O'pflanzt is: Im Garten der "Drei Schwestern"

Im Garten: Stefan Hageneiers Bühnenbild für Tschechows "Drei Schwestern" © Thomas Dashuber
Im Garten: Stefan Hageneiers Bühnenbild für Tschechows "Drei Schwestern" © Thomas Dashuber

Stefan Hageneiers Bühnenbild von "Drei Schwestern" stellt einen Garten dar - keinen realistischen, russischen Garten des neuzehnten Jahrhunderts, sondern es spielt mit zeitgenössischen Assoziationen. Im Vorfeld der Premiere haben wir die Regisseurin Tina Lanik nach ihrer Inszenierungsidee befragt und im Urban Gardening Projekt "O' pflanzt is" in der Nähe des Münchner Olympiaparks mit Gartenaktivistinnen gesprochen. MEHR ...

Was macht eigentlich... eine Inspizientin?

Emilia Holzer am Inspizientenpult im Marstall während der Vorstellung © DJS
Emilia Holzer am Inspizientenpult im Marstall während der Vorstellung © DJS

Studenten der Deutschen Journalistenschule haben hinter die Theater-Kulissen geblickt und verschiedene Resi-Mitarbeiter bei ihrer Arbeit mit der Kamera begleitet und portraitiert. Zum Beispiel Inspizientin Emilia Holzer, die als Vermittlerin zwischen Bühne und Technik für den Ablauf einer Vorstellung verantwortlich ist. MEHR ...

Man muss verschlimmern!

"Er ist ein Kunstterrorist." Philipp Preuss spricht über seine Inszenierung von "Torquato Tasso" © Matthias Horn
"Er ist ein Kunstterrorist." Philipp Preuss spricht über seine Inszenierung von "Torquato Tasso" © Matthias Horn

Vor der Premiere von Goethes "Torquato Tasso" sprach Sebastian Huber mit dem Regisseur, Autor und bildenden Künstler Philipp Preuss, der sich in seinen Arbeiten intensiv mit der Künstlerfigur und ihrer Bedeutung auseinandersetzt, über eine veränderte Wahrnehmung des Künstlers und damit auch der Kunst. Themen wie Originalität und Wirkung stehen schon bei Goethe im Vordergrund und haben bis heute nicht an Aktualität verloren. MEHR ...

STILLE!!! NACHT!!!

Paul Plamper: "Stille Nacht" ist eine Art Tragikomödie über Konsum, über unsere mit ihren Luxusproblemen um sich selbst kreisende erste Welt © Janna Ribow
Paul Plamper: "Stille Nacht" ist eine Art Tragikomödie über Konsum, über unsere mit ihren Luxusproblemen um sich selbst kreisende erste Welt © Janna Ribow

Gestresst von Weihnachten? Alle, die dem Weihnachtstrubel zumindest mal kurz entfliehen wollen, erwartet im Dezember im Resi eine Audio-Installation von Paul Plamper. Zu Hören ist eine Folge von Weihnachtsfesten in Endlosschleife. Götz Leineweber hat mit Plamper über unsere mit ihren Luxusproblemen um sich selbst kreisende erste Welt gesprochen. MEHR ...

Tags: Feier, ruhe, Interview

Was bin ich?

Was ist der Mensch? David Bösch und Shenja Lacher mit Zwiebel
Was ist der Mensch? David Bösch und Shenja Lacher mit Zwiebel

Das berühmte Bild von der Zwiebel, die nur aus Häuten besteht und kein Inneres besitzt, treibt Peer Gynt, den zweiten großen Kern-Forscher der europäischen Dramatik neben Goethes Faust, am Ende seines Lebens zur Verzweiflung. Wir haben vor der Premiere von "Peer Gynt" Regisseur David Bösch und Hauptdarsteller Shenja Lacher eine Zwiebel in die Hand gedrückt. MEHR ...

Seiten