Heute

Bild
Ein Projekt von Albert Ostermaier + Martin Kušej
19:00 Residenztheater

Heute

Bild
von Rainer Werner Fassbinder
19:00 Marstall
08 Mai 17

Gestern #Eis, heute #Bänder: gerade wird die Resi-Bühne für "Die Räuber" heute Abend umgebaut. Enorm, was die Bühnentechnik da leistet!

"Ich brenne. Wie eine Fackel werde ich durch diese Nacht rennen und alles in Flammen setzen." Phädra

PHÄDRAS NACHT (FOTOGALERIE )

Bild 
06 Mai 17

Morgen kommt das echte Eis im Bühnenbild von "Phädras Nacht" endlich zum Einsatz! #nofake #ice #phädra

INSGEHEIM LOHENGRIN (FOTOGALERIE)

05 Mai 17

Premierenfreitag! Heute debütiert Alvis Hermanis mit "Insgeheim Lohengrin" im #Cuvilliéstheater. Wie viel #Wagner wohl drin steckt?

"Nie soll dein Reiz

ent-schwin-den,

bleibst du von Zweifel rein!"

Richard Wagner,

"Lohen-

grin"

Bild 
04 Mai 17
Bild

Die Soldaten aus "Antigone" sind als Boyband in der Garderobe noch nicht ganz synchron. Auf der Bühne klappt es dafür um so besser: am Freitagabend wieder im Resi!

"THE RAGE OF STAGING"

Die Deutschlandpremiere von "Mockumentary of a Contemporary Saviour" am 14. Mai im Residenztheater nimmt Dramaturg Götz Leineweber zum Anlass, einen Blick in die Dokumentation zu werfen, die die 30-jährige Geschichte des weltberühmten Choreographen Wim Vandekeybus und seiner Kompanie "Ultima Vez" in Fotos und Texten Revue passieren lässt. MEHR ...
"THE RAGE OF STAGING"
02 Mai 17
Bild

Auf geht's in eine doppelte Endprobenwoche! Da unten, auf der Cuvilliéstheater-Bühne, feiert am Fr. "Insgeheim Lohnegrin" Premiere, am So. folgt "Phädras Nacht" im Resi.

Die nächste große Resi-Produktion mit Bibiana Beglau: "Phädras Nacht" ab 7. Mai! # #bibiana #beglau #theater #münchen #Resi

Die nächste große Resi-Produktion mit Bibiana Beglau: "Phädras Nacht" ab 7. Mai! # #bibiana #beglau #theater #münchen #Resi
28 Apr 17

"Ich bin glücklich, wenn ich das Gefühl habe, alles ist möglich." #weristwir #resipublikum #spielzeitheft #spielzeit1718

Macht braucht Zeugen im Marstall

Alexander Graf zu Lambsdorff und Stefan Kornelius diskutieren über Europas Zukunft

In der Spielzeit 2016/17 führt das Residenztheater die Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung fort: Regelmäßig laden wir zu einer Diskussion politischer, juristischer und gesellschaftstheoretischer Fragen ein, die jeweils von einem Journalisten der SZ moderiert wird. Nachdem wir uns in der letzten Spielzeit dem "Feind im Inneren" widmeten, richten wir jetzt den Blick auf verschiedene Zentren der Macht – und ihre Zeugen. Am 7. Mai spricht Stefan Kornelius, Leiter des Ressorts Außenpolitik der Süddeutschen Zeitung, im Marstall mit Alexander Graf zu Lambsdorff über die Konsequenzen des Brexit für Europa.

Macht braucht Zeugen im Marstall

Da hilft nur eins – Reinkommen! #Resi #rain #snow #april #theater #hilft #igersmunich #instamunich #igersmunchen #instamuenchen #max #joseph #frauenkirche

Da hilft nur eins – Reinkommen!  #Resi #rain #snow #april #theater #hilft #igersmunich #instamunich #igersmunchen #instamuenchen #max #joseph #frauenkirche

"Ich bin ein Mensch."

"Was ist das."

Heiner Müller, "Mauser"

NEUE DRAMATIK FÜR NEUE DYNAMIKEN: Die Spielzeit 2017/18 am Resi

Intendant Martin Kušej stellte am 26. April im Rahmen einer Pressekonferenz das Programm für die kommende Spielzeit 2017/18 vor. Der Spielplan folgt der politischen und gesellschaftskritischen Ausrichtung des Residenztheaters, dabei stehen viele Deutschsprachige Erst- und Uraufführungen auf dem Spielplan.

NEUE DRAMATIK FÜR NEUE DYNAMIKEN: Die Spielzeit 2017/18 am Resi
26 Apr 17

WER IST WIR? Wir haben Sie+Euch befragt + unsere Zuschauer wie das Ensemble für das Spielzeitheft portraitiert.

Mauser 
Bild 

Heiner Müller am Resi

Der April steht im Zeichen von Heiner Müller mit dem Gastspiel "Der Auftrag" vom Schauspiel Hannover, der Wiederaufnahme von "Zement" im Residenztheater, Oliver Frljićs Premiere "Mauser" im Marstall + der Buchpremiere "Für alle reicht es nicht".

Heiner Müller am Resi
26 Apr 17

Nach vielen ausverkauften Abenden im Marstall gib es die Italo-Klassiker am 26.5. erstmals in dieser Spielzeit im Resi: "Michele singt, Paolo Conte nicht".

Statement von Martin Kušej zur Hetze gegen Oliver Frljić

"Wir verurteilen die kunstfeindlichen Proteste während der Aufführungen von Oliver Frljićs Inszenierungen der vergangenen Tage – 'Klątwa / Der Fluch' in Warschau sowie 'Naše nasilje i vaše nasilje / Unsere Gewalt und eure Gewalt' in Split – aufs schärfste und stellen uns der Hetze extremer Nationalisten gegen Regisseur Oliver Frljić entgegen. Wir erklären uns solidarisch mit den Kollegen des Teatr Powszechny in Polen und des Hrvatsko Narodno Kazalište in Kroatien. Das gewaltvolle Einschreiten der Nationalisten ist ein schwerer Angriff auf das Recht auf freie Meinungsäußerung und gefährdet massiv die Kunstfreiheit, die nicht in Frage gestellt werden darf. Besonders besorgniserregend scheint uns, dass dieses Klima von offizieller Seite befördert wird. Nach seiner Inszenierung 'Balkan macht frei' freuen wir uns, mit Heiner Müllers 'Mauser' ab kommenden Donnerstag, 27. April, Oliver Frljićs zweite Münchner Arbeit im Marstall präsentieren zu können." Martin Kušej, Intendant des Residenztheaters, 25. April 2017

Statement von Martin Kušej zur Hetze gegen Oliver Frljić

"Has the world changed, or have I changed?"

Eines Morgens, aus unruhigen Träumen erwachend, im Ohr die alte Liedzeile: "Has the world changed, or have I changed?" Es ist der Petersburger Blutsonntag 1905, Berlin im Novemberregen 1923, ein Junitag im Jahr 1483 in London oder New York in den späten 1980ern. Und auch die schönen Tage von Aranjuez sind bereits vorbei.

"Has the world changed, or have I changed?"

7 Kameras, 3 Übertragungswagen, 2 Vorstellungen: die #Räuber sind #aufgezeichnet! #wochenendrückblick #Aufzeichnung #tv #kameras #zdf #3sat #igersmunich #igersmuenchen #munchen #theatre #rasche #laufbänder

7 Kameras, 3 Übertragungswagen, 2 Vorstellungen: die #Räuber sind #aufgezeichnet! #wochenendrückblick #Aufzeichnung #tv #kameras #zdf #3sat #igersmunich #igersmuenchen #munchen #theatre #rasche #laufbänder
23 Apr 17

Direkt aus Istanbul: Christiane Schlötzer + Günter Seufert @SWPBerlin bei "Macht braucht Zeugen" zur Türkei vor + nach dem Referendum.

Resi auf Reisen

Resi-Produktionen zu Gast bei Theatern und Festivals im In- und Ausland

Auch im April und Mai sind wir mit verschiedenen Inszenierungen zu Gast in Bozen, Meran, Hof, Brünn und Olmütz, um internationale Kooperationen zu fördern und einen regelmäßigen Gastspiel-Austausch mit Theatern und Festivals aus ganz Europa zu pflegen.

Resi auf Reisen

Heiner Müller im Sommer 1994 in München, aufgenommen von seiner Frau. #heinermüller #heinermuller #münchen #munich #theatre #Theater #nofilter

Heiner Müller im Sommer 1994 in München, aufgenommen von seiner Frau. #heinermüller #heinermuller #münchen #munich #theatre #Theater #nofilter
21 Apr 17

Die #Druckmaschinen laufen! Das neue Resi-Spielzeitheft erscheint am Mittwoch.

20 Apr 17
Bild

Die Mainzelmännchen sind da!
ZDF + 3sat bereiten die Aufzeichnung der "Räuber" am Freitag + Samstag vor. Das Screening findet beim Theatertreffen in Berlin + im Herbst im TV statt.

Das Resi ist zurück im Cuvilliéstheater!

Ende April sind wir mit "Eines langen Tages Reise in die Nacht", "Philoktet" und "Die Netzwelt" zurück im Rokoko-Theater und freuen uns auf die Premiere von Alvis Hermanis' Inszenierung "Insgeheim Lohengrin" am 5. Mai.

Das Resi ist zurück im Cuvilliéstheater!
17 Apr 17
Bild

Keine Sorge, es ist noch genügend Theaterblut für den zweiten "Macbeth" in Folge übrig.

Macht braucht Zeugen III. Die Türkei: Zerreissprobe am Bosporus

Günter Seufert und Christiane Schlötzer diskutieren

In der Spielzeit 2016/17 führt das Residenztheater die Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung fort: Regelmäßig laden wir in die "Schöne Aussicht" zu einer Diskussion politischer, juristischer und gesellschaftstheoretischer Fragen ein, die jeweils von einem Journalisten der SZ moderiert wird. Nachdem wir uns in der letzten Spielzeit dem "Feind im Inneren" widmeten, richten wir jetzt den Blick auf verschiedene Zentren der Macht – und ihre Zeugen. Am 23. April spricht Christiane Schlötzer, stellvertretende Ressortleiterin der Seite Drei der Süddeutschen Zeitung, mit Günter Seufert, Soziologe, Journalist und Autor zur Türkei über die Konsequenzen des Verfassungsreferendums in der Türkei.

Macht braucht Zeugen III. Die Türkei: Zerreissprobe am Bosporus
16 Apr 17

Bereit für Machthunger + Fall mit Höllengelächter. #Shakespeare #Macbeth