Till
Firit

wurde 1977 in Leipzig geboren. Nach dem Abschluss seines Schauspielstudiums an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart war er drei Jahre Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus. Von 2006 bis 2014 spielte er am Volkstheater Wien und erhielt 2013 den Nestroy Theaterpreis für seine Rolle als Lewin in Tolstois „Anna Karenina“ unter der Regie von Stephan Müller. Er wirkte in diversen Kino- und Fernsehproduktionen mit. 2008 gründete er zudem das Wiener Hörbuchlabel MONO VERLAG, bei dem er weiterhin als Mitherausgeber und regelmäßig als Sprecher tätig ist. Seit der Spielzeit 2016/17 ist er Ensemblemitglied des Residenztheaters.

als Hutmacher, Rose, Herzogin
weitere Termine
Residenztheater
  • Di 21. Nov 17, 10:00 Uhr
  • Do 23. Nov 17, 10:00 Uhr
  • So 26. Nov 17, 11:00 Uhr
  • So 26. Nov 17, 16:00 Uhr
  • Mo 27. Nov 17, 10:00 Uhr
  • So 03. Dez 17, 16:00 Uhr
  • Mo 04. Dez 17, 10:00 Uhr
  • So 10. Dez 17, 16:00 Uhr
  • Mo 11. Dez 17, 10:00 Uhr
  • Di 12. Dez 17, 10:00 Uhr
  • Mi 20. Dez 17, 10:00 Uhr
  • Do 21. Dez 17, 10:00 Uhr
  • Di 26. Dez 17, 16:00 Uhr
  • Mo 01. Jan 18, 16:00 Uhr
als Torvald Helmer
weitere Termine
Residenztheater
  • Do 30. Nov 17, 20:00 Uhr
  • Mo 11. Dez 17, 20:00 Uhr
weitere Termine
Residenztheater
  • So 10. Dez 17, 20:00 Uhr
als Jewgeni Konstantinowitsch Lwow
weitere Termine
Residenztheater
  • Mi 13. Dez 17, 19:30 Uhr
als Boris Nikolajewitsch Tschepurnoj
weitere Termine
Residenztheater
  • Do 14. Dez 17, 19:30 Uhr
  • Mo 25. Dez 17, 19:00 Uhr
als Rosse, schottischer Than
weitere Termine
Residenztheater
  • Fr 15. Dez 17, 19:00 Uhr
Weitere Rollen am Residenztheater:
  • Glaube Liebe Hoffnung als Alfons Klostermeyer
  • Welt / Bühne III

ALICE IM WUNDERLAND (FOTOGALERIE)

Ihr bester Witz mit Todesfolge

Für die nächsten Vorstellung von "Kinder der Sonne"

Resi-Ensemblemitglied Till Firit erzählt in "Kinder der Sonne" als Boris Nikolajewitsch Tschepurnoj in jeder Vorstellung einen neuen Witz mit Todesfolge und bittet um die Hilfe des Resi-Publikums. Schicken Sie uns Ihren Witz zum Thema Tod, die besten werden bei den nächsten Vorstellungen erzählt. Kein Scherz!

Ihr bester Witz mit Todesfolge

Kinder der Sonne Programmheft Auszug (PDF)

Kinder der Sonne Programmheft Auszug (PDF)
Bild

KINDER DER SONNE (FOTOGALERIE)

Spielzeiteröffnung 2017/18

Politisches Schauspielertheater mit "Kinder der Sonne" + "Das Schlangenei"

Mit der Premiere von Maxim Gorkis "Kinder der Sonne" eröffnet das Residenztheater am 23. September die Spielzeit 2017/18. Es ist die siebte Spielzeit unter Intendant Martin Kušej, in der mit der Frage "Wer ist wir?" eine neue Perspektive auf das eigene Schaffen und das Publikum eingenommen wird. David Bösch inszeniert das vom russischen Dramatiker Gorki am Choleraaufstand 1892 angelehnte Drama "Kinder der Sonne" über den eitlen Chemiker Protassow. Am 30. September zeigen wir die zweite Premiere der neuen Spielzeit: "Das Schlangenei" von Ingmar Bergman im Cuvilliéstheater inszeniert von Anne Lenk.

Spielzeiteröffnung 2017/18

KREISE/VISIONEN (FOTOGALERIE)

Kinder der Sonne

Kinder der Sonne

von Maxim Gorki

Bild
Alice im Wunderland

Alice im Wunderland

von Lewis Carroll für alle ab 6 Jahren

Bild
Welt / Bühne III

Welt / Bühne III

Plattform für internationale Dramatik

Bild

Glaube Liebe Hoffnung Programmheft Auszug (PDF)

Glaube Liebe Hoffnung Programmheft Auszug (PDF)
Bild
Bild 

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG (FOTOGALERIE)

Bild 
Glaube Liebe Hoffnung

Glaube Liebe Hoffnung

von Ödön von Horváth

Glaube Liebe Hoffnung
Macbeth

Macbeth

von William Shakespeare

Macbeth
Kreise/Visionen

Kreise/Visionen

von Joël Pommerat

KREISE / VISIONEN

Nora oder Ein Puppenheim (PDF)

Nora oder Ein Puppenheim (PDF)
Bild
Nora oder Ein Puppenheim

Nora oder Ein Puppenheim

Schauspiel in drei Akten von Henrik Ibsen

Nora oder Ein Puppenheim

NORA ODER EIN PUPPENHEIM (FOTOGALERIE)

Iwanow

Iwanow

von Anton Tschechow

Iwanow