AZ-Stern des Jahres für David Bösch

Auszeichnung für "Mensch Meier"

Regisseur David Bösch erhält für "Mensch Meier" den "Stern des Jahres" der Münchner Abendzeitung, mit dem die Kulturredaktion jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten aus dem Münchner Kulturleben auszeichnet. In der Jurybegründung heißt es über die Inszenierung im Marstall mit Katharina Pichler, Marcel Heuperman und Norman Hacker: "Ein kleines großes Stück Theater mit Raum für Sehnsüchte und vor allem eine ideenreiche Inszenierung mit Herz."

"Mensch Meier!" So wie der Titel zwischen Redewendung und existentiellem Anspruch oszilliert, bewegt sich auch das Drama selbst zwischen privaten Verwerfungen und epochalen Umbrüchen. Kroetz skizziert in pointierten Alltagsszenen eine Familie, die zwischen Abstiegsangst und Aufbruchsstimmung, zwischen imaginierter und realer Identitätssuche zerbricht. Der Mensch Meier ist der Mann von nebenan, bis heute will er, dass alles wieder wird, wie es nie war, und keiner kennt ihn so gut wie Kroetz.

Mensch MeierMensch Meier

Mensch Meier Programmheft (PDF)

Mensch Meier Programmheft (PDF)
Bild

MENSCH MEIER (FOTOGALERIE)

Mensch Meier

Mensch Meier

von Franz Xaver Kroetz

Mensch Meier