Meike
Droste
Meike Droste

Geboren 1980 bei Augsburg. Bereits während ihrer Schauspielerausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule spielte sie an den Münchner Kammerspielen. Ihr erstes Theaterengagement hatte sie am Berliner Ensemble. 2004 wechselte sie an das Schauspielhaus Zürich und arbeitete dort u.a. mit Rafael Sanchez, Werner Düggelin, Jürgen Gosch und Georg Tabori. Sie arbeitet an der Staatsoper unter den Linden und am Deutschen Theater in Berlin, wo sie seit 2006 engagiert ist. Für ihre Rolle der Mascha in Goschs "Die Möwe" gewann sie 2009 den Faust Theaterpreis. Am Residenztheater spielt sie seit 2015 u.a. in "Das goldene Vlies" und "Die Troerinnen".

Weitere Rollen am Residenztheater:
  • Das goldene Vlies als Medea
  • Die Troerinnen als Kassandra

Wir betteln nicht!

Syrische Witwen, die mit ihren Kindern in die Türkei geflohen sind, wollen in Sicherheit leben und eigenes Geld verdienen. Özgür Uludağ über den Alltag syrischer Kriegswitwen und ihrer türkischen Helfer in Istanbul. MEHR ...
Wir betteln nicht!

DIE TROERINNEN (FOTOGALERIE)

Die Troerinnen Programmheft (PDF)

Die Troerinnen Programmheft (PDF)
Bild
Die Troerinnen

Die Troerinnen

von Euripides/Jean-Paul Sartre

Die Troerinnen
Das goldene Vlies

Das goldene Vlies

von Franz Grillparzer

Das goldene Vlies