Der Revisor

von Nikolai Gogol

Eine vom Rest der Welt vergessene Stadt, in der die Bewohner in einem Sumpf aus Korruption, Veruntreuung, Schieberei und Amoral versinken und doch nicht untergehen. In den Krankenhäusern steht der Dreck in den Fluren. Willkürliche Gerichtsurteile fällt der dauerbesoffene Stenograph, während der Richter auf die Jagd geht. In den Kneipen und Spielhöllen verschleudern die Honoratioren der Stadt die Gelder des Staates. So könnte es ewig weitergehen. Doch da wird ein Revisor angekündigt - und prompt wird Chlestakow, ein junger Mann auf der Durchreise, für eben jenen Revisor gehalten. Doch schnell erweist sich der vermeintliche Kontrolleur als Gleichgesinnter und die Furcht vor dem Zusammenbruch des Systems als total unbegründet.

Gogols berühmte Verwechslungskomödie von 1836 ist ein boshafter Kommentar zu klammen Staaten und unverdrossenen Finanzspekulationen unserer Tage und legt Fährten zu zeitlosen Fragen identitätssuchender Subjekte.

  • premiere 22 Dez 12
  • Vorstellungsdauer ca. 2 std.
  • Keine Pause
  • Regie und Bühne Herbert Fritsch
  • Kostüme Victoria Behr
  • Musik Ingo Günther
  • Licht Gerrit Jurda
  • Dramaturgie und Fassung Sabrina Zwach
  • Dramaturgie Sebastian Huber
mit
  • Sebastian Blomberg Chlestakow
  • Stefan Konarske Ossip
  • Aurel Manthei Bürgermeister
  • Barbara Melzl Anna, seine Frau
  • Britta Hammelstein Maria, deren Tochter
  • Hanna Scheibe Mascha, deren Hausangestellte / Kellnerin im Gasthaus
  • Gunther Eckes Hospitalverwalter
  • Jörg Lichtenstein Schulrat
  • Miguel Abrantes Ostrowski Richter Lap-Top
  • Sierk Radzei Polizeichef Korruptkin
  • Michele Cuciuffo Kreisarzt Dr. Hübner
  • Paul Wolff-Plottegg Postmeister
  • Tom Radisch Bobtschinskij, Gutsbesitzer
  • Johannes Zirner Dobtschinskij, Gutsbesitzer
  • Lena Eikenbusch Kaufleute
  • Jonas Grundner-Culemann Kaufleute
  • Thomas Hauser Kaufleute
  • Lukas Hupfeld Kaufleute
  • Josef Mattes Kaufleute
  • Klara Pfeiffer Kaufleute
  • Philipp Reinhardt Kaufleute
  • Anna Sophie Schindler Kaufleute
  • Benjamin Schroeder Kaufleute
16 Jun 13

freut sich sehr über den Preis der Jugendjury für die beste Ensembleleistung bei den Bayerischen Theatertagen 2013 für unser "Revisor"-Ensemble!

Bild 

Virtuelles Nachtkritik-Theatertreffen

Herbert Fritschs Inszenierung von "Der Revisor" am Residenztheater wurde beim "virtuellen Theatertreffen 2013" des Internetportals Nachtkritik unter die zehn wichtigsten Inszenierungen des vergangenen Jahres gewählt.

Virtuelles Nachtkritik-Theatertreffen

Der Revisor

Inhaltsangabe

"Meine Damen und Herren! Ich habe Sie hergebeten, um Ihnen eine höchst unerfreuliche Mitteilung zu machen: Ein Revisor ist zu uns unterwegs!" Der berühmteste Satz aus Nikolai Gogols Komödien-Klassiker ist gleich der erste. Er beschreibt die Grundsituation des Stücks und ist zugleich die zentrale Fehlinformation der Komödie und löst eine Reihe schwerwiegender Missverständnisse aus, aber als sich diese am Ende des Stücks zum Schaden aller Bewohner aufgelöst zu haben scheinen, zeigt sich erst seine ganze Wahrheit.

Der Revisor

Der Revisor Programmheft (PDF)

Der Revisor Programmheft (PDF)
Bild