist Regisseur, Theater- und Filmschauspieler, Autor – sowie ehemaliger Leistungsturner. Er ist Mitbegründer und Ko-Leiter des isländischen Kollektivs VESTURPORT, welches sich 2001 aus einer Gruppe von ehemaligen Schulfreunden und Kommilitonen in Reykjavik formierte.

Isländische Kollektive, saubere Toiletten und Romeo am Bungee-Seil
SCÈNE – Neue französische Theaterstücke

SCÈNE – Neue französische Theaterstücke

MARSTALLPLAN 1: wir schlafen nicht

MARSTALLPLAN 1: wir schlafen nicht

von Kathrin Röggla

wir schlafen nicht

MARSTALLPLAN 1: WIR SCHLAFEN NICHT (FOTOGALERIE)

Bild