Bild

Nachts und Nebenbei: Der Streit

Harmoniesüchtler sind hier fehl am Platz, denn es wird sich gestritten, mit Leidenschaft, bis einer weint. Die Assistenten und Assistentinnen des Residenztheaters widmen sich dem Streit in all seinen Konsequenzen und legen sich zwischen Konfliktmanagment und Kneipenrauferei, wenn es sein muss, auch mit den Zuschauern an. 

Einmal im Monat bespielen die Assistenten des Residenztheaters aus den Bereichen Regie, Dramaturgie, Bühnenbild und Kostüm mit der cross-disziplinaren Reihe zwischen Theater, Musik, Performance, Pop und Party zu fortgeschrittener Stunde das Marstall Café, zeigen kleine Szenen, veranstalten Konzerte, bauen Installationen oder laden Überraschungsgäste ein.

Dabei bedienen sie sich gerne der Stücke im Repertoire, denken sie weiter, erzählen, was es nicht auf die Bühne geschafft hat oder stellen klar, wie es besser gewesen wäre. Denn: Assistenten sind immer dabei, hören und sehen alles und wissen natürlich, was gut ist. Am Ende haben die Abende mit der Vorlage zwar meist nur noch den Titel gemein – umso verlässlicher wartet jedoch stets die Bar des Marstall Cafés mit erfrischenden Kaltgetränken auf die anschließende Feierei.

Nachts und Nebenbei: Der Streit (Fotogalerie)