Satoko Ichihara (Tokio): MADAMA BUTTERFLY

Marstall, 20.00 Uhr
Sa 23 Okt
Karten ab 01.10.2021
Marstall, 20.00 Uhr
So 24 Okt
Karten ab 01.10.2021
SATOKO ICHIHARA (TOKIO): MADAMA BUTTERFLY
Gastspiel des neumarkt Theater Zürich in Zusammenarbeit mit dem Spielart Theaterfestival München
1 Stunde 30 Minuten
Keine Pause

Sprachen Japanisch und Englisch; bilinguale und deutsche Untertitel
Dauer 90 Minuten ohne Pause

 

In «Madama Butterfly», einer Adaption von Giacomo Puccinis erfolgreicher Oper, untersucht die Regisseurin Satoko Ichihara die stereotype Konstruktion von japanischer und asiatischer Weiblichkeit. In Puccinis Oper wird die 15-jährige Cio-Cio-San mit einem amerikanischen Offizier verheiratet. Als er kurz danach verschwindet ist sie schwanger. Später erfährt sie, dass er eine amerikanische Frau geheiratet hat, und begeht Selbstmord. Dieses Butterfly-Narrativ taucht in Abwandlungen immer wieder auf, in Literatur, Oper, Theater und Film und hat seinen Ursprung in dem Essay «Madame Chrysanthème», in dem der französische Schriftsteller Pierre Loti vor 130 Jahren seine Affäre mit einer Japanerin verarbeitete. Seitdem haben sich die Vorurteile nicht wesentlich geändert. Aber was passiert, wenn das Narrativ durch die Körper derer geht, die im Jahr 2021 in Tokio oder in Europa leben? Anstatt den Originaltext zu adaptieren, erzählt Satoko Ichihara in MADAMA BUTTERFLY eine zeitgenössische Geschichte. Sie spielt in einer japanischen Gesellschaft, die sich an dem westlichen Schönheitskanon orientiert und seine Begehren übernimmt. Durch die Dekonstruktion des Butterfly-Mythos und seine transkulturelle Überformung, ändert Ichihara die Blickrichtung. Dabei befasst sie sich humorvoll und schamlos mit Fragen nach Zugehörigkeit, romantisierten Vorstellungen multikultureller Identitäten und den kolonialen Strukturen unserer Sehnsüchte.

 

Inszenierung Satoko Ichihara
Bühne und Kostüme Stefan Britze
Dramaturgie Tine Milz
Video Juan Ferrari
Übersetzung Aya Ogawa, Tine Milz
Produktion Stéphane Noël, Makiko Yamazato
Performance Kyōko Takenaka, Sascha Ö. Sydan, Yan Balistoy
Ensemble Neumarkt

 

Besetzung

Kyōko Takenaka
Sascha Ö. Soydan
Yan Balistoy
Stéphane Noël
Produktionsleitung neumarkt Theater Zürich
Makiko Yamazato
Produktionsleitung Q Company & Theater Commons Tokyo

Künstlerische Leitung

Inszenierung und Text Satoko Ichihara
Dramaturgie Tine Milz
Bühne und Kostüme Stefan Britze
Video Juan Ferrari
Übersetzung ins Englische Aya Ogawa
Übersetzung ins Deutsche Tine Milz