Bild

Lilja 4-ever (JUNGES RESI)

nach Lukas Moodysson

Eine Produktion mit Jugendlichen der intergroup

Lilja will raus. Nach Amerika. Dorthin, wo Osteuropa nur noch ferne Vergangenheit ist. Doch ihre Mutter zieht ohne sie fort und lässt sie zurück. Fortan ist Lilja auf sich allein gestellt, ihre Tante hilft ihr nicht, ihre Freundinnen verraten sie, nur der junge Volodja hält zu ihr. Plötzlich bietet sich die Chance auf eine bessere Zukunft in München. Lilja blüht auf, doch kurz nach ihrer Ankunft muss sie feststellen, dass sie keineswegs die ersehnte Freiheit erwartet. „Lilja 4-ever“ handelt von Überlebensstrategien und von Zwangsprostitution und wird von Anja Sczilinski nach dem Film von Lukas Moodysson mit zwölf Jugendlichen der intergroup des JUNGEN RESI sowie Schauspielern des Ensembles inszeniert. Auf den Spuren von Dangoule Rasalaite, auf deren Leben Film und Stück basieren, erkundet sie in ihrer Arbeit am Beispiel eines einzelnen Schicksals europäische Träume und Alpträume.

Für alle ab 15 Jahren

Marstall
  • Mi 25. Okt 17, 20:00 Uhr
  • Vorstellungsdauer ca. 1 std. 30
  • Keine Pause
  • Regie Anja Sczilinski
  • Bühne Bärbel Kober
  • Kostüme Eva Bienert
  • Musik Sonny Thet
  • Licht Uwe Grünewald
  • Choreographie Alan Brooks
  • Video Vanessa Hafenbrädl
  • Dramaturgie Thorben Meißner + Götz Leineweber
mit
  • Soraya Bouabsa Lilja
  • Simon Schwald Volodja
  • Zoe Thurau Natascha
  • Khadija Diedhiou Nastasja
  • Philip Froissant Nataschas Freund
  • Rouven Blessing Juri
  • Wiktor Grduszak Gregor
  • Lugh Wittig Andrej
  • Genija Rykova Olga, Liljas Mutter / Anna
  • Gunther Eckes Sergej / Ljubomir
  • Katharina Schnagl Lehrerin / Chorführerin
  • Nadja Sabersky Frau im Sozialamt / Chorführerin
  • Philipp Gorissen Mann / Chorführer
  • Sonny Thet / Eugen Bazijan Cellist

KlassenKasse

Jedes Kind sollte ins Theater gehen können: Die Freunde des Residenztheaters unterstützen die KlassenKasse. Damit wird für Kinder aus finanzschwachen Familien, die sich einen Theaterbesuch nicht leisten können, der Eintritt komplett übernommen. Spenden auch Sie!

KlassenKasse

LILJA 4-EVER (FOTOGALERIE)

LILJA 4-EVER INHALTSANGABE

Lilja ist jung. Geht noch zur Schule, genießt die Zeit mit ihren Freunden. Bis ihre Mutter einen Mann kennenlernt, Sergej. Der wohnt in Amerika, und dorthin will er die Mutter mitnehmen. Zurück bleibt Lilja, allein, in der Obhut ihrer Tante Anna, die sich ihre Wohnung unter den Nagel reißt und sich ansonsten kaum um Lilja kümmert. Jeden Tag muss sie mit ihrer Situation ringen, jeden Tag zieht sich die Schlinge der Verwahrlosung enger um ihren Hals, wird die Armut drängender.

LILJA 4-EVER INHALTSANGABE

"Ein Kuss?! Ich muss in den Himmel gekom-
men sein."
Lilja

Casting-Aufruf LILJA 4-EVER! ABGESCHLOSSEN

intergroup Produktion 2016/17

Die intergroup richtet sich an theaterbegeisterte Jugendliche und junge Erwachsene unterschiedlicher Nationalitäten zwischen 15 und 23 Jahren, die Theaterluft schnuppern und mit Profis eine Inszenierung erarbeiten wollen. Gemeinsam kann die Arbeit mit Schauspielern aus dem Ensemble von der Konzeptionsprobe bis zur Premiere erlebt werden. In diesem Jahr bringt das JUNGE RESI Lilja 4-ever nach dem gleichnamigen schwedischen Film von Lukas Moodysson auf die Bühne des Marstall.

Casting-Aufruf LILJA 4-EVER! ABGESCHLOSSEN

AUSNAHMEZUSTAND: DIE NEUE SPIELZEIT AM RESIDENZTHEATER

Martin Kušej präsentiert seine Pläne für die Saison 2016/17

Am 11. Mai 2016 stellte Intendant Martin Kušej im Rahmen einer Pressekonferenz sein Programm für die kommende Spielzeit 2016/17 vor. Mit dem neuen Spielplan verstärkt Martin Kušej die politische Ausrichtung des Residenztheaters, dessen Qualität der Intendant vor allem in seinem starken Ensemble sieht. Zu Zeiten einer tatsächlichen oder herbeigeredeten Legitimationskrise, in der das Politische leichterhand infrage gestellt wird und mit inneren und äußeren Bedrohungen spekuliert wird, stehen daher die Katastrophenerfahrungen, die in der Dramatik der vergangenen Jahrhunderte gespeichert sind, im Zentrum des Spielplans des Residenztheaters.

AUSNAHMEZUSTAND: DIE NEUE SPIELZEIT AM RESIDENZTHEATER

Spielzeit 2016/2017

Hier finden Sie eine Übersicht über die Premieren und geplanten Projekte der Spielzeit 2016/17 am Residenztheater! Weitere Infos zu den einzelnen Inszenierungen finden Sie auch in unserem neuen Spielzeitheft, das ab sofort in unseren Spielstätten für Sie bereit liegt und das Sie hier herunterladen können (PDF) oder hier direkt online durchblättern.

Spielzeit 2016/2017

Zuschauen + Zuhören

Das JUNGE RESI möchte junge Menschen und Familien fürs Theater begeistern. Einerseits als Zuschauer, andererseits durch eigenes Ausprobieren und Experimentieren bekommen Kinder und Jugendliche einen intensiven Einblick in die Welt des Theaters und können dabei eigene Fähigkeiten entdecken, ihr Talent fördern und eine Menge Spaß erleben. Wir freuen uns auf einen lebendigen Austausch.

Zuschauen + Zuhören

JUNGES RESI

Das JUNGE RESI möchte Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien fürs Theater begeistern. Einerseits als Zuschauer, andererseits durch eigenes Ausprobieren und Experimentieren bekommen die Zuschauer einen intensiven Einblick in die Welt des Theaters und können dabei auch ihre eigenen Fähigkeiten und Talente entdecken, fördern und eine Menge Spaß erleben.

JUNGES RESI