Zeit für große Gefühle: #LoveTheatreDay

Liebe auf den Brettern, die die Welt bedeuten © Christian Zach
Liebe auf den Brettern, die die Welt bedeuten © Christian Zach

Heute bekunden wieder zahlreiche Schauspieler, Theater, Ensembles und Bühnenkünstler, Profis und Theaterlaien aus der ganzen Welt auf Twitter ihre Liebe zum Theater: Es ist der zweite #LoveTheatreDay!

Zeit für große Gefühle: Einmal im Jahr vergessen wir mal den ganzen intellektuellen Überbau und beschränken uns auf die große Kraft des Theaters, die Magie des Live-Moments, das was so nur Theater kann.

Wir haben letztes Jahr diesen Tag zum Anlass genommen und Kolleginnen und Kollegen in den verschiedensten Abteilungen des Residenztheaters zu Wort kommen lassen. So unterschiedlich unsere Berufe am Theater vor, auf und hinter der Bühne sind, so unterschiedlich sind die Menschen und ihre Gründe für ihre Liebe zum Theater.

Aber was wäre das Theater ohne Sie und euch, unser Publikum! Der magische Moment des Theaterzaubers kann nur entstehen, wenn auch Tag für Tag jemand im Zuschauerraum sitzt und neugierig darauf ist, was wir da für euch spielen. Wenn die Schauspieler spüren, dass 900 Augenpaare auf sie gerichtet sind, gebannt und atemlos vor Spannung oder berührt von großen Gefühlen, wütend vor Ungerechtigkeit oder einfach nur glücklich.

Deshalb wollen wir euch in diesem Jahr am #LoveTheatreDay fragen, was euch Theater bedeutet und wieso ihr das Theater liebt! Sind es die Schauspielerinnen und Schauspieler, die Autoren oder Regisseure, begeistern euch die Bühnenbilder oder die Kostüme, lockt euch die Unterhaltung oder die Herausforderung ins Theater? Was macht für euch das Besondere am Theater aus, was bewegt euch auf der Bühne, wie fühlt ihr im Zuschauerraum?

Teilt eure Gefühle mit uns, wir freuen uns auf eure Antworten auf Twitter an @residenztheater unter dem Hashtag #LoveTheatreDay!