Was ihr wollt

von William Shakespeare

Deutsch von Angela Schanelec

Was ist das für ein Land? Nach einer Schiffskatastrophe strandet Viola an der Küste Illyriens und tritt als Mann verkleidet in den Dienst des Herzogs Orsino. Der/die Fremde scheint willkommen und dient Orsino zugleich als sein/e Liebesbote/in. Gräfin Olivia jedoch will von Orsino nichts wissen und verliebt sich in den "fremden jungen Mann". Viola wird so Teil der sich wiederholenden Lebens- und Liebesspiele einer satten Welt der Selbstinszenierung und verliebt sich in den Herzog. Sir Andrew dagegen liebt wiederum die Gräfin Olivia ebenso wie ihr strenger Haushofmeister Malvolio. Sir Toby, Olivias naher Verwandter, und ihre Dienerin Maria treiben ihr närrisches Spiel mit dessen aussichtsloser Liebe. 

Die Sehnsucht, das Bewusstsein seiner selbst aufzugeben und sich in einem anderen Selbst zu vergessen, greift um sich wie eine Seuche, und als Violas totgeglaubter Zwillingsbruder Sebastian in Illyrien auftaucht, ist die Verwirrung perfekt: Jeder ist verliebt und niemand weiß, wer der andere und wer man selber wirklich ist.

Shakespeares 1602 uraufgeführte, berühmte Komödie "Twelve Nigth Or What You Will" erzählt von der Verrücktheit der Liebe und Violas erzwungenem Neustart nach Verlust und Katastrophe in einer Welt von Rausch, Verführung, Musik und Poesie. 

Residenztheater
  • Do 28. Jul 16, 19:30 Uhr
  • Vorstellungsdauer ca. 2 std. 50
  • eine pause
  • Regie Amelie Niermeyer
  • Bühne Alexander Müller-Elmau
  • Kostüme Kirsten Dephoff + Stefanie Seitz
  • Musik + Komposition Fabian Kalker
  • Licht Gerrit Jurda
  • Dramaturgie Andrea Koschwitz
mit

heute rollt die Welle wieder über Illyrien: "Was ihr wollt" im Resi!

heute rollt die Welle wieder über Illyrien: "Was ihr wollt" im Resi!

Shenja Lacher erhält Kurt-Meisel-Preis 2014

Verleihung zusammen mit dem Marstallplan-Publikumspreis am 20. Juli 2014

Residenztheater-Ensemblemitglied Shenja Lacher erhält den mit 5.000 Euro dotierten Kurt-Meisel-Preis 2014 des Vereins der Freunde des Residenztheaters. Die Mitglieder des Vereins würdigen damit Lachers herausragende schauspielerische Leistungen am Residenztheater, dessen Ensemble er seit 2008 angehört. Der diesjährige Förderpreis wird erstmals als Publikumspreis zum Abschluss des Marstallplans an eine der sechs Festival-Inszenierungen vergeben. Der Förderpreis ist dieses Jahr mit 6.000 Euro dotiert, die Bekanntgabe ist im Rahmen der Preisverleihung am 20. Juli 2014. Die feierliche Verleihung der Preise findet im Rahmen einer öffentlichen Theatermatinee im Residenztheater am Sonntag, den 20. Juli, um 11.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Shenja Lacher erhält Kurt-Meisel-Preis 2014
Bild 

"Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spiel weiter!"

Liedtexte aus Shakespeares "Was ihr wollt"

Komponist Fabian Kalker und Sänger Ian Fisher haben für "Was ihr wollt" Sheakespeare-Texte zu sieben Songs für die Bühne umgearbeitet, darunter neben Texten aus "Was ihr wollt" auch verschiedene Shakespeare-Sonette.

"Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spiel weiter!"

Was ihr wollt Programmheft (PDF)

Was ihr wollt Programmheft (PDF)
Bild