Enea Boschen

1997 in Bielefeld geboren, wuchs Enea Boschen dort und in Köln auf, wo sie erste Bühnenerfahrung sammelte. Seit 2017 ist sie Schauspielstudentin an der Theaterakademie August Everding und war noch vor ihrem Abschluss im Oktober 2019 in «Sommergäste» auf der Bühne im Residenztheater zu erleben.

Zu sehen in

Im Sommerhaus des Rechtsanwalts Bassow trifft sich die russische intellektuelle Mittelschicht. Eine gesellschaftliche Veränderung liegt in der Luft, doch mit jedem Gespräch, jedem Streit, jeder Selbstenthüllung wird fraglicher, ob diese Sommergäste für ein anderes, wahrhaftigeres Leben und die Verwirklichung gerechterer Verhältnisse ausgestattet sind. In Gorkis beharrlicher Frage nach unserer Fähigkeit zu Solidarität liegt das radikal Gegenwärtige dieses modernen Klassikers.

Sommergäste
Residenztheater, 19.30 Uhr
Di 04 Feb
Residenztheater, 20.00 Uhr
Fr 07 Feb
Residenztheater, 20.00 Uhr
Fr 14 Feb
Residenztheater, 19.30 Uhr
Sa 14 Mär

Die für 21. Februar 2020 angekündigte Produktion «Anna Karenina» nach dem gleichnamigen Roman von Lew Tolstoi in der Inszenierung von Karin Henkel wird in die Spielzeit 2020/2021 verlegt. Stattdessen inszeniert Karin Henkel «Medea», die Premiere findet am 21. Februar 2020 im Residenztheater statt.

Medea
Premiere
Residenztheater, 19.30 Uhr
Fr 21 Feb
Residenztheater, 18.30 Uhr
So 23 Feb
Residenztheater, 18.30 Uhr
So 08 Mär
Residenztheater, 19.30 Uhr
Mi 11 Mär
Residenztheater, 19.30 Uhr
Di 31 Mär