David
Bösch
als Regie
weitere Termine
Residenztheater
  • Fr 12. Jul 19, 20:00 Uhr
Weitere Rollen am Residenztheater:
  • Orest als Regie
  • Peer Gynt als Regie
  • Prinz Friedrich von Homburg als Regie
  • Kinder der Sonne als Regie
  • Glaube Liebe Hoffnung als Regie

Spielzeiteröffnung 2017/18

Politisches Schauspielertheater mit "Kinder der Sonne" + "Das Schlangenei"

Mit der Premiere von Maxim Gorkis "Kinder der Sonne" eröffnet das Residenztheater am 23. September die Spielzeit 2017/18. Es ist die siebte Spielzeit unter Intendant Martin Kušej, in der mit der Frage "Wer ist wir?" eine neue Perspektive auf das eigene Schaffen und das Publikum eingenommen wird. David Bösch inszeniert das vom russischen Dramatiker Gorki am Choleraaufstand 1892 angelehnte Drama "Kinder der Sonne" über den eitlen Chemiker Protassow. Am 30. September zeigen wir die zweite Premiere der neuen Spielzeit: "Das Schlangenei" von Ingmar Bergman im Cuvilliéstheater inszeniert von Anne Lenk.

Spielzeiteröffnung 2017/18
Kinder der Sonne

Kinder der Sonne

von Maxim Gorki

Bild
Glaube Liebe Hoffnung

Glaube Liebe Hoffnung

von Ödön von Horváth

Glaube Liebe Hoffnung
Prinz Friedrich von Homburg

Prinz Friedrich von Homburg

von Heinrich von Kleist

Prinz Friedrich von Homburg
Mensch Meier

Mensch Meier

von Franz Xaver Kroetz

Mensch Meier
Peer Gynt

Peer Gynt

von Henrik Ibsen

Peer Gynt
Orest

Orest

von John von Düffel nach Sophokles, Aischylos, Euripides

Bild