Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele

nach Texten und Motiven von Georg Büchner

Schon als junger Gymnasiast schrieb Georg Büchner eine Rezension über den Selbstmord, in der er die Möglichkeit dieser Tat leidenschaftlich verteidigte. Das Thema beschäftigte den Arztsohn und jungen Universitätsdozenten auch später und nicht nur von der wissenschaftlichen Seite her. "Ich habe Anlagen zur Schwermut", sagte er über sich. Es war die Melancholie eines Mit-Leidenden, die in seinem Werk immer wieder auftaucht und inmitten seines zweiten Stücks "Leonce und Lena" als pompöser Todesgesang zweier Liebender im Wald einen ironisch-rätselhaften Höhepunkt findet.

Zu Büchners zweihundertstem Geburtstag machen sich Calixto Bieito und die spanische Singer-Songwriterin Maika Makovski ausgehend von Büchners "Lustspiel" auf die Suche nach der "dunklen Nacht der Seele" des Dichters, dessen kurzes und rasendes Leben wenige Jahre später im Fiebertod zu Ende ging.

  • premiere 23 Jun 13
  • Vorstellungsdauer ca. 1 std. 30
  • Keine Pause
  • Regie Calixto Bieito
  • Bühne Rebecca Ringst
  • Kostüme Ingo Krügler
  • Musik Maika Makovsky
  • Licht Tobias Löffler
  • Dramaturgie Marc Rosich
mit

Bayerischer Kunstförderpreis 2013 für Friederike Ott

Unser Ensemblemitglied Friederike Ott erhielt den Bayerischen Kunstförderpreis 2013 in der "Sparte Darstellende Kunst" für ihre Arbeit am Residenztheater. Am 11. November 2013 verlieh Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle in der Hochschule für Fernsehen und Film den Bayerischen Kunstförderpreis an 17 herausragende Nachwuchskünstler.

Bayerischer Kunstförderpreis 2013 für Friederike Ott

Kurt-Meisel-Preis 2013 für Birgit Minichmayr

Förderpreise für Friederike Ott und Franz Pätzold

Birgit Minichmayr erhält den diesjährigen Kurt-Meisel-Preis. Die Mitglieder des Vereins der Freunde des Residenztheaters würdigen damit ihre schauspielerischen Leistungen in den letzten beiden Jahren. Der Förderpreis für junge Theatertalente geht in diesem Jahr an die beiden Ensemblemitglieder Friederike Ott und Franz Pätzold für ihre hervorragenden künstlerischen Leistungen als "Pünktchen und Anton" in der Inszenierung von Thomas Birkmeir.

Kurt-Meisel-Preis 2013 für Birgit Minichmayr

Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele Programmheft (PDF)

Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele Programmheft (PDF)
Bild

LEONCE UND LENA. DUNKLE NACHT DER SEELE (FOTOGALERIE)

"Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele"

Zum Stück

Melancholie. Langeweile. Depression. Selbstmord. Dies sind für uns die Themen, die Büchner in "Leonce und Lena" ganz bewusst unter dem Deckmantel einer vermeintlichen Komödie berührt. Und genau das ist die Perspektive, von welcher aus wir uns in das Stück vertiefen wollten – ein Zerrspiegel, der nicht nur in diesem Stück, sondern im Gesamtwerk des jungen Autors Licht in bisher verborgene Winkel wirft.

"Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele"

"Die Nacht schnarcht über der Erde und wälzt sich im wüsten Traum."
Georg Büchner

14 Jun 13
Bild

wer gerade auf der Resi-Bühne eine eigene Interpretation von "Leonce und Lena" probiert: Calixto Bieito.

12 Jun 13
Bild

"Man geht ja so einsam und tastet nach einer Hand, die einen hielte." ("Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele" nach Georg Büchner, ab 23. Juni im Residenztheater)