Katharina
Schmidt

Katharina Schmidt, geboren1982 in Alma Ata, erlebte ihre Kindheit und Jugend in Hamburg. Ausgebildet wurde ihr schauspielerisches Talent 2002 bis 2006 an der Hochschule für Musik und Theater „Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und am Studio Chemnitz. Theaterengagements bestritt sie seitdem am Schauspielhaus Stuttgart, Theater Basel, Theater Freiburg, am Schauspielhaus Hamburg und seit 2011/2012 am Residenztheater München. Sie spielte sie u.a. das Orakel in „Next Level Parzival“ unter der Regie von Sebastian Nübling und Hilde Wangel in „Baumeister Solness“ unter der Regie von Martin Kušej. Zudem versucht sie sich regelmäßig in etwas anderen Bühnenarbeiten wie bspw. dem Tanz in der PVC Company Freiburg. Ausgezeichnet wurde Katharina für ihr Spiel der Annabella in Sascha Hawemanns „Schade, dass sie keine Hure war“ mit dem Solopreis des Schauspielschultreffens 2006.

Weitere Rollen am Residenztheater:
  • Die Götter weinen als Barbara
  • Die Ratten als Pauline Piperkarcka, Dienstmädchen
Bild 
Die Ratten

Die Ratten

von Gerhart Hauptmann

Die Ratten
Bild 

FOTOS SPIELZEITHEFT - MAKING OF (FOTOGALERIE)

EYJAFJALLAJÖKULL-TAM-TAM (FOTOGALERIE)

DU HAST GEWACKELT (FOTOGALERIE)

PORTRAITS DU HAST GEWACKELT. REQUIEM FÜR EIN LIEBES KIND (FOTOGALERIE)

Du hast gewackelt. Requiem für ein liebes Kind Programmheft (PDF)

Du hast gewackelt. Requiem für ein liebes Kind Programmheft (PDF)
Bild

DAS ENDE DES REGENS (FOTOGALERIE)

Die Götter weinen

Die Götter weinen

von Dennis Kelly

Bild

Die Götter weinen Programmheft (PDF)

Die Götter weinen Programmheft (PDF)
Bild

DIE GÖTTER WEINEN (FOTOGALERIE)

Bild 
Bild 

Eyjafjallajökull-Tam-Tam Programmheft (PDF)

Eyjafjallajökull-Tam-Tam Programmheft (PDF)
Bild