Ein Sommernachtstraum

von William Shakespeare

Demetrius soll Hermia heiraten, doch die liebt Lysander und wird von ihm geliebt. Die beiden fliehen aus Athen, gefolgt von Demetrius, der seinerseits von Helena verfolgt wird, die ihn begehrt. Im Wald liegen die Herrscher des Elfenreichs Titania und Oberon in heftigem Streit um ein kleines Kind. Oberon und sein Gehilfe Puck bringen ein Liebeszaubermittel ins Spiel, das die Gefühle zusätzlich verwirrt.

In dieser Nacht ist auf nichts Verlass – das Begehren ändert rasant seine Richtung, was angehimmelt war, wird abstoßend, das Ungeliebte zum Ideal. Die Menschen zerfallen mit sich, erkennen sich nicht mehr, werden halbe Tiere. Aber auf das skurrile, bösartige Treiben der Nacht folgt der Tag mit seiner Ordnung, seinen Träumen von glücklicher Heirat und gelungenem Leben - und dem Theater, das zum allgemeinen Vergnügen notdürftig die alten Tragödien nachzuspielen versucht.

Wir empfehlen den Besuch der Vorstellung ab 16 Jahren.

Residenztheater
  • Mi 19. Nov 14, 19:30 Uhr
  • Sa 06. Dez 14, 19:30 Uhr
  • Vorstellungsdauer ca. 2 std. 40
  • eine pause
  • Regie Michael Thalheimer
  • Bühne Olaf Altmann
  • Kostüme Michaela Barth
  • Musik Bert Wrede
  • Licht Tobias Löffler
  • Dramaturgie Sebastian Huber
mit

Happy Birthday Shakespeare!

Im Jahr 2014 feiert William Shakespeare seinen 450. Geburtstag - und das Residenztheater feiert mit: Wir eröffnen mit Amélie Niermeyers Inszenierung von "Was ihr wollt" den deutschen Geburtstagsreigen zum Shakespeare-Jubiläumsjahr. Daneben stehen mit "Der Sturm", "Der Widerspenstigen Zähmung" und "Ein Sommernachtstraum" drei weitere Shakespeare-Inszenierungen auf dem Resi-Spielplan

Happy Birthday Shakespeare!
Bild 
Bild