WAS HEIßT SPIELEN? – No. 8

Immanuel Kant, "Kritik der reinen Vernunft"

"Warum ist das Spiel (vornehmlich um Geld) so anziehend und, wenn es nicht gar zu eigennützig ist, die beste zerstreuung und Erholung nach einer langen Anstrengung der Gedanken; denn durch Nichtstun erholt man sich nur langsam? Weil es der zustand eines unablässig wechselnden Fürchtens und Hofens ist."


Zwei Männer kamen 2013 in der russischen Stadt Rostow am Don beim Einkaufen ins Gespräch über Immanuel kant. Ihre unterschiedlichen Auffassungen über Kants "Kritik der reinen Vernunft" veranlassten sie dazu, einander mit der Faust ins Gesicht zu schlagen, einer der Männer schoss mit einer Luftdruckpistole auf seinen Diskussionspartner. Beide überlebten.

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 13

Mark Hollis, 1955–2019, britischer Musiker, Komponist, Sänger und Songschreiber

"Funny how I blind myself. I never knew if I was sometimes played upon. Afraid to lose, I'd tell myself what good you do. Convince myself."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 13

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 12

Der Abschied von den Spielen der Kinderzeit ist kein leichter. Düster beschreibt dies Ingeborg Bachmann, Diva der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur, in ihrem Gedicht "Das Spiel ist aus".

"Wir müssen schlafen gehn, Liebster, das Spiel ist aus. Auf Zehenspitzen. Die weißen Hemden bauschen. Vater und Mutter sagen, es geistert im Haus, wenn wir den Atem tauschen."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 12

WAS HEIßT SPIELEN?

Ein ludisches Serienformat

Die Spielzeit #resi1819 widmet sich dem Spiel – als emanzipatorischem Akt und ludischem Trieb. An dieser Stelle finden sich daher keine glaubwürdigen, authentischen oder selbstgewissen Texte, die mit sich im Reinen sind. Aber dafür sind sie reich an Möglichkeiten: Sie rechnen mit nichts, außer mit Ihnen als Leser, und genießen gemeinsam die Fähigkeit, nicht ganz bei sich sein zu müssen, eine Differenz zu spüren, also Freiheit. Zum Ende machen wir nochmal ernst: Es geht ums Spielen. Nur was bedeutet das eigentlich? Und für wen?

WAS HEIßT SPIELEN?

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 11

Phil "The Power" Taylor, über seine Anfänge als Profidarter – er wurde 16 Mal Weltmeister im Steeldarts.

"Ich habe bei jedem Turnier bis zu 800 Euro für Anreise, Hotel und Startgebühr bezahlt. Die Siegprämie betrug aber nur 1000 Euro. Ich musste also jedes Mal das Turnier gewinnen, um meine Kosten zu decken."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 11

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 10

Der Maler und Schriftsteller Wolfgang Herrndorf veröffentlichte im Internetforum "Wir höflichen Paparazzi" Beiträge unter dem Pdeudonym "Stimmen". Unter diesem Titel wurde nun posthum eine Auswahl an texten publiziert.

"Ich war oft allein, litt aber keine Langeweile. Nur meine Mutter muss um meine Entwicklung besorgt gewesen sein; sie unternahm allerlei Versuche, mir Spielkameraden zu besorgen. Ich hatte sie nicht darum gebeten, und es war grauenvoll. schon als ich noch ganz klein war, sagte sie auf dem Spielplatz oder am Strand oder sonst wo, kaum dass wir angekommen waren, immer in dringlichem Tonfall. "Guck mal, da sind ganz viele Kinder.

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 10

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 9

Jürgen Holtz ist der "wahrscheinlich dienstälteste Schauspieler des Landes" (SZ) und spielte Mitte der 80er Jahre am Residenztheater.

"Der Beruf heißt Schauspieler, und nicht Schau-Prediger oder Schau-Selbstdarsteller. Und dieses Spiel hat mit Freiheit zu tun und mit Weltvergessenheit. Man stellt sich auf die Bühne und ist nackt, egal ob man was anhat oder nicht. Man steht im Licht, und die anderen sitzen im Dunkeln und können einen mit Kirschkernen bespucken. ich habe das erlebt, Kirschkerne vom ersten Ranges."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 9

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 7

Der französisch-polnische Künstlers Roland Topor war nicht nur als Schriftsteller, sondern auch als Zeichner und Illustrator sowie als Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner tätig.

"Mit Arrabal verstand ich mich sehr gut. Wir hatten die gleiche Vorliebe für Sachen, die als unseriös galten. Einmal spielten wir elektrisches Billard um die Existenz Gottes. Wir wollten das mal auf diese Weise lösen. Und das Resultat? Gott verlor!"

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 7

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 6

Die Naturwissenschafts-historikerin und Geschichtenerzählerin Donna Haraway schreibt in ihren Texten über das Fadenspiel planetarischen Lebens und macht Dasein als Ko-Existenz begreifbar.

"Vielleicht werden gerade im Spiel, außerhalb der Diktate eines Telos, festgelegter Kategorien und Funktionen, ernsthafte Weltlichkeit und Formen der Rückgewinnung möglich."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 6

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 5

Frieder Stöckle arbeitet in der EDV des Residenztheaters

"Ich gehe jeden tag meinem Spieltrieb nach. EDV ist zwar ernsthafte Arbeit, regt aber das Kind in mir an. Allerdings: Im Spiel darf etwas schiefgehen, bei der Arbeit nicht..."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 5

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 4

Manfred Schauer, der Schichtl von der Wiesn, spielt nach 34 Jahren Wiesn nicht mehr den Schichtl, der Schichtl spielt im Alltag den Schauer.

"Alle Fehler sind machbar, manchmal spielen sie uns sogar in die Hände."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 4

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 3

Mesut Özil, geboren 1988 in Gelsenkirchen, ist einer der besten Fußballer der Welt.

"Ein Foto mit Präsident Erdogan zu machen, hatte für mich nichts mit Politik zu tun, es war aus Respekt vor dem höchsten Amt des Landes meiner Familie. Mein Beruf ist der des Fussballers, nicht des Politikers, und unser treffen war keine Unterstützung irgendeiner Politik. Tatsächlich haben wir über dasselbe Thema gesprochen, wie wir es immer tun, wenn wir uns treffen – Fussball – weil er in seiner Jugend auch ein Spieler war."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 3

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 2

Josefa Nereus, Sexarbeiterin, lebt ihre Lust "Auf Körper, Sexualität und Menschen frei, selbstbestimmt und schamlos aus".

"Ich empfinde es als Luxus, dass ich Erwachsenen Spiele zu meiner Arbeit erklärt habe."

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 2

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 1

Rainald Goetz, geboren 1954 in München, ist ein berüchtigter deutscher Schriftsteller

"Das Theater. Immer noch der peinlichste Ort der Welt, und trotzdem endlos faszinierend. Die Wirklichkeit der wirklich echten Körper echter Menschen macht da mit jedem Atemzug, den die da atmen und erst recht mit jedem Wort das unmögliche Argument praktisch zur Wahrheit, dass das Toteste einen Augenblick lebt, dass etwas, was es nicht gibt, gibt: NICHTTOTE KUNST"

 

WAS HEIßT SPIELEN? – No. 1
Der Spieler

Der Spieler

von Fjodor M. Dostojewskij

DER SPIELER