Bild

ReMIX. Africa in Translation goes München

Das Bayreuther Festival afrikanischer und afrikanisch-diasporischer Literaturen kommt erstmals mit einem best of seiner 2016er Edition nach München. Ein Abend mit afrikanisch//-diasporischer politischer Philosophie, Literatur, Poesie, Musik und Gesprächen, präsentiert von der Festival Co-Leiterin Nadja Ofuatey-Alazard und dem Schriftsteller Albert Ostermaier. 

Drei afrikanische Autoren lesen kurze Texte auf Französisch, Englisch und in ihrer Heimatsprache. Valery Tscheplanowa und Thomas Lettow werden deren neuste Bücher auf Deutsch vorstellen.

Achille Mbembe muss seine geplante Teilnahme an der Veranstaltung leider kurzfristig aus persönlichen Gründen absagen. Stattdessen wird die Autorin, Fotografin und Filmemacherin Taiye Selasi zur Einführung sprechen.

Mit Karim Miské, Adhiambo Owuor, DJ Spooky & Friends und Taiye Selasi

Eintritt frei, mit Einlasskarten.

In Kooperation mit der Fachstelle für Demokratie gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit der Landeshauptstadt München, dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Büro Nadja Ofuatey-Alazard.

  

mit