Faust ist tot

Marstallplan 1

von Marc Ravenhill

Das Sommerfestival Marstallplan 2014 widmet sich Faust II. Ganz unterschiedlich gehen sieben junge Regisseure mit dem Stoff um: Dabei ist mal ein Satz, mal die Atmosphäre eines Aktes oder ein einzelnes Thema des Stückes Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit einem der problematischsten Texte der klassischen Dramatik.

"FAUST IST TOT"
Alain, Rockstar unter den Philosophen der Stunde, bricht mit der akademischen Welt und trifft auf Pete, einen Hacker, dem der eigene Vater auf den Fersen ist. Das ungleiche Paar wirft das alte Leben über Bord und begibt sich auf eine Reise zu den Grenzen von Körper, Geist und Realität. Keiner wird unversehrt bleiben. Ravenhills Faust-Adaption ist ein Trip durch Wüstensand, Schmerz, Drogen, Sex und - Liebe?

Christoph Todt, 1984 geboren, studierte Philosophie und Theaterwissenschaft in Bochum. Er inszenierte an der dortigen Studiobühne, übernahm 2007 die Leitung des Freien Ensembles Theater Kohlenpott und war Regieassistent und Regisseur am Theater Oberhausen. Seit 2013 ist Christoph Todt Regieassistent am Residenztheater. FAUST IST TOT ist seine erste Inszenierung hier in München.

  • premiere 04 Jul 14
  • Regie Christoph Todt
  • Bühne Swetlana Klee
  • Kostüme Nina Hofmann
  • Dramaturgie Angela Obst