Weltbühne 2022/2023

Die Autor*innen

 

AUFTAKT MIT AUTOR*INNEN UND THEATERMACHER*INNEN AUS INDIEN, RUANDA UND DER UKRAINE

 

In Gesprächen, Lesungen und spielerischen Formaten heißen wir die Autor*innen der Plattform für internationale zeitgenössische Dramatik am Residenztheater willkommen.

 

Mit den Künstler*innen Odile Gakire Katese aus Ruanda, Oleksandr Seredin aus der Ukraine und Deepika Arwind aus Indien, dem Dramatiker Albert Ostermaier, Professor Christopher Balme (LMU München), der Theater- und Festivalmacherin Marina Davydova (ehemals Moskau, jetzt Berlin), dem Dramatiker und DramaturgenEwald Palmetshofer,der Chefdramaturgin Almut Wagner, Berit Wohlfarth (Bereich «Theater/Tanz» Goethe-Institut) und den Ensemblemitgliedern Anna Bardavelidze, Carolin Conrad, Valentino Dalle Mura und Cathrin Störmer sowie als Gast Arina Kolesnychenko (Ukraine).

 

Der Abend stellt einen ersten Ausblick auf das Festival «Welt/Bühne» im Sommer 2023 dar.

 

 

Programm
  • Begrüßung durch Almut Wagner
  • Statement von Albert Ostermaier

Deepika Arwind (Indien) 

  • Anna Bardavelidze, Carolin Conrad und Cathrin Störmer lesen aus  dem Stück «Phantasmagorie»
  • Danach Deepika Arwind im Gespräch mit der Theater- und Festivalmacherin Marina Davydova

Oleksandr Seredin (Ukraine)

  • Arina Kolesnychenko und Valentino Dalle Mura lesen das Stück «Wellen» in ukrainischer und deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln.
  • Danach Oleksandr Seredin im Gespräch mit dem Schriftsteller Albert Ostermaier

Odile Gakire Katese (Ruanda)

  • Cathrin Störmer und Odile Gakire Katese lesen das Stück «Ngwino Ubeho – Come to life» in englischer und französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
  • Danach Odile Gakire Katese im Gespräch mit dem Dramatiker und Dramaturgen Ewald Palmetshofer                        

«Keine Grenzen für Dramatik?»
Gespräch der drei Welt/Bühne-Autor*innen mit Professor Christopher Balme und Berit Wohlfarth

 

Im Anschluss im Marstall Café:
Party mit Playlist der Lieblingsmusik der Autor*innen.

 


In deutscher und englischer Sprache.

«Welt/Bühne» wird in Kooperation mit dem Goethe-Institut, mit Unterstützung des Fördervereins Freunde des Residenztheaters und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Theaterwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Theaterakademie August Everding durchgeführt.

 


Kick-off event with authors and theatre-makers from India, Rwanda and the Ukraine

With the artists Odile Gakire Katese from Ruanda, Oleksandr Seredin from Ukraine and Deepika Arwind from India, the playwright Albert Ostermaier, Professor Christopher Balme, Berit Wohlfarth (Department «Theater/Dance», Goethe-Institut) and ensemble members as well as other guests.

In talks, readings and playful formats, we want to welcome the authors to our platform for international contemporary drama at the Residenztheater. Come and meet the versatile artists Odile Gakire Katese from Rwanda, Oleksandr Seredin from the Ukraine and Deepika Arwind from India in person and gain insights into their artistic work.

This evening is a first preview of the «World/Stage» festival in summer 2023.

Join the party afterwards and celebrate with our guests and our ensemble.


In German and English language.

«Welt/Bühne» is organised in cooperation with the Goethe-Institut, with the support of the Friends of the Residenztheater and in collaboration with the Institute for Theatre Studies at the Ludwig Maximilians University of Munich and the Theaterakademie August Everding.


 

SAVE THE DATE: WELT/BÜHNE Salon Nr. 1 mit Odile Gakire Katese

am 13. Dezember 2022 in der Schönen Aussicht des Residenztheaters