Wolfgang Maria Bauer

Geboren 1963 in München, studierte Wolfgang Maria Bauer zunächst Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, bevor er von 1986 bis 1990 die Staatliche Schauspielschule Stuttgart besuchte.

Er wirkte an Bühnen wie dem Residenztheater, dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg, dem Burgtheater Wien und den Salzburger Festspielen und arbeitete als Schauspieler mit Regisseuren wie Leander Haußmann, Robert Wilson und Sebastian Hartmann zusammen. Darüber hinaus inszenierte er als Regisseur u.a. am Deutschen Nationaltheater Weimar, Staatstheater Düsseldorf und dem Schauspiel Leipzig.

Am Residenztheater ist er als Gast in «Lola M.» in der Regie von Georg Ringsgwandl zu sehen.

Zu sehen in

1846 taucht in München eine sich als spanische Gräfin ausgebende Irin mit unglaublichen Tanzkünsten auf und betört den bayrischen König Ludwig I. Lola Montez bringt erotisches Feuer ins biedermeierliche München, tanzt dem Hof auf der Nase herum und macht das Volk eifersüchtig. Georg Ringsgwandl macht sich an die Ehrenrettung der aufregendsten Frau, die Bayern im 19. Jahrhundert erlebte und davonjagte und erzählt ihre Geschichte als zeitgenössisches Musiktheater.

Lola M.
Premiere
Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
Sa 25 Apr
Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
Do 30 Apr