Kurt-Meisel-Preis 2017 an Thomas Loibl

Förderpreise an Nora Buzalka und Thomas Lettow

Ensemblemitglied Thomas Loibl wird mit dem diesjährigen Kurt-Meisel-Preis des Vereins der Freunde des Residenztheaters ausgezeichnet. Die Mitglieder des Vereins würdigen damit seine herausragenden schauspielerischen Leistungen am Residenztheater. Die Förderpreise für junge Theatertalente gehen in diesem Jahr an Nora Buzalka und Thomas Lettow, die beide seit 2014 dem Ensemble angehören.

Bereits zum 20. Mal vergibt der Verein der Freunde des Residenztheaters den Kurt-Meisel-Preis an ein Ensemblemitglied, darunter in den vergangenen Jahren Elisabeth Rath, Oliver Stokowski, Jens Harzer, Sibylle Canonica, Cornelia Froboess, Bibiana Beglau und Birgit Minichmayr. Die Förderpreise des Vereins der Freunde des Residenztheaters werden seit 1983. Die Preisträger wurden auch in diesem Jahr in einer Abstimmung mit den Stimmen der Mitglieder des Vereins sowie der Abonnentinnen und Abonnenten des Residenztheaters ermittelt.

Thomas Loibl wurde 1969 in Brüggen am Niederrhein geboren und erhielt seine Ausbildung an der Schauspielschule Bochum. Sein erstes Engagement führte ihn ans Düsseldorfer Schauspielhaus, es folgten Stationen am Münchner Volkstheater, am Schauspielhaus Zürich und am Staatstheater Stuttgart. 2001 wechselte er mit Dieter Dorn ans Bayerische Staatsschauspiel und blieb bis 2009. Anschließend war er freischaffend tätig, u. a. am Schauspiel Köln und Schauspielhaus Zürich sowie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen. Seit 2016 ist er wieder Ensemblemitglied am Residenztheater. 

Aktuell ist er als "Macbeth" und "Iwanow" auf der Resi-Bühne zu sehen sowie in "In einem Jahr mit 13 Monden" im Marstall.

Die Förderpreisträgerin 2017 Nora Buzalka ist seit 2014 Teil des Resi-Ensembles. Sie wurde 1982 in Berlin geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München, während sie an den Münchner Kammerspielen erste Bühnenerfahrungen sammelte. Anschließend beginnt am Theater Oberhausen ihre langjährige Zusammenarbeit mit dem Regisseur Herbert Fritsch. Es folgen Engagements am Theater Bonn sowie an der Berliner Volksbühne. Aktuell ist sie unter anderem als Amalia in Schillers "Die Räuber", in "Geächtet", "Tartuffe" sowie in den Inszenierungen "Mauser", "In einem Jahr mit 13 Monden" und "Der Schweinestall" zu erleben.

Auch Thomas Lettow wurde mit dem Förderpreis für junge Talente ausgezeichnet. Er wurde 1986 geboren und schloss 2010 sein Studium der Kommunikations- und Filmwissenschaft an der FU Berlin ab. Anschließend absolvierte er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.  Seit der Spielzeit 2014/2015 gehört Thomas Lettow zum Ensemble des Residenztheaters. 2016 wurde er mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet.

Thomas Lettow ist derzeit als Titelfigur in "König Ödipus" und als Banquo in "Macbeth" zu erleben, außerdem in "Die Räuber", "Rückkehr in die Wüste" sowie in "Zuhause im Zoo".

KURT-MEISEL-PREIS 2017 (FOTOGALERIE)

Vom Fußballplatz auf die Resi-Bühne

SZ-Porträt über Resi-Schauspieler Thomas Lettow

Die Wahrheit ist auf der Bühne: Resi-Schauspieler Thomas Lettow, der früher professionell in der vierten Fußball-Liga gespielt hat, spricht im Interview mit der Süddeutschen Zeitung über Zusammenhang zwischen Theater und Fußball. "Der Fußball legte die Messlatte für das, was ich für möglich hielt, sehr viel höher. Jetzt weiß ich, wenn ich auf der Bühne am Ende bin: Da ist noch ganz viel im Köcher."

Vom Fußballplatz auf die Resi-Bühne
Tartuffe

Tartuffe

von Molière

TARTUFFE / Residenztheater
Rückkehr in die Wüste

Rückkehr in die Wüste

von Bernard-Marie Koltès

Rückkehr in die Wüste
Mauser

Mauser

von Heiner Müller

Mauser
In einem Jahr mit 13 Monden

In einem Jahr mit 13 Monden

von Rainer Werner Fassbinder

In einem Jahr mit 13 Monden
Macbeth

Macbeth

von William Shakespeare

Macbeth
Der Schweinestall

Der Schweinestall

von Pier Paolo Pasolini

Der Schweinestall
Die Räuber

Die Räuber

von Friedrich Schiller

Die Räuber
Iwanow

Iwanow

von Anton Tschechow

Iwanow
Hexenjagd

Hexenjagd

von Arthur Miller

Hexenjagd
Geächtet

Geächtet

von Ayad Akhtar

Geächtet
König Ödipus

König Ödipus

von Sophokles aus dem Griechischen von Dietrich Ebener

König Ödipus